Veranstaltungen

    Tagung „Analyse & Interpretation“ 22. & 23.11.2019


    Freitag, 22.11.2019        

    14:30–15:00 UhrBegrüßung
    15:00–15:45 Uhr„Literaturkunde – ein Bericht aus der Praxis für die Praxis“
    Dr. Michael Spors
    Stuttgart
    15:45–16:30 Uhr„Die Analyse als kreatives Werkzeug für eine zeitgenössische, historisch informierte Aufführungs- und Kompositionspraxis im Jazz“
    Dr. Michael Kahr Graz
    17:00–17:45 Uhr„Ein häufiges, aber wenig beachtetes Klangflächen- und Wiederholungsphänomen in der Instrumentalmusik des
    17. und 18. Jahrhunderts“
    Prof. Dr. Dominik Sackmann Zürich
    17:45–18:30 Uhr„Ein schenkerianischer Blick auf Bachs Fantasie g-Moll BWV 542. Was folgt daraus für die Ausführung des Stückes?“
    Prof. Bernhard Haas München
    20:00 UhrKonzert



    Samstag, 23.11.2019    

    09:15–10:00 Uhr„Beschreibungswege für harmonische Verlaufsstrukturen in hermeneutischen und performativen Interpretationen von Klaviertrios des 19. Jahrhunderts“
    Dr. Julian Caskel Essen
    10:00–10:45 Uhr„,Musikalische Gedancken spielend dem Gehöre empfindlich machen‘ – zur Interpretation von BWV 1001“
    Prof. Dr. Benjamin Lang / Dr. Holger Wangerin Rostock
    11:00–11:45 Uhr„Die Qualität im Relationalen? Herausforderungen und
    Chancen der triangulären Analyse von heutiger Theatermusik“   
    Tamara Quick M. A. München
    11:45–12:30 Uhr„Das >Lernen am Modell< am Beispiel des Präludierens: Ein Beitrag aus Sicht der Musiktheorie und der historisch informierten Praxis.“
    Roberta Vidic Hamburg
    14:30–15:15 Uhr„Analyzing Mixed Music – Analyse als Bindeglied zwischen Quelle und Aufführung“
    Prof. Dr. Miriam Akkermann Dresden
    15:15–16:00 Uhr„Man muss realisieren, was da steht. Anmerkungen zu Leoš Janáčeks V Mlhách
    Prof. Michael Reudenbach Frankfurt a. M.
    16:15–17:00 Uhr„Was ist ‚Kontrapunkt‘, ‚Harmonielehre‘ und ‚Formenlehre‘ in Zeiten interaktiver Klangkunstwerke?“
    Prof. Dr. Rainer Bayreuther Trossingen
    17:00 UhrSchlusswort und Ausblick
    17:15 UhrSchluss der Tagung