Absolvent*innen 2022/23

Die Student*innen im 3. Studienjahr haben sich entschieden, Unterrichte, die aus bekannten Gründen ausfallen mussten, in diesem Wintersemester nachzuholen. Dementsprechend verschiebt sich das Absolven*tinnen-Vorspiel um ein Jahr auf den Herbst 2022.

Nur WIKTOR GRDUSZAK wird 2021 an der Theaterakademie in Ludwigsburg zusammen mit den dortigen Absolvent*innen ab dem 8. November 2021 vorspielen.

https://adk-bw.de/veranstaltung/absolventinnenvorsprechen-2020/


Bei dem diesjährigen, digitalen Bundeswettbewerb der deutschsprachigen Schauspielstudierenden 2021 wurden die Student*innen des 3. Jahrgangs für ihre Produktion KEIN EISBERG IN SICHT. Ein Foto-Hör-Spiel-Film mit dem Max-Reinhardt-Ensemblepreis ausgezeichnet. Dieser hebt Ensembles hervor, die in ihrer Arbeit zukunftsweisende Innovationen sichtbar werden lassen.

Cora Kneisz, Foto: Lily Erlinger

Cora Kneisz

E-Mail: cora(at)kneisz(dot)de

Setcard

Bis 30. Oktober am Staatstheater Stuttgart zu sehen in Enzensbergers „Der Untergang der Titanic“, Regie: Nick Hartnagel.
Cora Kneisz spielt am Staatstheater Darmstadt im Rahmen des Schauspielstudios in „Alaaddin die Wunderlampe“. 

 

 

Natalja Maas, Foto: Lily Erlinger

Natalja Maas

E-Mail: natalja.maas(at)googlemail(dot)com

Setcard

Bis 30. Oktober am Staatstheater Stuttgart zu sehen in Enzensbergers „Der Untergang der Titanic“, Regie: Nick Hartnagel.
Natalja Maas spielt ebenfalls am Staatstheater Darmstadt in der Produktion „Ernst ist das Leben (Bunbury)“ von Wilde/Jelinek.

 

 

Jonas Matthes, Foto: Lily Erlinger

Jonas Matthes

E-Mail: matthes-jonas(at)web(dot)de

Setcard

Bis 30. Oktober am Staatstheater Stuttgart zu sehen in Enzensbergers „Der Untergang der Titanic“, Regie: Nick Hartnagel.

 

 

Liliana Merker, Foto: Fabian Raabe

Liliana Merker

E-Mail: lily_merker(at)hotmail(dot)com

Setcard

Bis 30. Oktober am Staatstheater Stuttgart zu sehen in Enzensbergers „Der Untergang der Titanic“, Regie: Nick Hartnagel.
Liliana Merker spielt bereits seit September am Theater Trier in „Meisterklasse“.

 

 

Félicien Moisset, Foto: Lily Erlinger

Félicien Moisset

E-Mail: moissetf(at)hotmail(dot)fr

Setcard

Bis 30. Oktober am Staatstheater Stuttgart zu sehen in Enzensbergers „Der Untergang der Titanic“, Regie: Nick Hartnagel.
Félicien Moisset wird in „Mutter Courage“ am Theater und Orchester Heidelberg zu sehen sein.

 

 

Jakob Spiegler, Foto: Lily Erlinger

Jakob Spiegler

E-Mail: jakob.spiegler(at)web(dot)de

Setcard

Bis 30. Oktober am Staatstheater Stuttgart zu sehen in Enzensbergers „Der Untergang der Titanic“, Regie: Nick Hartnagel.
Jakob Spiegler wird in „Die Turing-Maschine“ am Theater Trier zu sehen sein und anschließend für eine Studio-Produktion an die Württembergische Landesbühne Esslingen gehen.