Marimba Wettbewerb

    zurück zur Übersicht

    THE 7TH WORLD MARIMBA COMPETITION STUTTGART

     

    10.–18. September 2022

    Zum 7th World Marimba Competition lädt die HMDK vom 10. bis zum 18. September 2022 regionales und überregionales Publikum, alle Kennerinnen und Interessenten und die weltweite Marimbaszene mit Solist*innen, Lehrer*innen, Schlagzeuger*innen und Fachleuten nach Stuttgart ein.

    Die weltweit erstrangige Wettbewerbsreihe wurde 1996 vom damaligen Leiter der Stuttgarter Schlagzeugklasse Prof. Klaus Treßelt und Prof. Keiko Abe aus Tokyo gegründet und seither in unregelmäßigem Wechsel in Stuttgart, China und Japan durchgeführt. In diesem Jahr sind unter der Schirmherrschaft des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann und unter der künstlerischen Leitung von Prof. Marta Klimasara und Prof. Klaus Treßelt Bewerber*innen aus aller Welt eingeladen, sich in drei Wettbewerbsrunden untereinander zu messen, ihre Musik und ihr Können zu präsentieren und die Gewinner*innen der Preise im Gesamtwert von mehr als 25.000 € zu ermitteln. In den vergangenen Wettbewerben waren jeweils bei über hundert Bewerbungen etwa sechzig Teilnehmer*innen aus fast dreißig Nationen vertreten.

    Jury
    Die diesjährige Jury ist mit dem Vorsitzenden Prorektor Prof. Dr. Matthias Hermann, den Leiter*innen des Wettbewerbs sowie mit Keiko Abe (Japan), Leigh Howard Stevens (USA), Ivana Bilic (Kroatien), Sun-Min Shim (Südkorea), Eric Sammut (Frankreich) und Ramon Lormans (Niederlande) wiederum international erstrangig besetzt.
    Für die zweite Runde und für das Finale sind Pflichtstücke in Auftrag gegeben worden; obwohl die Werke bereits vorliegen, bleiben die beiden Komponist*innen bis zur Zulassung der Teilnehmenden im Frühsommer noch geheim.

    Preise
    Mehrere Unternehmen stiften die Hauptpreise: Die Stiftung der Sparda-Bank Baden-Württemberg honoriert mit 12.000 € den 1. Preis, der Schlagzeughersteller Kolberg Percussion stiftet den 2. Preis von 7.000 € und der 3. Preis mit 5.000 € kommt von der Ritter Sport Stiftung. Die Firma Yamaha stellt den Keiko Abe Special Prize zur Verfügung und den Publikumspreis stiftet das Ehepaar Asseburg, wie auch weitere private Spender*innen und ganz besonders die Gesellschaft der Freunde der HMDK Stuttgart den Wettbewerb großzügig fördern.

    Begleitprogramm
    Im Rahmen des Begleitprogramms findet am Samstag, den 17.09. der Marimba Day statt, an dem Instrumentenbaufirmen ihre Neuentwicklungen in den Clinics und Workshops ihrer Marimba Artists vorstellen. In einer Ausstellung von Schlagzeugherstellern, Verlagen und Händlern kann die lokale Szene von Schlagzeuglehrerinnen und -lehrern mit ihren Schüler*innen ebenso wie die überregionale Fachwelt Instrumente, Zubehör, Schlägel und Noten ansehen, ausprobieren und kaufen – und was noch weit wichtiger ist: Endlich auch wieder untereinander den persönlichen Kontakt pflegen!

    Die Hochschulöffentlichkeit, alle Freundinnen und Freunde der Hochschule und das Stuttgarter Publikum sind hierzu sehr herzlich eingeladen – besonders aber zu den Konzerten im Rahmenprogramm, den offenen Wettbewerbsrunden und dem Finale am Sonntag, den 18.09. mit Preisverleihung. Seien Sie alle herzlich willkommen!

    Ablauf
    Sa 10.9.               Anmeldung Teilnehmer
    Sa 10.9. 19 h        Eröffnungskonzert – Mitglieder der Jury
    So 11.–Mi 14.       Erste Wettbewerbsrunde
    Do 16.9./Fr 17.9.  Zweite Wettbewerbsrunde – Semifinale
    Do 16.9. 19 h        Konzert Marimba Ensemble 1 – Heartland Marimba Quartett (USA)
    Fr 17.9. 19 h         Konzert Marimba Ensemble 2 – Tchiki Duo (Schweiz)
    Sa 17.9.                Marimba Day - Meisterklassen, Workshops und Ausstellungen
                                 mit Künstlern, Firmen, Instrumenten, Schlägeln und Noten
    So 18.9. ab 10 h    Finalrunde mit Abstimmung über den Publikumspreis
    So 18.9. 19 h         Preisträgerkonzert mit Preisverleihung

    BEWERBUNG

    Der Wettbewerb findet statt in der HMDK Stuttgart statt und ist offen für Musiker*innen jeden Alters.
    Die Kandidat*innen werden gebeten, das Bewerbungs- und Repertoireformular auszufüllen und folgende Dokumente hochzuladen:

    • Kopie des Reisepasses
    • Portraitfoto
    • kurzer Lebenslauf
    • Video zur Vorauswahl (separater Upload-Link 01.–07.04.2022)

    Die Bewerbung ist erst abgeschlossen, wenn alle Dokumente hochgeladen wurden.

    Auf dem Pre-Selection Video – Camcorder- oder Handyqualität ist ausreichend – werden die Kandidat*innen gebeten, zwei Werke für Marimba ihrer eigenen Wahl vorzutragen. Es sind keine Schnitte/Bearbeitungen innerhalb eines Stückes erlaubt.

    Anmeldeschluss ist der 31.03.2022.

    Das Vorauswahl-Video kann vom 01.–07.04.2022 hochgeladen werden.
    Der Upload-Link wird per E-Mail versandt.

    Die Teilnahmebestätigung wird bis zum 20.04.2022 verschickt.

    Teilnahmegebühr: 200 Euro

    Nach Erhalt der Teilnahmebestätigung überweisen die Kandidat*innen die Gebühr auf das Wettbewerbskonto vor dem 30.05.2022. Die Bankverbindung und weitere Informationen werden im Bestätigungsschreiben bekannt gegeben.

    Die beiden Auftragsarbeiten werden bis zum 01.06.2022 verschickt.