Personenverzeichnis

‹ Zurück zur Übersicht

Details zur Person

Ull Möck

Fach: Klavier (Jazz)

Geboren in Stuttgart, klassischer Klavierunterricht ab 10 Jahren, nebenher Gitarre und 2 Jahre Trompete, ab dem fünfzehnten Lebensjahr regelmäßiges Combospiel, ab dem siebzehnten Lebensjahr professionelle Unterrichtstätigkeit.

Von 1981 bis 1985 klassisches Klavierstudium an der Musikhochschule Heidelberg/Mannheim, als Komponist/Arrangeur/ Studiomusiker tätig. Von 1986-89 Engagements als Pianist und Korrepetitor am Staatstheater Stuttgart (u.a. "Bye bye showbiz", "Linie 1").

Seit 1976 Mitwirkung in unzähligen Formationen, Projekten, Konzerten (in Europa/Übersee u.a. Panama, Argentinien, Bolivien, Brasilien), bei Funk und Fernsehen. Seit 1989 Leader des "Ull Möck Trios".

Der Stuttgarter Pianist Ull Möck ist einer der vielbeschäftigtsten Pianisten im süddeutschen Raum. Seine stilistische Bandbreite reicht von Mainstream über Modern Jazz, Grenzbereiche Jazz + Neue Musik bis hin zu Funk-Jazz, Pop + Latin. Die Essenz dieser vielseitigen Tätigkeiten konzentriert sich in dem seit 1989 bestehenden Trio. Hier kann er seiner Persönlichkeit durch eigene Kompositionen Ausdruck verleihen. Zusammen mit seinen Triopartnern gelingt es eine homogene musikalische Sprache zu finden ohne die individuelle Ausdrucksform des einzelnen einzuschränken: Moderne Klaviertriomusik ureigenster Prägung. Bei einzelnen Konzerten wird das Trio durch den Trompeter/Flügelhornisten Claus Stötter zum Quartett erweitert. Das Trio erhielt 1996 den Fördergabenpreis der internationalen Bodenseekonferenz.