Veranstaltungen

    Veranstaltungsausfall 1. bis 30. November 2020

    VERANSTALTUNGEN
    oder
    Fr 20.11
    19:30 Uhr
    Wilhelma Theater
    Studiengang Schauspiel der HMDK Stuttgart
    16,00 EUR und Ermäßigungen
    Empfehlen

    Daniil Charms: Fälle.Fallen

    Daniil Charms
    FÄLLE. FALLEN

    Keine Inhaltsangabe

    Wenn Sie zu uns kommen, vergessen Sie alles, was Sie in allen Theatern zu sehen gewohnt sind. Vieles wird Ihnen vielleicht unsinnig erscheinen. Wir nehmen das Sujet dramaturgisch. Es entwickelt sich anfangs einfach, wird dann plötzlich von scheinbar nebensächlichen, offenkundig sinnlosen Momenten unterbrochen. Sie sind erstaunt. Sie wollen die gewohnte, logische Gesetzmäßigkeit wiederfinden, die Sie im Leben zu sehen vermeinen. Aber die wird es hier nicht geben: Warum nicht? Weil der Gegenstand und die Erscheinungen, aus dem Alltagsleben auf die Bühne übertragen, ihre ‚Lebens‘-Gesetzmäßigkeit verlieren und eine andere erlangen – die des Theaters. Erklären werden wir sie nicht. Um die Gesetzmäßigkeit einer Theatervorstellung zu begreifen, muss man sie sehen.
    Daniil Charms (u.a.): Oberiu. Vereinigung der realen Kunst. Manifest, 1928

    Es spielen die Studierenden der Schauspielschule Wiktor Grduszak, Cora Kneisz, Natalja Maas, Jonas Matthes, Liliana Merker, Félicien Moisset und Jakob Spiegler

    Regie Jozef Houben
    Bühne & Kostüme Alois Ellmauer
    Dramaturgie Franziska Kötz



    Coronabedingt gibt es einige wichtige Informationen für Ihren Besuch:
    + Bitte kaufen Sie ihr Ticket unbedingt online vorab. Es gibt keine Abendkasse! Bitte geben Sie dabei Ihren Namen und Vornamen sowie Adresse oder Telefonnummer an, wir sind derzeit gesetzlich verpflichtet, diese Daten zur möglichen Nachverfolgung zu erheben. (Die Daten werden nach 4 Wochen gelöscht). Wenn Sie uns diese Daten nicht überlassen möchten, ist leider kein Zutritt zum Theater möglich.
    + Im Theatergebäude müssen Sie bei allen Bewegungen im Haus eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, es besteht die Möglichkeit, eine Einmal-Maske am Eingang für einen geringen Betrag zu erwerben. Am Platz im Saal brauchen Sie die Maske während der Vorstellung nicht zu tragen.
    + Keinen Einlass gewähren wir Personen, die in den letzten 14 Tage Kontakt mit einer nachweislich mit SARS-COV2 infizierten Person hatten, in einem Risikogebiet waren, oder selbst akut Symptome aufweisen (Husten, Halsschmerzen, Fieber)
    + Das Theater wird erst 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn geöffnet. Bitte kommen Sie pünktlich! Nach Beginn der Vorstellung ist ein Einlass in den Saal aus Infektionsschutzgründen leider nicht mehr möglich.
    + Wir bieten derzeit keine Garderobe an, Ihre Jacken und Taschen müssen Sie daher mit in den Saal nehmen.
    + Die aktuell gültigen Abstandsregeln gelten auch bei uns im Haus und sind möglichst immer einzuhalten.