Veranstaltungen

    VERANSTALTUNGEN
    oder
    Fr 26.01
    16:00 Uhr
    HMDK Stuttgart
    Eintritt frei
    Empfehlen

    artist talk
    Künstlergespräch mit Sven Helbig und Stefan Lorenz Sorgner

    Sven Helbig ist ein Grenzgänger zwischen den Genres. In seinen Gesamtkunstwerken setzt der Musiker, Komponist, Produzent, Regisseur und DJ unterschiedliche Musikformen wie etwa klassische und Neue Musik, Synthiepop, Hiphop und Jazz in Beziehung zueinander, auch Elemente aus Tanz, Kostümbild, Architektur und Philosophie bezieht er mit ein. Die entstehenden Metamorphosen, wie zuletzt das Konzeptalbum I Eat the Sun and Drink the Rain für Chor und Live Elektronik (2016), setzen sich über traditionelle Hierarchien sowie über ein elitäres Verständnis von Musik hinweg.
    Für eine radikale Entgrenzung der klassischen Musik wie der musikalischen Ästhetik steht auch der Philosoph Stefan Lorenz Sorgner, der sich in seinen Publikationen immer wieder mit dem künstlerischen Werk Helbigs beschäftigt hat. Als ein wichtiger Vertreter des Transhumanismus geht er davon aus, dass die nächste Etappe des Evolutionsprozesses zu einer Verschmelzung von Mensch und Technik führen wird. Sorgner empfiehlt, den menschlichen Organismus durch technische Eingriffe zu erweitern. Ein solcher optimierter Hybrid könnte beispielsweise auch über eine verbesserte ästhetische Wahrnehmung verfügen.

    Zu Beginn der Veranstaltung wird Sven Helbig eine Auswahl an künstlerischen Arbeiten vorstellen, im Anschluss folgt ein Gespräch mit Stefan Lorenz Sorgner über Ideen des Transhumanismus sowie über gegenwärtige Entgrenzungstendenzen in den Künsten.  

    Eine Veranstaltung des CAMPUS GEGENWART.
    Gabriel Hensche, Moderation