Veranstaltungen

    VERANSTALTUNGEN
    oder
    Fr 15.11
    10:00 - 19:00Uhr
    Kammermusiksaal
    Eintritt frei
    Empfehlen

    Der Klavierklang in der französischen Klaviermusik zwischen 1800-1900.
    Meisterkurs Klavier mit Prof. Riccardo Zadra

    Die französische Klaviermusik gilt traditionell als geneigt, die Qualität von Klangfarbe und Klang als Ausdrucksmittel zu nutzen. Die Meisterklasse widmet sich diesem Aspekt des Repertoires als Ausgangspunkt, um zu lernen, die körperlichen und psychologischen Aspekte der Klavierinterpretation zu verstehen und zu bewältigen. Die harmonische Wahrnehmung, die expressive Fließeigenschaften und der Sinn für Charakter und Atmosphäre der Stücke werden daher in Bezug auf die Haltungs-, Gesangs- und Energieeinstellungen der Teilnehmer*innen untersucht. Bevorzugt werden Stücke aus der französischen Tradition oder aus der französischen Kultur, ab Chopin.

    Riccardo Zadra ist als Solist bei Festivals und in wichtigen Konzerthäusern auf der ganzen Welt aufgetreten, wie zum Beispiel in der Musikhalle Hamburg, beim Chopin-Festival in Polen, bei RTSI in Lugano, im Sydney Opera House, beim Torino Settembre Musica, beim internationalen Klavierfestival von Brescia und Bergamo, bei den Serate musicali in Mailand. Sein Repertoire erstreckt sich von Bach bis Ligeti und kürzlich hat er das gesamte Klavierwerk von Claude Debussy gespielt, wobei zwei erst vor kurzem entdeckte Stücke, „Les soirs illuminées par l’ardeur du charbon“ und „Intermède“, zum ersten Mal in Italien aufgeführt wurden. Er hat eine lange Erfahrung in verschiedenen Kammerensembles, vom Liederbereich bis zur Kammermusik mit Streichinstrumenten, vom Duo zum Quintett. Über seine CDs (eine davon mit den Klavierwerken von Bizet für die Firma VD-Gallo) sind in amerikanischen und europäischen Zeitungen begeisterte Rezensionen geschrieben worden. Er ist Preisträger des zweiten Preises bei der „Sydney International Piano Competition“ sowie weiterer nationaler und internationaler Preise und ist Professor für Klavier am Konservatorium Vicenza. Im Jahre 1998 hat er in Padua eine Klavierakademie („Accademia pianistica internazionale di Padova“) gegründet (Ehrenpräsident Aldo Ciccolini), wo er seit vielen Jahren zusammen mit seiner Frau Federica Righini die physiologischen, psychologischen und kreativen Aspekte der musikalischen Interpretation erforscht.

    Information und Anmeldung für Studierende der HMDK Stuttgart: stefania.neonato(at)hmdk-stuttgart(dot)de

    Weiterer Meisterkurstermin:So, 16.11., 10-19 Uhr, Kammermusiksaal