Offene Stellen

    Bei der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart ist zum 1. September 2017 die Stelle des

     

    Leiters des Sachgebietes Haushalt / Organisation / EDV

     

    neu zu besetzen. Das Aufgabengebiet umfasst alle Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Aufstellung und dem Vollzug des Hochschulhaushalts, sowie die Anlagenbuchhaltung,  die Kosten- und Leistungsrechnung und Budgetierung. Weiterhin ist dem Aufgabengebiet  die Organisation des inneren Dienstes zugeordnet (Beschaffungswesen, Fakultätssekretariate, Hausdienst, technischer Dienst), sowie die Betreuung der EDV für das Hochschulnetz.

    Idealerweise bringen Sie mit:

    -          Ausbildung zum Dipl. Verwaltungswirt (FH) bzw. Public Management (BA)

    -          Berufserfahrung in der Landesverwaltung

    -          Kenntnisse im Landeshaushaltsrecht

    -          Kenntnisse in der KLR

    -          Erfahrungen in den eingesetzten HIS-Modulen (FSV, MBS, SVA, SOS) sind von

    Vorteil

    -          Teamfähigkeit

    -          Flexibilität und überdurchschnittliches Engagement

    Die Stelle ist im Staatshaushaltsplan nach Bes. Gr. A 12 Amtsrat BBesO ausgewiesen.

    Die Einstellung erfolgt zunächst in Bes.Gr. A 11 BBesO, ein Aufstieg nach Besoldungsgruppe  A12 BBesO ist möglich.

    Männer und Frauen haben bei uns die gleichen Chancen. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

    Wir erbitten Ihre ausführlichen und vollständigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 28. April 2017 an den Kanzler der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, Urbanstr. 25, 70182 Stuttgart, Tel. 0711/212-4637.

    An der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart ist zum Wintersemester 2017/18 folgende Stelle zu besetzen:

    Professor/in für Violoncello Bes. Gr. W 3

    Gesucht wird eine Künstlerpersönlichkeit von internationalem Rang mit hervorragender solistischer Reputation sowie kammermusikalischer Erfahrung. Pädagogische Erfahrungen im Hochschulbereich werden ebenso erwartet wie die Bereitschaft zur Mitarbeit im Rahmen der Selbstverwaltung der Hochschule. Erwünscht sind weiterhin Organisations- und Teamfähigkeit.

    Die Stelle umfasst eine Lehrverpflichtung von 20 Semesterwochenstunden. Sie ist grundsätzlich auch in zwei Hälften teilbar, jedoch hat eine Besetzung zu 100 % Priorität.

    Über die Besetzung der Professur entscheidet die Rektorin im Einvernehmen mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

    Bei der Erstberufung wird das Dienstverhältnis in der Regel auf drei Jahre befristet. Bei der Übertragung einer vollen Stelle wird eine anschließende Übernahme in ein unbefristetes Beamtenverhältnis angestrebt. Bei einer Teilzeitbeschäftigung erfolgt die Anstellung in einem außertariflichen Angestelltenverhältnis.

    Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil der Professorinnen im wissenschaftlich/künstlerischen Bereich zu erhöhen und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.

    Schwerbehinderte und Gleichgestellte nach dem Schwerbehindertengesetz werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

    Die Bewerbungsunterlagen sind bis 25. April 2017 einzureichen anRektorin der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, Urbanstraße 25, 70182 Stuttgart, Tel.: 0711/212-4631, Fax: 0711/212-4632.

    Bitte schicken Sie nur Kopien, da die Unterlagen nicht zurückgeschickt werden können.

    Das Wilhelma Theater ist das Lehr- und Lerntheater der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Hier finden neben professionell erarbeiteten Theater- und Operninszenierungen der darstellenden Studiengänge der Hochschule auch zahlreiche Gastspiele statt und bereichern so das kulturelle Leben Stuttgarts,

    Zum 1. September 2017 bieten wir einen Ausbildungsplatz zur

     

    Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w)

    an.

    Während der dreijährigen Ausbildung in unserem Theaterbetrieb erhalten Sie eine fundierte Grundlage in allen relevanten Bereichen der Theatertechnik.

    Wir erwarten mindestens einen mittleren Bildungsabschluss, ausgeprägtes technisches Verständnis, handwerkliches Geschick und eine gute Allgemeinbildung.

    Die Bewerberinnen und Bewerber sollten Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, ein besonderes Interesse am Theater und am Bühnenbetrieb sowie überdurchschnittliches Engagement mitbringen. Die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitseinsätzen auch an Wochenenden und Feiertagen setzen wir voraus.

    Wünschenswert sind zudem erste Erfahrungen in Form von Praktika o.ä. in unterschiedlichen Bereichen der Veranstaltungstechnik.

    Die Ausbildungsvergütung erfolgt nach dem TVA-L BBiG.

    Männer und Frauen haben bei uns die gleichen Chancen. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

    Wir erbitten Ihre ausführlichen und vollständigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 01. April 2017 ausschließlich per Email an: Wilhelma Theater, Jochen Schneider, kbb(at)wilhelma-theater(dot)de

    Bitte senden Sie uns max. zwei Mailanlagen (inklusive Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen) im PDF-Format. Die Gesamtgröße darf 4 MB nicht überschreiten.

    Sollten Sie vorab Fragen zur ausgeschriebenen Position haben, steht Ihnen Herr Schneider gerne auch telefonisch zur Verfügung: (0711) 95 48 84 30.