Veranstaltungen

    VERANSTALTUNGEN
    oder
    Sa 13.02
    20:00 Uhr
    Franz.K Reutlingen
    Studio für Stimmkunst und Neues Musiktheater
    € 12/5
    Empfehlen

    geister.tanz.stimmen
    Ein Hör- und Seh-Spiel

    mit Vokalwerken und Kammermusik
    von Luciano Berio, Carlo Gesualdo,
    Konstantin Heuer, Luigi Nono u.a.

    „in my beginning: aleph: is my end:….in my end is my music:“

    Mit diesen Textfragmenten von Edoardo Sanguineti befinden wir uns in der Komposition A-Ronne (ital. von A-Z) für fünf Stimmen von Luciano Berio. Eine Abfolge von Zitaten führt durchs Werk. Alte Redensarten. Rätselhaftes. Ein Stil von madrigale rappresentativo aus dem 16. Jahrhundert gibt sich zu erkennen. Situationen wie Gespräche auf dem Marktplatz, in der Sprachtherapie oder im Beichtstuhl tauchen geisterhaft auf und gehen wieder unter.

    Im weiteren Verlauf des Abends erzählen Madrigale aus vergangenen Zeiten die Geschichten unserer Ahnen. Die Stimmen der Gegenwart in Kompositionen unserer Zeit führen uns in die Geisterwelt unserer Psyche. Aus der Improvisation kreierter Tanz führt uns ins nicht Vorhersehbare.
    Es erwartet uns ein theatralischer Abend aus Gegenwärtigem und Vergangenen, aus Sprache und Musik, aus Solo und Ensemble, aus Stimme und Tanz. Verwoben und verwirkt in Hell und Dunkel.

    Misato Mochizuki             
    Halai (2009/10)
    für zwei Soprane und Mezzosopran    
    Johanna Vargas, Viktoriia Vitrenko, Sopran
    Catherina Berzé, Mezzosopran

    Arthur Rimbaud                 
    Nacht der Hölle  (1873)
    Übertragung aus dem Französischen von Sigmar Löffler
    und Dieter Tauchmann
    Steffen Hoffmann, Rimbaud · Florian Esche, Stimme

    Carlo Gesualdo                   
    Ahi, giá mi discoloro (1596) für fünf Stimmen                 
    Johanna Vargas, Viktoriia Vitrenko, Sopran
    Catherina Berzé, Mezzosopran · Robin Neck, Tenor
    Emanuel Fluck, Bariton

    Sarah Nemtsov                   
    Briefe.Remix.Puls (2014) Teil I
    Tape composition (lo-fi electronic)
    Petra Stransky, Tanzsolo

    Arthur Rimbaud                 
    Nacht der Hölle (1873)
    Steffen Hoffmann, Rimbaud · Florian Esche, Stimme

    Iris Szeghy                           
    Meadow Song (2011) für 2 Soprane   
    Viktoriia Vitrenko, Natalia Merlano Gómez, Sopran

    StimmTanzLabor                                                         
    Catherina Berzé, Han Gao, Natalia Merlano Gómez, Schirin Hudajbergenova,
    Elisabeth Kaiser, Robin Neck, Chisa Tanigaki, Johanna Vargas, Viktoriia Vitrenko

    Konstantin Heuer                
    aus: Alaska (2011)    
    Nr. 9 für Sprecher und Live-Elektronik
    Nr.10 für Sopran, Bariton, Bass, Sprecher & Live-Elektronik 
    Nr.11 für Sopran und Live-Elektronik
    Johanna Vargas, Sopran · Han Gao, Bariton
    Emanuel Fluck, Bariton · Florian Esche, Sprecher

    Sarah Nemtsov                    
    Briefe.Remix.Puls (2014) Teil II
    Tape composition (lo-fi electronic) 
    Petra Stransky, Tanzsolo

    Luciano Berio   
                       
    A-Ronne (1974) für fünf Akteure
    Text von Edoardo Sanguineti
    Johanna Vargas, Viktoriia Vitrenko,
    Natalia Merlano Gómez, Robin Neck, Emanuel Fluck

    StimmTanzLabor                                                             
    Catherina Berzé, Han Gao, Natalia Merlano Gomez, Schirin Hudajbergenova,
    Elisabeth Kaiser, Robin Neck, Chisa Tanigaki, Johanna Vargas, Viktoriia Vitrenko

    Arthur Rimbaud                 
    Nacht der Hölle (1873)
    Steffen Hoffmann, Rimbaud · Florian Esche, Stimme

    Carlo Gesualdo                   
    Moro lasso (1611)
    Johanna Vargas, Viktoriia Vitrenko, Sopran
    Catherina Berzé, Mezzosopran · Robin Neck, Tenor
    Emanuel Fluck, Bariton

    Luciano Berio                      
    Sequenza III per voce femminile (1966)
    in einer Fassung für sechs Stimmen 
    Marta Bauzá, Catherina Berzé, Schirin Hudajbergenova, 
    Johanna Vargas und Viktoriia Vitrenko/ Stimme


    MITWIRKENDE
    Vokalistinnen und Vokalisten im Studio für Stimmkunst und Neues Musiktheater an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart:
    Catherina Berzé, Marta Bauzà, Natalia Merlano Gómez, Emanuel Fluck, Han Gao, Schirin Hudajbergenova, Elisabeth Kaiser, Robin Neck, Chisa Tanigaki, Johanna Vargas, Viktoriia Vitrenko
    Sprecher: Florian Esche und Steffen Hofmann
    Tanz: Petra Stransky
    Elektronik: Alexander Noelle und Konstantin Heuer
    Musikalische Einstudierung Luciano Berio/A-Ronne, Carlo Gesualdo/ Madrigale und Misato Mochizuki/Halai: Viktoriia Vitrenko
    Dirigat: Konstantin Heuer 
    Licht und Technik: Ralf Bayer
    Leitung, StimmTanzLabor und Choreographie: Petra Stransky
    Leitung, Szene, musikalische Einstudierung: Prof. Angelika Luz


    Veranstalter: musica nova Reutlingen, Kosten 12 Euro, ermäßigt 5 Euro
    Konzertbüro am Markt, Reutlingen Tel. 07121 302292