Personenverzeichnis

‹ Zurück zur Übersicht

Details zur Person

Prof. Norbert Kaiser

Fach: Klarinette
Raum: 6.29

Norbert Kaiser, 1961 in Frankfurt am Main geboren, studierte 1980-1985 an der Musikhochschule Detmold Klarinette bei Jost Michaels und Hans Klaus und Klavier bei Werner Genuit und übte dort 1985 und 1986 eine Assistenz aus. 1984 legte er seine künstlerische Reifeprüfung ab und wirkte von 1984-1989 als Klarinettist im Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt und bei zahlreichen CD-Produktionen des Hessischen Rundfunks mit. Von 1989 bis 2000 war er als erster Soloklarinettist am Staatstheater Stuttgart tätig. 1995-1998 schloss Norbert Kaiser ein Dirigierstudium in Weimar an und arbeitete 1997/98 als Dirigierassistent von Lothar Zagrosek an der Staatsoper Stuttgart. In dieser Zeit führte er ein Werk von H.-W. Henze für Sänger und Kammerorchester im Großen Haus der Staatsoper in Stuttgart auf. An der Oper Ulm folgten Einstudierung und Aufführung von „Die Hochzeit des Figaro“. Von 1999 bis 2001 war er als Chefdirigent des Landesjugendorchesters Thüringen tätig. Außerdem erhielt er 1999 eine Professur für Klarinette an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

Norbert Kaiser gab seitdem Meisterkurse an den Musikhochschulen in: Madrid, München, Mannheim und Trossingen. Er ist ständig Dozent (Meisterkurs) beim Oberstdorfer Musiksommer und beim großen internationalen Kammermusikkurs in Frenswegen.

Als Juror fungiert er bei Wettbewerben wie z. B. Hülsta in Münster oder beim internationalen Wettbewerb in Markneukirchen.

Viele seiner Studenten bekleiden Positionen in renommierten Orchestern von Rundfunk und Oper (z. B. in München, Stuttgart, Berlin, Köln, Frankfurt usw.).