Veranstaltungen

    VERANSTALTUNGEN
    oder
    Sa 11.02
    20:00 Uhr
    Konzertsaal
    Carl-Wendling-Wettbewerb 2012
    Eintritt frei
    Empfehlen

    Preisträgerkonzert

    Carl-Wendling-Wettbewerb für Kammermusik 2012
    der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

    § 1 Anlass
    Die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart schreibt einen Wettbewerb für Kammerensembles aus, der nach dem Geigenvirtuosen und Hochschullehrer Carl Wendling (1875-1962) benannt ist, der von 1929 bis 1940 Rektor dieser Hochschule war. Ziel des Wett-bewerbs ist die Förderung des Kammermusiklebens an unserer Hochschule.

    § 2 Federführung und Verantwortung
    Die Federführung des Wettbewerbs und Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung liegt beim Dekan der Fakultät III.

    § 3 Teilnehmer
    Teilnehmen am Wettbewerb können Ensembles mit mindestens drei Spielern . Alle Ensemb-lemitglieder müssen grundsätzlich zum 20.1.2012 (Anmeldeschluss) immatrikulierte Studie-rende oder Jungstudierende der Stuttgarter Musikhochschule sein. Je Ensemble kann maximal ein ehemaliger Student der Musikhochschule Stuttgart teilnehmen, dessen Studienabschluss nicht länger als ein Jahr zurückliegt. Zugelassen sind Teilnehmer aus allen Studiengängen.

    § 4 Repertoire
    Jedes Ensemble bereitet ein oder mehrere Werke vor mit einer Gesamtspielzeit von mindestens 25 Minuten und maximal 45 Minuten. Darüber hinaus ist die Werkwahl freigegeben. In der ersten Wettbewerbsrunde spielt jedes Ensemble 10 bis 15 Minuten aus dem angebotenen Repertoire nach Auswahl der Jury. In der zweiten Runde kommt das gesamte vorbereitete Repertoire zur Aufführung. Zugelassen zum Wettbewerb sind ausschließlich Originalwerke für die jeweilige Besetzung. Zeitgenössische Werke und Eigenkompositionen müssen der Jury als Notentext vorgelegt werden.


    § 5  Termine und Anmeldung
    Die beiden Runden des Wettbewerbs werden am 10. und 11. Februar 2012 im Konzertsaal der Musikhochschule stattfinden. Anmeldeschluss ist der 20. Januar 2012. Die Anmeldung ist an das Sekretariat des Fakultät III (Frau Lotoz) zu richten. Der Anmeldung sind Immatrikulationsnachweise aller Spieler beizufügen. Die Preisträger werden in einem Abschlusskonzert am 11. Februar 2012 abends ausgezeichnet.

    § 6  Jury
    Die Jury des Wettbewerbs wird vom Dekan der Fakultät III zusammengestellt. Sie besteht aus einem Leiter sowie sechs Lehrenden der Hochschule aus verschiedenen Instrumentalfächer (1 Klavier, 1 Holzbläser, 1 Blechbläser, 1 hohe Streicher, 1 tiefe Streicher, 1 Zupfinstrumente). Über Abweichungen von dieser Vorgabe entscheidet der Dekan der Fakultät III. Die Wertungsspiele sind öffentlich.

    § 7 Preise
    Neben den erwähnten Auftrittsmöglichkeiten im Preisträgerkonzert werden folgende Preise vergeben:

    Erster Preis: Preis der Gert Volker Dill-Stiftung (3000,- €) + Abschlusskonzert

    Zweiter Preis: Preis der Gesellschaft der Freunde der Musikhochschule Stuttgart (400,- € pro Person) + Abschlusskonzert

    Dritter Preis:  1000,- € + ein Abschlusskonzert

    Sonderpreise:   Beste Debussy-Interpretation:  500,- €
    Beste Interpretation eines Werkes komponiert nach 1970: 500,- €

    Als Partner für die Abschlusskonzerte konnten u.a. gewonnen werden:

    Akademie Solitude in Zusammenarbeit mit der Rudolf Eberle Stiftung   Gammertinger Schlosskonzerte
    Maison Heinrich Heine / Paris   
    Forum für junge Musiker – Musikscheune Villingen-Schwenningen