Preise und Auszeichnungen

    Aktuelles

    Lisa Klotz (Klasse Prof. Fehlandt) hat das Probespiel für einen Zeitvertrag als stellvertretende Solobratschistin im Saarländischen Staatsorchester Saarbrücken gewonnen.

    Laszlo Kunkli (Klasse Prof. Bauer) wurde bei der diesjährigen Musikerauswahl in Frankfurt a. M. in die Studienstiftung des Deutschen Volkes aufgenommen.

    Marc Kienle (Klasse Prof. Bauer) hat das Probespiel für einen Zeitvertrag beim Landespolizeiorchester Baden-Württemberg gewonnen.

    Daniel Albrecht (Klasse Prof. Bauer) wurde eine Verlängerung seines Zeitvertrages beim Rundfunksinfonieorchester Berlin angeboten.

    Hagen Rauscher (Jungstudent Klasse Prof. Bauer) hat den 1. Preis beim Bundeswett-bewerb Jugend musiziert gewonnen in der Blechbläserensemble-Wertung (Quartett).

    Filiale Vlad Bobe (Klasse Prof. Marc Engelhardt) erhielt einen Zeitvertrag als stellvertretender Solofagottist am Landestheater Innsbruck.
     
    Anne-Alice Aubry
    (Klasse Prof. Marc Engelhardt) bekam einen Zeitvertrag für 2. Fagott mit Kontrafagott am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.
     
    Guillem Boris Garriga
    (Klasse Prof. Marc Engelhardt) erhielt Probekonzerte im professionellen französischen Bläserquintett „Le concert impromptu“.
     
    Peng-Hui Wang
    (Klasse Prof. Marc Engelhardt) erspielte sich die Stelle einer Akademistin im „Ensemble modern“.
     
    Theresa Schmalian
    (Klasse Prof. Marc Engelhardt) wurde Mitglied der „Jungen Deutschen Philharmonie“.

    Hugues Spielmann (Klasse Prof. Heimann) gewann das Probespiel für die Stelle des Solotubisten bei den Düsseldorfer Sinfonikern.

    Andrea Dusleag (Klasse Prof. Formisano) gewann das Probespiel für Soloflöte im Bruckner Orchester Linz.

    Eva Unterweger (Klasse Prof. Anke Dill / Prof. C. Busch) hat am 23.06.2017 das Probespiel um eine feste Stelle in den Violinen der Bochumer Symphoniker gewonnen.

    Lev Sivkov (Violoncello – ehemals Klasse Prof. Brotbek) bekam eine Solostelle an der Züricher Oper.

    Jim Thomas (Klasse Song Choi) gewann das Probespiel beim Bundesjugendorchester. Baldur Widmer und Jim Thomas (beide Jungstudenten bei Song Choi) haben beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert mit Daniel Olbricht (Schüler aus der Klasse Song Choi an der Jugendmusikschule Württemberg im Allgäu) als Trio in der Kategorie gleiche Streicher in Altersgruppe V den 3. Preis erhalten.

    Inga Schäfer (Klasse Prof. Luz) hat beim Anneliese-Rothenberger-Wettbewerb 2017 einen Förderpreis gewonnen und tritt zur Spielzeit 2017/18 ein Engagement als Solistin an den Städtischen Bühnen Freiburg an.

    Viktoriia Vitrenko (ehemals Klasse Prof. Luz und Prof. Nigl) singt 2017 die Hauptrolle an der Nationalen Oper der Ukraine in der Uraufführung „Pane, sale, sabbia“ von Carmine Emanuele Cella. 2018 übernimmt sie im Compagnietheater Amsterdam im Rahmen des „Opera Forward Festival“ die Solopartie in Werken von György Ligeti und Raphael Cendo.

    Carmen Seibel (ehemals Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) gewann den 1. Preis beim Anneliese-Rothenberger-Wettbwerb 2017.

    Carolina Lopez Moreno
    (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) war Finalistin im Anneliese-Rothenberger-Wettbewerb 2017. Außerdem übernimmt sie in der Neuinszenierung der Zauberflöte der Universität Stuttgart im Züblin-Haus Stuttgart die Partie der Pamina. Premiere ist am 30. Juni 2017.
    Desweiteren war im März 2017 Finalistin des 9. Internationalen Lions Wettbewerbs Gut Immling. In Folge wurde sie für das TV-Projekt „SWR Junge Opernstars 2018“ mit 2 Konzerten in Landau und Kaiserlautern mit der Radiophilharmonie Saarbrücken unter Leitung von Enrico Delamboye im Januar 2018 engagiert.

    Lena Spohn (Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) übernimmt am 7. Oktober beim Festival de Royaumont/ Frankreich mehrere Partien in der Barockoper "La morte d’Orfeo" von Landi unter der Leitung von Christoph Rousset.

    Tianji Lin (Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) wird im Sommer 2017 im 1. Tenor des Festspielchores der Bayreuther Festspiele mitwirken und auch kleine Solorollen übernehmen.

    Johannes Leander Maas (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) übernimmt in der Opernproduktion der Stadt Tübingen „Il cacciatore deluso“ von Jommelli im November 2017 die Rolle des Durand.

    Johannes Fritsche (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) übernimmt in der Opernproduktion der Stadt Tübingen „Il cacciatore deluso“ von Jommelli im November 2017 die Rolle des Gianfiore.

    Lisbeth Rasmussen Juel (ehemals Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) übernimmt in der Opernproduktion der Stadt Tübingen „Il cacciatore deluso“ von Jommelli im November  2017 die Rolle des Armidoro.

    Lena Spohn (Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) übernimmt in der Opernproduktion der Stadt Tübingen „Il cacciatore deluso“ von Jommelli im November 2017 die Rolle der Emilia.

    Johanna Pommranz
    (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) übernimmt in der Opernproduktion der Stadt Tübingen „Il cacciatore deluso“ von Jommelli im November 2017 die Rolle des Erminio.

    Dafne Boms (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) übernimmt in der Opernproduktion der Stadt tübingen „Il cacciatore deluso“ von Jommelli im November 2017 die Rolle des Painblanc.