Preise und Auszeichnungen

    Aktuelles

    Junoh Lee (Opernschule und Klasse Prof. Turid Karlsen) erhält einen Stückvertrag als Tom in Verdis Un Ballo in Maschera am Theater Klagenfurt in der Spielzeit 2022/23.

    Hoyoung Sarah Yang, Sopran (Klassen Prof. Cornelis Witthoefft / Prof. Turid Karlsen) gewann am 17. Juni 2022 bei der diesjährigen „Wilhelm Stenhammer International Music Competition“ für Gesang den Mozart-Preis für die beste Mozart-Interpretation.

    Franziska Baur (Violinenklassse Prof. Martin Funda) hat ihr Probejahr an der Staatsoper Stuttgart bestanden.

    Paulina Krauter (Violinenklassse Prof. Martin Funda) hat ihr Probejahr bei der Württembergische Philharmonie Reutlingen bestanden.

    Caroline Fischbeck (Violinenklassse Prof. Martin Funda) hat einen Zeitvertrag bei der Staatsoper Stuttgartbekommen.

    Rudolfs Mikelsons (Violinenklassse Prof. Martin Funda) ist Akademist bei der Stirling-Phil-Akademie der HMDK und der Stuttgarter Philharmoniker.

    Marta Gualix Gomez (Violinenklassse Prof. Martin Funda) ist Akademistin bei der Stirling-Phil-Akademie der HMDK und der Stuttgarter Philharmoniker.

    Das accio piano trio mit Clemens Böck (Violine), Anne Keckeis (Violoncello) & Christina Scheicher (Klavier) (Klasse Prof. Martin Funda & Klasse Prof. Florian Wiek) hat den 2. Preis beim 9. internationalen Kammermusikwettbewerb Gdansk gewonnen.

    Viviana Rieke (Klarinettenklasse Prof. Norbert Kaiser) hat einen Zeitvertrag als Bassklarinettistin bei der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz bekommen. 

    Maximilian Breinich (Klarinettenklasse Prof. Norbert Kaiser) hat eine feste Stelle als Bassklarinettist im Hessisches Staatsorchester Wiesbaden bekommen.

    Viviana Rieke (Bassklarinette – Klarinettenklasse Prof. Norbert Kaiser) und Adam Ambarzumjan (Klarinettenklasse Prof. Norbert Kaiser) haben mit dem Sonus Quintett zwei internationale Wettbewerbserfolge erlangt: den 1. Preis bei der Tiziano Rosetti International Music Competition 2022 (Schweiz) und den 2. Preis bei der Luigi Cerritelli International Music Competition (Italien).

    Adam Ambarzumjan (Klarinettenklasse Prof. Norbert Kaiser) hat bei folgenden internationalen Wettbewerben gewonnen: 3. Preis International Classical Music Competition Vienna; 1. Preis Tiziano Rosetti International Music Competition 2022 (Schweiz); 2. Preis des Internationalen Anton Rubinstein Wettbewerbs für Holzbläser 2021.

    Nemorino Scheliga (Klarinettenklasse Prof. Norbert Kaiser) hat die stellvertretende Solostelle bei den Bochumer Symphoniker gewonnen.

    Julia Puls (Klarinettenklasse Prof. Norbert Kaiser) hat die Solostelle bei den Bochumer Symphonikern gewonnen und zwei Stellen in einem Probespiel.

    Manuel Garcia Simon (Oboenklasse Prof. Christian Schmitt) hat das Probespiel für Solo Oboe Hessisches Staatsorchester Wiesbaden gewonnen.

    Melanie Rothman (Oboenklasse Prof. Christian Schmitt) hat das Probespiel 2. Oboe im Sinfonieorchester der BR München gewonnen.

    Michael Hertel (Oboenklasse Prof. Christian Schmitt) hat einen Zeitvertrag  Solo Oboe im Opern München gewonnen.

    Anna Bittel (Oboenklasse Prof. Christian Schmitt) hat das Probespiel Englisch Horn Solo im Staatsorchester Mainz gewonnen.

    Andrea Arcieri (Oboenklasse Prof. Christian Schmitt) hat einen Zeitvertrag 2. Oboe Scala von Mailand gewonnen.

    Das Duo „Dimension“ (Carlotta Armbruster, Posaune und Jonas Heck, Schlagzeug) wurde am 28. Mai bei der 18. Bundesbegegnung Jugend jazzt in Lübeck mit dem Deutschlandfunk-Studiopreis ausgezeichnet.

    Giulio Ferré (Klasse Prof. Bernhard Epstein) erhielt nach erfolgreichem Probespiel einen Jahresvertrag als Repetitor und Assistent des Chordirektors an der Staatsoper Stuttgart und wird seine Stelle im September 2022 antreten.

    Junoh Lee
    (Opernschule und Klasse Prof. Turid Karlsen) erhält ein Engagement an der Staatsoper Stuttgart als Spirito und Bass im Ensemble für die Produktion L’Orfeo von Claudio Monteverdi.

    Julia Hoover (Klasse Prof. Anke Dill) hat einen Zeitvertrag in den 1. Violinen der Bamberger Symphoniker gewonnen.

    Nanami Moussault (Klasse Prof. Anke Dill) hat eine Akademiestelle in den 1. Violinen der Bamberger Symphoniker gewonnen.

    Soyeon Kim (Klasse Prof. Anke Dill) hat einen Aushilfsvertrag in den 1. Violinen der Bamberger Symphoniker gewonnen.

    Hannah Gries (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) gewann am 20. Mai 2022 in Köln beim Lions Musikpreis Deutschland den 1. Preis und wird Ende Oktober in Zagreb Deutschland beim Europaweiten Wettbewerb vertreten.

    Ashkhen Varzhapetyan (Vorstudentin Klasse Prof. Ulrike Sonntag) gewann beim Internationalen Online-Gesangswettbewerb Lav Mirski in Kroatien den 2. Preis in der 1. Kategorie (unter 18 Jahren).
    Beim Internationalen Online-Wettbewerb Luigi Cerritelli & Marcello Abbado gewann sie den 1. Preis in der Kategorie C (unter 18 Jahren) und den 3. Preis in der Gesamtwertung.

    Johanna Pommranz (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) wird am 28.05.2022 in das Klassik Open Air des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn auf dem Kiliansplatz in Heilbronn unter Leitung von Nabil Shehata einspringen.
    Am 22.05.2022 sang sie in der Stadthalle Reutlingen in der konzertanten Aufführung Orfeo ed Euridice von Gluck die Partie der Euridice.

    Leopold Bier, Robin Neck, Patrik Horňák, Gabriel Klitzing, Hans Porten, Dimitrios Karolidis, Leonhard Geiger, Christian Wilms (alle Opernschule, BA Gesang und Klasse Prof. Teru Yoshihara sowie Alumni der HMDK) sind in der Neuproduktion der Bayerischen Staatsoper München die Solorollen der 8 Diener in Richard Strauss’ Capriccio engagiert. Somit stehen acht Stuttgarter Studierende und Ehemalige bei den Münchner Opernfestspielen im Juli 2022 mit Diana Damrau und Michael Nagy auf der Bühne des Prinzregententheaters.

    Robin Neck (Opernschule und Klasse Prof. Teru Yoshihara) singt am Landestheater Flensburg als Wenzel die Premiere von Smetanas Die Verkaufte Braut im Mai 2022.

    Andrea Conangla (Klasse Prof. Ulrike Sonntag) erhält einen Gastvertrag für die Partie der „La Ninfa" in Orfeo von Monteverdi an der Staatsoper Stuttgart. Vorstellungen sind am 22., 24. und 26. Juli.

    Anna Avdalyan (Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) wird an der Bayrischen Staatsoper eine der Ursulinerinnen in Die Teufel von Loudun von Penderecki übernehmen. Insgesamt sieben Vorstellungen unter Leitung von Jurowski. Premiere ist am 27.6.
    Am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau erhält Anna Avdalyan einen Teilspielzeitvertrag von 1. September 22 bis 31. Dezember 22 für die Rollen Papagena und Königin der Nacht in der Zauberflöte und Mimi im Musical Prinz von Preußen von Dieter Brand und Harry Sander und für zehn Weihnachtskonzerte.

    Elena Tasevska (Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) übernahm ganz kurzfristig die Partie der Dritten Dame in der Zauberflöte am Theater Flensburg.

    Ashkhen Varzhapetyan
    (Vorstudentin Klasse Prof. Ulrike Sonntag) nahm Anfang April an Meisterkursen und dem Finale des „Concours lyrique Bell’Arte“ in Waterloo/Belgien in der Kategorie „Non-professional Singers“ teil und erhielt ein Stipendium.

    Lukas Schneider (4. Jahr Figurentheater) hat ein Gastengagement als Figurenspieler am Anhaltischen Theater Dessau für die Produktion Die Prinzessin mit dem Loch im Bauch Puppenspiel nach Oren Lavie (Inszenierung: Johannes Weigand) und einen Auftrag für Figurenbau und ein Gastengagement als Figurenspieler bei den Freilichtspielen Moosegg (CH) für die Produktion Michelis Brautschau nach Jeremias Gotthelf (Regie: Simon Burkhalter) erhalten.

    David Krahl (Klasse Prof. Ulrike Sonntag und Opernschule) erhielt einen Gastvertrag am Hessischen Staatstheater Wiesbaden in der Oper Babylon von Jörg Widmann für die Rolle des 1. Pförtner, das Planetenseptett und Regenbogenseptett. Premiere ist am 01.05.2022.

    Die Preise, Auszeichnungen und Engagements des vergangenen Wintersemesters finden Sie in unserem Archiv.

    Archiv