Veranstaltungen

    VERANSTALTUNGEN
    oder
    So 02.06
    10:00 Uhr
    Domkirche St. Eberhard
    Studierende der HMDK Stuttgart komponieren für St. Eberhard
    Eintritt frei
    Empfehlen

    Beyond
    Philipp Neuberger: Psalm 36

    Philipp Neuberger: Psalm 36
    – für Mädchenchor und drei Bratschen

    So, 2.6.2019, 10 Uhr, Domkirche St. Eberhard
    (Uraufführung im Rahmen des Gottesdienstes)

    „Herr, deine Güte reicht so weit der Himmel ist und deine Wahrheit so weit die Wolken gehen. [...] Denn bei dir ist die Quelle des Lebens und in deinem Lichte sehen wir das Licht.“ Diese Auszüge aus Psalm 36 zeichnen ein auf den ersten Blick womöglich idealistisches Bild. Ist diese endlose Wahrheit tatsächlich eine schwarzweiß leuchtend klare, die für jeden jederzeit in unmittelbar zugänglichem Licht steht? Vermutlich ist sie mehr als das und lässt sich nicht immer sofort trennscharf erkennen. Dieses Changieren zwischen Vielfalt und Einheit stellt einen zentralen Aspekt der Komposition dar.

    Philipp Neuberger (*1991) begann 2012 das Studium der Schulmusik und Kirchenmusik bei Jörg Hannes-Hahn (Orgel) und David Franke (Improvisation) an der HMDK Stuttgart. Derzeit studiert er dort im Master Kirchenmusik bei Jörg Halubek (Orgel) und Johannes Mayr (Improvisation). Musikalisch fühlt er sich im klassischen Genre ebenso zu Hause wie in der Jazz- und Popularmusik. Während seiner Studienzeit war er als Chorleiter zahlreicher Chöre, zuletzt als Interimskantor in Künzelsau tätig, für die er immer wieder kleinere Werke und Arrangements anfertigte.

    Mädchenkantorei der Domkirche St. Eberhard
    Studierende der HMDK Stuttgart
    Leitung: Christian Weiherer

    BEYOND
    Studierende der HMDK Stuttgart komponieren für St. Eberhard

    Was geht in den Köpfen junger KomponistInnen in Sachen Glauben und Kirche um? Welche zeitgemäße künstlerische Sprache finden sie für den besonderen Ort von Verkündigung und Gebet? Wie können experimentelle Kompositionen in den Kontext heutiger Liturgie Eingang finden?

    Mit dem neu initiierten Programm BEYOND sollen Brücken gebaut und Ideen von Studierenden realisiert werden: Auf Initiative der Dommusik St. Eberhard und der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und ermöglicht durch die Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, der Martin-Schmälzle-Stiftung sowie der Domgemeinde St. Eberhard Stuttgart, können in den kommenden Jahren jährlich mehrere Kompositionsstipedien an Studierende der HMDK vergeben werden. Die StipendiatInnen sollen damit die Möglichkeit erhalten, neue Kompositionen für die Liturgie in der Domkirche St. Eberhard zu schreiben und vor Ort aufzuführen.
    Das stilistische Spektrum wird dabei bewusst offen gehalten und umfasst alle zeitgenössischen Kompositionstechniken und -ästhetiken. Auch der Einsatz von Video, Elektronik und anderen experimentellen Medien und Formaten ist möglich. Vielfältige Besetzungen, realisierbare und wiederholbare Aufführungen und Performances sowie inhaltliche Auseinandersetzung mit den Themen der Liturgie und deren Weltbezug stehen auf der Wunschliste einer Vergabekommission aus VertreterInnen von Hochschule und Dommusik.

    Aufgeführt werden die neuen Werke in mehreren Gottesdiensten der Domkirche unter Beteiligung der dortigen Chöre und Ensembles sowie von zusätzlichen MusikerInnen nach Bedarf.