Veranstaltungen

    VERANSTALTUNGEN
    oder
    So 15.02
    19:00 Uhr
    Wilhelma Theater
    Produktion der Studiengänge Schauspiel und Figurentheater
    von 12,00 EUR bis 21,90 EUR und Ermäßigungen
    Empfehlen

    Henrik Ibsen / PEER GYNT / Szenen

    Wer ist Peer Gynt?
    Ein Fabulierer und Phantast, der keinen Unterscheid macht zwischen Traum und Realität. Ein Kindskopfkaiser, der Alles will und doch sich selbst genug ist, auf der Suche nach sich selbst und auf der Flucht vor sich selbst, immer ein Anderer: Verführer, Versager, Unternehmer, Prophet und Irrenhausbewohner, alles in allem eine entblätterte Zwiebel ohne Kern.
    Wer könnte dieser Peer Gynt sein? Diese Frage stellen sich acht Schauspiel- und drei Figurentheater-Studierende und treten damit eine phantastische theatrale Recherchereise auf der Bühne an: Wie lässt sich zum Beispiel mit der Sprache auf dem Rücken eines Bocks über den Gendingrad reiten? Wie kann die Verzerrung der Realität im Königreich der Trolle dargestellt werden? Welcher Phantasiewelt entspringt der Krumme, der Peer doch tätlich nach dem Leben trachtet? Warum scheint Solveigs Welt dagegen stillzustehen?
    Mehr als möglichen Antworten und mehr als der Vollständigkeit der Etappen gilt die Reise dem Aufbruch und dem Abenteuer!

    Es spielen die Studierenden des 3. Jahrgangs der Schauspielschule und des Figurentheaters: Jessica Cuna, Lucie Emons, Laura Locher, Susanne Schieffer, Frederik Bott, Alexey Ekimov, Rudy Orlovius, Philipp Sommer und Angela Blanc, Winnie Luzie Burz, Jan Jedenak

    Regie und Bühne: Thomas Krupa
    Figurenspiel: Stephanie Rinke
    Choreographie: Verena Weiss
    Kostüme: Leah Lichtwitz
    Dramaturgie: Franziska Kötz