Veranstaltungen

    VERANSTALTUNGEN
    oder
    So 17.07
    16:00 Uhr
    Vortragssaal Neue Staatsgalerie
    Staatsgalerie Stuttgart. Kollwitz Beckmann Dix Grosz
    Eintritt frei
    Empfehlen

    Kammerkonzert »Flammen«

    Staatsgalerie Stuttgart

    Kollwitz
    Beckmann
    Dix
    Grosz

    Rahmenprogramm 30. April - 7. August 2011

     Vortrag / Rezitation & Neue Musik / Konzerte in Kooperation
    mit der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst,
    Stuttgart



    Erwin Schulhoff (1894 – 1942)
    Duo für Violine und Violoncello (1925)


    Hans Krása (1899 – 1944)
    »Tanz« für Streichtrio (1943)


    Werner Wolf Glaser (1913 – 2006)
    »Ricordo« für Violine solo


    Dmitri Schostakowitsch (1906-1955)
    Trio Nr. 2 e-moll op. 67 für
    Klavier, Violine und Violoncello (1944)

     


    Das Konzert versammelt Kammermusik für Streicher und Klavier von
    den späten 20er Jahren bis in die Zeit des Zweiten Weltkrieges.
    Zur Aufführung kommen lange Zeit vergessene Werke von verfemten
    und verfolgten Komponisten, die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft
    wurden: Werner Wolf Glaser sah sich gezwungen, in den
    30er Jahren über Paris nach Dänemark und später nach Schweden
    zu emigrieren. Dmitri Schostakowitsch durchlitt ab 1941 die Belagerung
    Leningrads und war schon vorher durch den Terror Stalins
    bedroht. Erwin Schulhoff starb entkräftet in einem deutschen
    Gefangenenlager
    – Hans Krása wurde 1944 in Auschwitz ermordet.

     


    Mariam Magradze, Violine
    Nadejda Krasnovid, Cello
    Rafael Costa de Souza, Klavier
    Judith Pfeiffer, Violine
    Anna Theresa Heilmeier, Violine


    Studierende der Streicherkammermusik-Klasse unter Leitung
    von Prof. Christine Busch