Preise und Auszeichnungen

    Aktuelles

    Johanna Vargas, Sopran (ehemals Klasse Prof. Angelika Luz und Prof. Georg Nigl) und Magdalena Cerezo, Klavier (Klasse Prof. Nicolas Hodges) gewannen den mit 5.000 Euro dotierten 1. Preis beim Wettbewerb für die Interpretation zeitgenössischer Musik in Halberstadt 2018.

    Aaron Pagani (ehemals Kontrabassklasse Professor Matthias Weber) hat das Probespiel für die Akademie am Gewandhausorchester Leipzig gewonnen.

    Julia Puls (Klarinettenklasse Prof. Norbert Kaiser) hat eine feste Stelle als Soloklarinettistin an der Augsburger Oper bekommen.

    Andreas Lipp (Klarinettenklasse Prof. Norbert Kaiser) hat eine  feste Stelle als Soloklarinettist an der Oper Lübeck bekommen.

    Filip Vlad Bobe (Fagottklasse Prof. Marc Engelhardt) hat die Solostelle bei den Hofer Symphonikern gewonnen.

    Axel Haase (Klasse Prof. Anke Dill) ist nach bestandener Probezeit stellv. Konzertmeister der Badischen Staatskapelle.

    Luisa Höfs (Klasse Prof. Anke Dill) ist nach bestandener Probezeit festes Mitglied der 1. Violinen bei den Duisburger Philharmonikern an der Deutschen Oper am Rhein.

    Johannes Brzoska (Klasse Prof. Anke Dill) hat den 1. Preis im Wettbewerb des Lions-Clubs Stuttgart-Schlossgarten 2018 gewonnen.

    Soyeon Kim (Klasse Prof. Anke Dill) hat sich ein Praktikum in den 1. Violinen der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern erspielt.

    Lynn Stiegler (Vorklasse Prof. Anke Dill) und Raphael Kohlhäufl (Vorklasse Prof. Florian Wiek) haben den 1. Bundespreis bei Jugend musiziert 2018 in der Duowertung gewonnen.

    Julia Hoover (Vorklasse Prof. Anke Dill) und David Höppner, Klavier haben den 1. Bundespreis in der Duowertung Jugend musiziert gewonnen.

    Luisa Schwegler (Vorklasse Prof. Anke Dill) und Anna Sarajishvili, Klavier haben den 1. Bundespreis in der Duowertung bei Jugend musiziert 2018 gewonnen.

    Sara Schlumberger-Ruiz (Vorklasse Prof. Anke Dill) und Magnus Sani Kuhn, Klavier haben den 2. Bundespreis bei Jugend musiziert 2018 in der Duowertung gewonnen.

    Sara Schlumberger-Ruiz (Vorklasse Prof. Anke Dill) wurde bei der Int. Sommerakademie Radolfzell mit dem Förderpreis des Rotary Clubs ausgezeichnet.

    Aylin Köybasi (Klasse Prof. Anke Dill) ist Akademistin in der neu gegründeten Stirling-Phil-Akademie der Stuttgarter Philharmoniker und der HMDK Stutgart.

    Paul Sutton (Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) erhielt einen Gastvertrag am Theater Erfurt für die Rolle Tenor 1 in der Neuinszenierung der Oper Three Tales von Steve Reich. Premiere ist am 31.01.2019.

    Hua Ma (Fagottklasse Prof. Marc Engelhardt) hat beim Internationalen Carl-Maria von Weber Fagottwettbewerb in Breslau den 1. Preis und den Sonderpreis gewonnen. Darüber hinaus wird er zu einem Solokonzert mit dem Sinfonieorchester Opole eingeladen.

    Carolina López Moreno (ehemals Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) gehört zu den Gewinner*innen (Region Finalists) des Metropolitan Opera National Council Competition im Bereich Eastern Region.

    Julie Erhart (KIasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) erhielt ein Stipendium der Rotary-Stiftung Stuttgart.

    Frazan Kotwal (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) ist seit Sommer 2018 Stipendiat der Christel-Guthörle-Stiftung Reutlingen. Im September 2018 war er Teilnehmer und Preisträger der Fritz-Wunderlich-Tage in Kusel 2018.

    Paul Sutton (Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) und Anna Avdaljan (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) erhalten je ein Stipendium der Rotary-Stiftung Stuttgart.

    Alice Fuder (ehemals Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) erhielt einen Gastvertrag für die Neuproduktion des Liebestranks im September 2018 am Theater in Rostock für die Rolle der Gianetta. An der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen hat sie seit Beginn des Semesters einen Lehrauftrag für Methodik und Gesang.

    Monika Abel-Lazar (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) wird vom 19.1.–4.2.2019 an Bord der MS Europa 2 auf der Route von Bali nach Syndey mehrere Konzerte mit dem Philharmonischen Klaviertrio München (bestehend aus Mitgliedern der Münchner Philharmoniker) Opernarien und Lieder musizieren.

    Hannah Gries (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) singt als Sopransolistin auf der CD-Produktion des Carus-Verlages „Kennst du das Land“ mit dem Chor Figure humaine. Mit dem gleichen Chor singt sie am 10.11. in Straßburg und 11.11.2018 in der Liederhalle Stuttgart im „Konzert zum Ende des 1. Weltkriegs“ Lieder von Richard Strauß.
    Am 8.12.2018 singt sie in der Carlow Cathedral Dublin im Vivaldi Gloria mit der Carlow Choral Society. Am 18.12.2018 in der St. Mary’s Pro Cathedral in Dublin die Sopranpartie im Messiah mit den Dublin Bach Singers.

    Aline Quentin (
    Klasse Prof. Ulrike Sonntag udn Opernschule): sang im Oktober 2018 in Tours in der Operette Le petit Faust von Hervé die Partie des Mephistopheles.
    Am 16.11.2018 singt sie Chanson perpétuelle von Chausson in Metz mit dem Zaide Quartett.

    Anna Avdaljan
    (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) sang am 26.10.2018 in der Liederhalle Stuttgart die Sopranpartie im Mozart-Requiem und von Mendelsssohn Wer nur den lieben Gott lässt walten.

    Malgorzata Roclawska
    (Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) sang am 22.9.2018 in dem Opernabend Così fan tutte im Ludwigsburger Schlosstheater.

    Johanna Pommranz
    (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) sang am 20.9.2018 im Schlosstheater Ludwigsburg in dem Liederabend Schmerz ist der Grundton der Natur.

    Julie Erhart
    (Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) sang am 26.7.2018 in Innsbruck in einem Operettenkonzert im Rahmen der Innsbrucker Promenadenkonzerte.

    Seda Amir-Karayan
    (ehemals Klasse Proof. Ulrike Sonntag) sang am 15.10.2018 in der Lutherischen Stadtkirche Wien ein Konzert für Alt und Orgel mit Kensuke Ohira. Dasselbe Programm wurde im September auf CD produziert, die im Februar 2019 erscheinen wird.
    Im Dezember 2018 wird bei Carus die CD Rejoice-Vokalmusik von Kay Johannsen erscheinen, auf der sie die Altsoli singt.
    Am 18.11.2018 wird sie die Altpartie im Elias im Großen Saal der Berliner Philharmonie singen und am 25.11.2018 im Mozart Requiem in der Kölner Philharmonie.

    Mirella Hagen
    (ehemals Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) wird im Juni 2019 an der Semperoper in Dresden als Pamina debütieren.

    Johanna Pschorr (Posaunenklasse Prof. Henning Wiegräbe) gewann das Probespiel für die stellvertretende Soloposaune beim Nationaltheater Mannheim.

    Sarah Zemp (Posaunenklasse Prof. Henning Wiegräbe) gewann das Probespiel für Posaune beim Aargauer Symphonie Orchester.

    Ferdinand Heuberger (Posaunenklasse Prof. Henning Wiegräbe) gewann das Probespiel für das Bundesjugendorchester.

    Manuel Perez Delgado (Absolvent 2015 Klasse Profes. Jürgen Spitschka & Harald Löhle) hat 2018 einen unbefristeten Lehrauftrag als Hauptfachlehrer für Schlagzeug an der Musikhochschule in Salamanca/Spanien bekommen.

    Tido Frobeen
    (Klasse Profes. Jürgen Spitschka & Harald Löhle) hat für die Spielzeit 2018/19 eine Akademistenstelle bei den Bochumer Symphonikern bekommen.

    Augustin Lipp
    (Klasse Profes. Marta 
Klimasara & Klaus Dreher) hat beim Marimba Festiva Competition Bamberg einen 3. Preis erhalten. Außerdem war er beim Festival Lavaux Classique (CH) eingeladen, ein Solorecital zu geben.

    Albrecht Meincke
    (Absolvent 2010 Klasse Prof. Dreher) ist seit dem Schuljahr 2018/2019 Leiter der Musikschule Nürtingen.

    Lorena Handschin (Schauspielstudentin im 4. Studienjahr, ab November im „Schauspielstudio“ am Nationaltheater Mannheim) hat den Studienpreis sowie auch den Förderpreis der Migros-Kulturstiftung erhalten.

    Otiti Engelhardt (Schauspielstudentin im 2. Studienjahr) ist seit diesem Sommer Stipendiatin der „Studienstiftung des Deutschen Volkes“.

    Franz Sooyoung Choi (Alumnus Orgelklasse Prof. Helmut Deutsch) errang beim Internationalen Daniel Herz- Wettbewerb in Brixen/ Bressanone (Italien) den 1. Preis. 

    Cian-Wun Chen (Fagottklasse Prof. Marc Engelhardt) erhielt einen Zeitvertrag für 2. Fagott mit Verpflichtung zum Kontrafagott am Staatstheater Augsburg.

    Jonas Imkampe (Fagottklasse Prof. Marc Engelhardt) wurde Akademist im SWR-Symphonieorchester.

    Alexandru Cozma (Fagottklasse Prof. Marc Engelhardt) bekam die Position des 1. Solofagottisten am Landestheater Innsbruck.

    Die Preise, Auszeichnungen und Engagements des vergangenen Sommersemesters finden Sie in unserem Archiv.