Veranstaltungen

    VERANSTALTUNGEN
    oder
    Di 28.04
    12:00 - 20:00Uhr
    Willy-Brandt-Straße 10
    Eintritt frei
    Empfehlen

    The Short Now | Workshop :: VERLEGT
    Mattin | Sharing Thoughs on Selfhood, Freedom & Improvisation

    During this workshop we will use the confusion that comes out of our self-conception
    as material for improvisation: thinking-out-loud what we think we are while working out what we are doing.
    The modern liberal idea is collapsing and the freedom that it represents is put into question. In a polarised environment it makes sense to bring back the social questions of improvisation, precisely in order to understand what we mean by freedom and to ask who can exercise this freedom. At the end of the workshop we will do a collective concert testing some of the ideas developed through the workshop.

    Mattin (Bilbao/Berlin) setzt sich in seinen Live-Performances, Aufnahmen und Texten mit den sozialen und ökonomischen Bedingungen experimenteller Musik auseinander. Die Improvisation untersucht er auf ihre einzelnen Parameter – wie etwa die Idee der Freiheit – hin, um die Konventionen dieses Genres auszutesten.

    www.mattin.org

    Im Sommersemester 2020 finden wie im letzten Jahr eine Reihe von Workshops statt. Wir haben dazu Künstler*innen und Kulturproduzent*innen aus den Bereichen Musik, Bildende Kunst und Theater eingeladen.

    In den Workshops wird ein praktischer Zugang erprobt, der es ermöglicht, verschiedene künstlerische Ansätze, die sich auf den Moment der Gegenwart („The Short Now“) beziehen, im eigenen Vollzug kennenzulernen.

    Was bedeutet es, gegenwärtig zu sein, wenn die Geschwindigkeit des sozialen und technologischen Wandels unsere Anpassungsfähigkeit zu übersteigen droht?
    Wann beginnt das ‘Jetzt’ auf einem Planeten, dessen Klimawandel zu einer Klimakatastrophe geworden ist? Woraus ist die Gegenwart gemacht, wie können wir über sie nachdenken und an ihr partizipieren?

    Konzeption: Prof. Dr. Jennifer Walshe, Prof. Martin Schüttler, Gabriel Hensche,
    Antonia Marten, Julia Wirsching

    Weitere Workshoptermine:

    Di, 16. & Mi, 17.06. | jeweils 19:00–22:00 | Raum 8.26 (Treffpunkt)
    Do, 19.06. | Abschluss-Performance | Uhrzeit nach Absprache | Konzertsaal (Werkstattfestival)
    Jessie Marino | Fluidity of Musical Materials

    Fr, 26.06. | 10:00–18:00 – nach Vereinbarung | Raum 8.26 (Treffpunkt)
    Ariel Bustamante | Titel

    Mo, 15.06.–Mi, 17.06. | jeweils 14:00–18:00 | Raum: Figurentheater
    Li Lorian | Communal Biographies