Akademisches Auslandsamt

    DAAD Preis


    DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender

    Seit mehr als zehn Jahren stellt der DAAD den deutschen Hochschulen wieder Mittel für die Verleihung des DAAD-Preises (Preisgeld in Höhe von 1000 EURO) für hervorragende Leistungen ausländischer Studentinnen und Studenten (Bildungsausländer, keine Gast- bzw. Austauschstudierende) zur Verfügung.

    Mit diesem Preis sollen Studierende mit besonderen Studienleistungen und bemerkenswertem gesellschaftlich-sozialen oder interkulturellen Engagement ausgezeichnet werden. Der DAAD-Preis ist kein Forschungspreis und auch nicht für die Würdigung einer Promotionsarbeit vorgesehen.

    Die Auswahl des Preisträgers obliegt der Hochschule und wird auf Vorschlag der Fakultäten vom Rektorat getroffen. Die Vergabe des Preises wird, wenn möglich, in einem entsprechenden öffentlichkeitswirksamen sowie feierlichen Rahmen erfolgen.

    Vorschläge konnten bis zum 1. Juli 2021 mit schriftlicher Begründung (insbesondere des gesellschaftlichen oder interkulturellen Engagements der Studierenden, inkl. Lebenslauf) und Unterstützung durch die jeweilige Fachrichtung an das Akademische Auslandsamt eingereicht werden.

    Die Ausschreibung erfolgt einmal jährlich. Die Deadline für das Jahr 2022 wird rechtzeitig auf der Webseite bekanntgegeben.

    Ausschreibung 2021

    Vergabekriterien des DAAD 2021