Veranstaltungen

    VERANSTALTUNGEN
    oder
    Do 21.11
    20:00 Uhr
    Orchesterprobenraum
    Eintritt frei
    Empfehlen

    Konzertexamen Gitarre
    Thilo Ruck (Klasse Prof. Tillmann Reinbeck)

    Intro
    Kim Helbig: dass ein wunder geschiiiiiiiiiiieht / Thilo Ruck vor Kim Helbig 2016 / Thilo Ruck vor Thilo Ruck vor Kim Helbig / Thilo Ruck vor
    Thilo Ruck vor Thilo Ruck vor Kim Helbig

    Carlos Gerardo Hernández Canales:
    n ) . Gerzso - [ E (2018)
    for Electric Guitar and Video

    Intermezzo1: KHelbig - Übungsvideo für die bevorstehende Anhörung

    Nikola Lutz:
    El Perro Amarillo (2018)
    für 4-Kanal-Zuspiel und E-Gitarre
        
    Intermezzo2: KHelbig - Kim Helbig hört Desiree Lune / 20190306        
    digitale psy trance house techno dance music

    Michael Maierhof:
    Splitting 56.2 (2017)
    für E-Gitarre solo mit Zuspielung

    Intermezzo3: KHelbig - Ich glaub es is selten jemand so arg von nem Kissen erschrocken         
    (nach 25 min entspannter Erzählerei) / 39 kim helbig bundmöhren


    Ui-Kyung Lee:
    I’m listening to my CHE T-Shirt. An appropriated sonic commentary through L and N (2019)
    for electric guitar, no input mixer, 6 variable speakers and laptop with
    midi controller
    Uraufführung der konzertanten Fassung

    Intermezzo4: KHelbig - Stehen

    Dan Tramte:
    Degradative Interference. Wipe down equipment after use (2015)
    for table-top guitar, video, pedals, & objects

    Johannes Kreidler:
    Gegen Applaus

    Outro
    Kim Helbig: Auszug aus wasistdiefrage.de, der seit über zehn Jahren
    andauernden Alltagsdokumentation banaler, absurder, gesteurter    
    und kontingenter, lustiger und ernster…     Situationen.

        kim helbig und bohrmaschine - nothing at all nothing else matters layla
        Aufnahme des ersten kim witz
        Lorenz boegle kim klassenfahrt
        wasserblubb
        Auf der Suche nach dem Selbstporträt
        Thilo ruck kim helbig im rewe vorm brot
        thilo ruck wird unter der dusche trinken wollen
        rewe song dance
        frage an thilo ruck
        Kaugummi am arsch
        thilo ruck medley nothing at all geenie in a bottle
        das war echt nicht so geplant mama
        i bin als nebenjob job apfelbauer
        kim helbig 2010
        kim helbig liest baudrillard warum ist nicht alles schon verschwunden

    Thilo Ruck
    ..ist in den Formationen AAA-AAA, Pony Says, suono mobile und Y-Band im Bereich zeitgenössischer Musik tätig. Er übt Zahnbürste, Kugelschreiber und Choreographien ebenso wie Gitarren und Effektgeräte. Außerdem beschäftigt er sich mit Improvisation in verschiedenen Besetzungen und Kontexten.
    Für ihn ist der zeitgenössische Interpret vielseitig informiert, arbeitet mit mehr als nur instrumentalem Background auf Augenhöhe mit Komponierenden an Stücken und Konzepten und stellt einen individuell zu berücksichtigenden Faktor bei der Komposition dar.
    Aspekte des Visuellen, Körperlichen, Aufführungspraktischen und Analytischen sind selbstverständlicher Teil seiner Arbeit. Ein Körper ist schließlich kein Klavier. Diesseitige, konzeptuelle, noisige und konkrete Ästhetiken faszinieren ihn am meisten.
    Uraufführungen z.B. von Annesley Black, Malte Giesen, Philipp Krebs, Johan-nes Kreidler, Ui-Kyung Lee, Simon Løffler, Michael Maierhof, Maximilian Marcoll, Elena Rykova, Nico Sauer, Julian Siffert und Davor Vincze.
    Auftritte z.B. bei Acht Brücken Köln, attaca, Blurred Edges, CTM Berlin, Donaue-schingen Next Generation, Eclat, Expo Milano 2015, Klangwerkstatt Berlin, Klub Kararakt Hamburg, Kyung-Hee Composition Festival Seoul, Lachenmann Perspek-tiven, Oper Frankfurt (Das Mädchen mit den Schwefelhölzern), Oper Stuttgart: Radio Show, Staatstheater Stuttgart, SWR JetztMusik, Zeitgenuss Karlsruhe.
    Förderungen und Stipendien: Kunststiftung Baden-Württemberg (2019), Frank-furt LAB (2018), Stipendium der Europäischen Union/Erasmus (2017), Deutsch-landstipendium (2016/17), Gesellschaft der Freunde der HMDK Stuttgart (2016), Künstlerstadt Kalbe (2014).
    Preise: Erster Preis beim Karlsruher Wettbewerb für die Interpretation zeitgenös-sischer Kammermusik (mit AAA-AAA), Sonderpreis beim Carl-Wendling Kam-mermusikwettbewerb (Interpretation eines Stückes nach 1970).

    Er hat Lehraufträge an der HMDK Stuttgart (E-Gitarre), HfM Karlsruhe (zeitge-nössische Improvisation) und an der PH Heidelberg (Gitarre) inne.
    Er ist aktiv bei: Stuttgarter Kollektiv für Aktuelle Musik (S.K.A.M.), Plattform für aktuelle Musik e.V., Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg.
    An der HMDK Stuttgart studierte er zuletzt in der Solistenklasse bei Prof. Till-mann Reinbeck und Musiktheorie/Höranalyse im Master bei Prof. Siegfried Eip-per, Michael Flade, Prof. Dr. Matthias Hermann und Prof. Dr. Hubert Moßburger.
    Seine vorhergehenden Studien in Neuer Musik (MA), klassischer Gitarre (BA) und Schulmusik schloss er jeweils mit Auszeichnung ab. Er plant derzeit eine Promotion in Musiktheorie (Analyse Neue Musik).