Personenverzeichnis

‹ Zurück zur Übersicht

Details zur Person

Christof Löser

Fach: Ensembleleitung / Praxis / Interpretation Neue Musik & Musiktheorie
Leitung STUDIO NEUE MUSIK
Raum: 8.36

Thomas-Mann-Str. 63

70469 Stuttgart
+49 (0)711 2124756
+ 49 (0)711 6744617
+49 (0)711 2124757

Klavier-, Cello- und Orgelausbildung in Korntal-Münchingen. Studium in Freiburg: Schulmusik, Musiktheorie (Otfried Büsing, Ekkehard Kiem), Klavier (Annekatrin Klein, James Avery), Germanistik, Musikwissenschaft (Hans Heinrich Eggebrecht, Ulrich Konrad); Seminare bei Mathias Spahlinger. Dirigierstudium bei Wolf-Dieter Hauschild in Karlsruhe. Studien bei Peter Eötvös und Zsolt Nagy. 1996–2001 Lehrauftrag für Musiktheorie an der Musikhochschule Freiburg.

An der HMDK Stuttgart 2000–2008 Orchestermanager, Dirigent (Leitung KammerEnsemble, Stirling Ensemble) und Dozent für Musiktheorie. 2008 Dozent für Ensembleleitung Neue Musik & Musiktheorie, seit 2017 für Ensembleleitung Neue Musik / Praxis / Interpretation Neue Musik & Musiktheorie. Leitung echtzeitEnsemble, LABOR Aufführungspraxis Neue Musik, PolyEnsembleProjekt, Stirling Ensemble Stuttgart [SEnS]. Seit 2013 Leiter des STUDIOs NEUE MUSIK der HMDK Stuttgart. 2015 Co-Initiator des Landeszentrums CAMPUS GEGENWART. 2016 Co-Leitung von WIRKLICHKEITEN Kongress Musik Interventionen.

Dirigate bei zahlreichen Ensembles und Orchestern in Europa, Süd- und Mittelamerika, u.a. Filarmónica de Montevideo und SODRE / Rundfunk-Sinfonieorchester Montevideo (Uruguay), Orquesta Sinfónica de Córdoba (Argentinien), FORM / Orchestra Filarmonica Marchigiana (Italien), Stuttgarter Kammerorchester, Dozenten-Ensemble der Stockhausen-Kurse Kürten, ensemble recherche, Ensemble Aventure, Ensemble Laboratorium (Luzern/Madrid), Ensemble Chronophonie (Freiburg i.Br.), Decoder Ensemble (Hamburg), oh ton – Ensemble (Oldenburg), Projektensembles. 

2008–2012 Leiter des Ensembles Neue Musik der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar. 

Initiator und ab Gründung 2014 Künstlerischer Leiter des Landesjugendensembles Neue Musik Baden-Württemberg [LJE].

Zahlreiche Uraufführungen, Rundfunkmitschitte, CD-Produktionen, Musiktheater-Produktionen. Intensive Zusammenarbeit mit Komponisten wie Michael Maierhof, Mathias Spahlinger, Nicolaus A. Huber, Martin Schüttler u.v.m.. Schwerpunkte auf experimenteller / konzeptioneller Interpretation sowie Thematisierung der Interpreten-/ Dirigentenrolle (Stücke für Dirigent solo etc.).

Zahlreiche Projekte zur Vermittlung Neuer Musik mit Schülern, Lehrern (z. B. Donaueschinger Musiktage), Managern (z. B. BOSCH), Bildenden Künstlern, Tänzern, Architekten. Gründungsmitglied, künstlerische und konzeptionelle Mitarbeit im Netzwerk Süd, dann im Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg. 

Mitinitiator und Gründungsmitglied des Stuttgarter Kollektivs für aktuelle Musik (SKAM). 

Initiator, Leiter und Dirigent der Initiative für Neue Musik SUONO MOBILE, gegründet 1995.(www.suonomobile.de)