Preise und Auszeichnungen

    Aktuelles

    Ann-Katrin Zacharias (Klarinettenklasse Prof. Norbert Kaiser) hat eine Stelle als Bassklarinettistin im Rundfunk-Sinfonie-Orchester Berlin bekommen.
     
    Felicia Kern
    (Klarinettenklasse Prof. Norbert Kaiser) ist  als Soloklarinettistin der Hofer Symphoniker angestellt.
     
    Patrick Koch
    (Klarinettenklasse Prof. Norbert Kaiser) hat eine Anstellung als Soloklarinettist am Nationaltheater Mannheim bekommen.
     
    Viviana Rieke 
    (Klarinettenklasse Prof. Norbert Kaiser) gewann eine 2-jährige Akademie bei den Bamberger Symphonikern.

    Lara Scheffler (Gesangklasse Prof. Gundula Schneider) singt im März 2018 die Partie der Agathe aus „Freischütz“ an der Württembergischen Landesbühne Esslingen, Gastspiele am Wilhelma-Theater und in Gerabronn

    Mathias Tönges (Gesangklasse Prof. Gundula Schneider) wurde für die Bayreuther Festspiele 2018 im Festspielchor engagiert.

    Simon Amend (BA Gesang Klasse Sylvia Koncza) ist Richard Wagner Stipendiat 2018. Desweiteren sang er erfolgreich die Uraufführung EMMAUS von Carl Rütti in Göttingen 26.11.17, PAULUS mit CD Aufnahme in Wiesbaden 03.02.18 und Matthäus Passion in Esslingen 25.03.18.

    Tanja Kuhn (ehem. Master Opernschule, Klasse Sylvia Koncza) sang erfolgreich „Romeo und Giulietta“ von Zandonai am Staatstheater Braunschweig, hatte ihr Rollendebut als Senta in „Der Fliegender Holländer“ am Theater Hof und am Teatro Petruzelli in Bari. Ab Juli 2018 ist sie Ensemblemitglied der Oper Arhus in Dänemark.

    Dennis Marr (ehem. Master Opernschule, Klasse Sylvia Koncza) ist nach Erstengagement in Stralsund, in den Spielzeiten 17/18 und 18/19 als erster Tenor am Theater Pforzheim verpflichtet und hatte ein erfolgreiches Rollendebut als Tamino. Es folgen „Elisire d'Amore“ und „Die Perlenfischer“.

    Carolina López Moreno (Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) erhielt beim SWR Wettbewerb Junge Opernstars einen Förderpreis der Paul und Yvonne Gillet Stiftung in Höhe von 1000 Euro.

    Johannes Mooser (Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) übernimmt im Rahmen der Osterfestspiele Baden Baden in der Kinderoper Ritter Parceval die Partie des Amfortas, im Februar in der Philharmonie Berlin, im März in Baden Baden.

    Paul Sutton (Klase Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) erhielt einen Gastvertrag beim Staatsopernchor Stuttgart für die Opern Medea und Parsifal.

    Daniel Albrecht (Bläserklasse Prog. Wolfgang Bauer) hat die Stelle als Stellv. Solotrompeter in der Staatsphilharmonie Nürnberg, Staatstheater Nürnberg bekommen.

    Beatriz Simöes (Gesangsklasse Prof. Gundula Schneider und Opernschule) gewann beim Internationalen Wettbewerb „The Voice of Opera“, Köln, den 3. Preis.

    Manuela Vieira
    (ehemals Gesangsklasse Prof. Gundula Schneider) sang erfolgreich die Partie der Mimi in "La Boheme" in Balingen

    Clémence Boullu
    (ehemals Gesangsklasse Prof. Gundula Schneider) wurde als „Supplémentaire“ in den „Chœur de Radio France“ aufgenommen.

    Johannes Mooser (Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) errang beim Gesangswettbewerb der Opernakademie Baden-Baden mit der Philharmonie Baden Baden am 19.11.2017 den 3. Preis.

    Carolina López Moreno
    (Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) wurde vom Label ARS Produktionen eingeladen, Ende November in Wuppertal eine CD mit 10 Opernarien aufzunehmen.

    Monika Abel-Lazar
    (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) singt im Dezember 2017 auf dem Kreuzfahrtschiff MS Europa 2 in Südamerika auf der Fahrt von Colon nach Valparaiso 2 Konzerte mit dem Philharmonischen Streichquartett München.

    Johannes Fritsche
    (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) sang im Oktober 2017 die Partie des Figaro in der Neuinszenierung  von Le nozze di figaro  in Pfullingen.

    Johannes Leander Maas
    (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) sang im Oktober 2017 die Partie des Basilio in der Neuinszenierung von Le nozze di Figaro in Pfullingen.

    Carmen Seibel
    (ehemals Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) erhielt einen Festvertrag am Saarländischen Staatstheaters Saarbrücken.

    Mirella Hagen
    (ehemals Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) wird im Januar 2018 an der Bayrischen Staatsoper unter Kyrill Petrenko als Waldvogel im „Siegfried“ von Wagner debütieren.

    Seda Amir-Karayan
    (ehemals Klasse Prof. Ulrike Sonntag) singt am 23.12.2017 in der Philharmonie Berlin die Altpartie im „Messias" von Händel.

    Ewandro Cruz Stenzowski
    (ehemals Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) wird im Januar 2018 am Teatro Petruzzelli in Bari die Rolle des Erik in „Der fliegende Holländer“ verkörpern.

    Meike Hartmann (ehemals Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) ist seit September 2017 im Festvertrag am Theater für Niedersachsen Hildesheim.

    Nicolai Jakesch (Klasse Prof. Wolfgang Bauer), im Master Instrumentalpädagogik, hat die Stelle an der Musikschule in Calw als Trompetenlehrer bekommen.

    Mikhail Anisiforov (Klasse Prof. Wolfgang Bauer) bekam einen Vertrag als Wechseltrompeter an der Pokrovsky Opera in Moskau.

    Lin Chai (Klasse Prof. Wolfgang Bauer) wurde als University teacher am Shenyang Conservatory of Music in China angestellt.

    Iria Castro (Klasse Prof. Davide Formisano) hat den Zeitvertrag als 3./ stellvertretende 1. Flöte mit Verpflichtung zur Piccolo im Museumsorchester der Oper Frankfurt gewonnen.

    Yeo-Jin Noh (Klasse Prof. Kolja Lessing) hat eine Stelle als 1. Violine im Philharmonischen Orchester Hagen bekommen.

    Seulgi KIM (Klasse Prof. Christian Schmitt) hat den 1. Preis beim Giuseppe Ferlendis International-Oboen-Wettbewerb in Italien gewonnen.

    Philipp Adamczewski (Klasse Prof. Christian Schmitt) gewann die Akademiestelle an der Frankfurter Oper und im Frankfurter Museum Orchester.

    Sophia Huschle (Klasse Prof. Christian Schmitt) bekam einen Zeitvertrag für Solo Oboe bei den Nürnberger Symphonikern.

    Michele Batani (Klasse Prof. Christian Schmitt) hat die Praktikumstelle beim Berner Sinfonie- Orchester gewonnen.

    Elene Meipariani (Klasse Prof. Christine Busch) gewann im Juli 2017 beim Tonali Wettbewerb in Hamburg im Finale den 3. Preis (mit Prokofiev Violinkonzert), außerdem hat ihr eine Schülerjury den Preis in der Sparte „Kreativste Musiker“ zugesprochen.

    Lisa Batiashwili (Klasse Prof. Christine Busch) wurde ausgewählt für den NDR-Kultur-Preis, und sie gewann den Saltarello Sonderpreis von Radio Bremen.

    Stanislav Dimitrov (ehemaliger Student Klasse Prof. Friedemann Rieger) hat beim diesjährigen Internationalen Musikwettbewerb „Heirs of Orpheus“ in Albena/Bulgarien den 1. Preis und den Grand Prix im Fach Klavier gewonnen. Außerdem wurde ihm im Klavierduo zusammen mit Sirma Velichkova ebenfalls ein 1. Preis zugesprochen.

    Das Klavierkonzert „Ein Schwall Sterne“ von Susanne Zargar-Swiridoff wurde uraufgeführt im Saison-Eröffnungskonzert der neu gegründeten Würth-Philharmoniker Schwäbisch Hall unter der Leitung von Maxim Vengerov. Solisten waren das KlavierDuo Keiko Kawabata & Ryosuke Yanase (ehemals Klasse Prof. Hans-Peter Stenzl).

    Beim 2. Suzana Szörenyi International Duo Competition in Bukarest wurde das KlavierduoTwoYu (Yuxin Jiao & Yujie Kang, Master) (Klasse Prof. Stenzl) in der Kategorie "Klavier vierhändig" mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Außerdem erhielten sie den Sonderpreis der studentischen Jury der Musikhochschule Bukarest. Der 3. Preis ging an Tianran Zhang & Chaoyi Chen (Konzertexamen Klasse Prof. Stenzl). In der Kategorie „Zwei Klaviere“ wurden Ead Anner Rückschloß (Klasse Prof. Stenzl) und seine Schwester Ada Aria (Musikhochschule Würzburg, Klasse Glemser) mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Auch dieses Duo bekam zusätzlich den Sonderpreis der studentischen Jury.

    Carmen Seibel (ehemals Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) übernahm am Landestheater Salzburg als Gast in der Neuproduktion von Hoffmanns Erzählungen die Partie des Niklas/Muse.

    Lukas Streibl (Klasse Prof. Jürgen Essl), gewann beim 8. Orgelwettbewerb um den Hermann-Schroeder Preis in Trier den 1. Preis.

    Yeri Ahn (Klasse Prof. Jürgen Essl), gewann den 1. Preis beim 6. internationalen Joseph Gabler- Wettbewerb Ochsenhausen und den 1. Knecht- Preis der Stadt Biberach.

    Mizuki Ikeya (Klasse Prof. Jürgen Essl), gewann beim Gabler Wettbewerb den 3. Preis.

    Die Preise, Auszeichnungen und Engagements des vergangenen Sommersemesters finden Sie in unserem Archiv.