Lehramt Gymnasium mit dem Fach Musik

    Bachelor Lehramt — ModulCookBook


    Informelles Modulhandbuch mit idealtypischem Studienverlaufsplan und zugeordneten Modulbeschreibungen sowie ergänzenden Hinweisen aus der gelebten Praxis. Es soll – im Sinne eines Studienführers mit vernetztem Informationsforum – die Orientierung im Lehramtsstudium erleichtern, das vergleichsweise komplex und kleinteilig aufgebaut ist. Die farbigen Tabellen entsprechen den Modulbeschreibungen. Gezielte Verlinkungen sollen darüber hinaus helfen, rasch die gewünschten Informationen zu finden. Die ergänzenden Hinweise im ModulCookBook werden regelmäßig überarbeitet und aktualisiert durch eine Redaktionsrunde unter der Leitung von Studiendekanat 1, unterstützt durch studentische Vertreterinnen und Vertreter von Studienkommission 1 und Fakultätsrat 1 sowie Semestersprecherinnen und Semestersprecher im Bachelor Lehramt.

    Alle Angaben ohne Gewähr!

    Es gilt die Studien- und Prüfungsordnung Bachelor Lehramt mit Anlage 1 (Studienpläne) und Anlage 2 (Modulbeschreibungen).


    8. Sem Bachelor-Arbeit
    A 1
    Haupt-
    Instr.
    A 1
    NI
    Gesang
    B 1
    Wahl Praxis
    B 3
    Wahl
    Theorie
    B 4
    Wahl
    Wissenschaft
    Uni
    7. Sem D
    BiWi
    6. Sem A 1
    NI
    Klavier
    B 2b
    ÄQ
    B 1
    Wahl Praxis
    A 2
    Diri-
    gieren
    B 2a
    Wahl
    Ensemble
    C
    FD


    Wahl

    MuPäd (FD)
    5. Sem A 3
    Pflicht Theorie


    GK-JazzPop
    HE
    MTh
    A 4
    Pflicht Wissenschaft


    MuWi
    MuPäd
    A1

    SchuPra

    Partitur-
    spiel

    Sprechen
    4. Sem
    3. Sem
    2. Sem
    1. Sem


    A. Pflichtbereich i.d.R. 109 LP (mit Uni Stg) — 106 LP (mit Uni Tü)
    B. Wahlbereich i.d.R. 21 LP (mit Uni Stg) — 24 LP (mit Uni Tü)
    C. Fachdidaktik 8 LP FD
    D. Bildungswissenschaften 18 LP (mit Uni Stg) — 12 LP (mit Uni Tü)
    Bachelor-Arbeit 6 LP
    Uni Zweitfach 72 LP + 6 LP FD (an Uni Stg) — 72 LP + 9 LP FD (an Uni Tü)

    ModulCookBook Master Lehramt

    Studienberatung Lehramt


    A. Pflichtbereich

    A 1. Pflichtbereich Praxis / Einzelunterricht
    A 2. Pflichtbereich Praxis / Gruppenunterricht
    A 3. Pflichtbereich Theorie
    A 4. Pflichtbereich Wissenschaft

    A 1. Pflichtbereich Praxis / Einzelunterricht

    Name des Moduls

    BA-Pr-01
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hauptinstrument I
    (Klavier, Orgel)
    4 1 97,5h 81,5h keine Einzel-
    unterricht
    13
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Beherrschung fortgeschrittener Aspekte der Instrumentaltechnik; Fähigkeit zum angemessenen Vortrag von Werken der jeweiligen Literatur, insbesondere in den Bereichen Formverständnis, Ausdrucksfähigkeit, Stilistik.
    Abschluss Zwischenprüfung: Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Vortrag von Werken bzw. Sätzen aus mindestens 2 unterschiedlichen Epochen bzw. Stilistiken.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PVL = Prüfungsvorleistung im Rahmen der Zwischenprüfung gemäß § 19 (5) SPO BA Lehramt.
    BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.


    Name des Moduls

    BA-Pr-02
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hauptinstrument II
    (Klavier, Orgel)
    4 1 112,5h 96,5h Zwischenprüfung
    Hauptinstrument I
    Einzel-
    unterricht
    15
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Künstlerisch fortgeschrittene Beherrschung eines breiten Repertoires aus den wesentlichen Stilepochen bzw. -bereichen; Kompetenz in stilistischen und aufführungspraktischen Fragen.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 30 min.: Vortrag von Werken aus mindestens 3 unterschiedlichen Epochen bzw. Stilistiken, darunter ein Werk des 20./21. Jahrhunderts. 2 Epochen müssen durch Sololiteratur abgedeckt werden, eine Epoche kann durch Kammermusik abgedeckt werden.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) a) SPO BA Lehramt


    Name des Moduls

    BA-Pr-03
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hauptinstrument I
    (Melodieinstrumente
    zuzgl. Korrepetition:
    4. Fachsem 0,5 SWS)
    4 1 97,5h 81,5h keine Einzel-
    unterricht
    13
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Beherrschung fortgeschrittener Aspekte der Instrumentaltechnik; Fähigkeit zum angemessenen Vortrag von Werken der jeweiligen Literatur, insbesondere in den Bereichen Formverständnis, Ausdrucksfähigkeit, Stilistik.
    Abschluss Zwischenprüfung: Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Vortrag von Werken bzw. Sätzen aus mindestens 2 unterschiedlichen Epochen bzw. Stilistiken.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PVL = Prüfungsvorleistung im Rahmen der Zwischenprüfung gemäß § 19 (5) SPO BA Lehramt.
    BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.


    Name des Moduls

    BA-Pr-04
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hauptinstrument II
    (Melodieinstrumente
    zuzgl. Korrepetition:
    0,5 SWS)
    4 1 112,5h 96,5h Zwischenprüfung
    Hauptinstrument I
    Einzel-
    unterricht
    15
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Künstlerisch fortgeschrittene Beherrschung eines breiten Repertoires aus den wesentlichen Stilepochen bzw. -bereichen; Kompetenz in stilistischen und aufführungspraktischen Fragen.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 30 min.: Vortrag von Werken aus mindestens 3 unterschiedlichen Epochen bzw. Stilistiken, darunter ein Werk des 20./21. Jahrhunderts. 2 Epochen müssen durch Sololiteratur abgedeckt werden, eine Epoche kann durch Kammermusik abgedeckt werden.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) a) SPO BA Lehramt


    Name des Moduls

    BA-Pr-05
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hauptinstrument I
    (Jazz-Instrument
    ohne Gesang)
    4 1 97,5h 81,5h keine Einzel-
    unterricht
    13
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Beherrschung fortgeschrittener Aspekte der Instrumentaltechnik; Fähigkeit, Jazzliteratur stilsicher zu interpretieren und darüber zu improvisieren.
    Abschluss Zwischenprüfung: Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Vortrag eines individuell gestalteten Konzertprogramms mit oder ohne Begleitung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PVL = Prüfungsvorleistung im Rahmen der Zwischenprüfung gemäß § 19 (5) SPO BA Lehramt.
    BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.


    Name des Moduls

    BA-Pr-06
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hauptinstrument II
    (Jazz-Instrument
    ohne Gesang)
    4 1 112,5h 96,5h Zwischenprüfung
    Hauptinstrument I
    Einzel-
    unterricht
    15
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Künstlerisch fortgeschrittene Improvisationskompetenzen, und vertiefte Kenntnis der Stile.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 30 min.: Vortrag eines individuell gestalteten Konzerprogramms mit Ensemble.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) a) SPO BA Lehramt


    Name des Moduls

    BA-Pr-07
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hauptinstrument I
    Gesang (zuzgl.
    Korrepetition ab dem
    4. Fachsem.: 0,5 SWS)
    4 1 97,5h 81,5h keine Einzel-
    unterricht
    13
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zum angemessenen Vortrag von Werken der Gesangsliteratur unter Berücksichtigung von Gesangstechnik und musikalischem Ausdruck.
    Abschluss Zwischenprüfung: Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Vortrag von Werken der Gesangsliteratur aus mindestens 2 unterschiedlichen Epochen bzw. Stilistiken.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PVL = Prüfungsvorleistung im Rahmen der Zwischenprüfung gemäß § 19 (5) SPO BA Lehramt.
    BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.


    Name des Moduls

    BA-Pr-08
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hauptinstrument II
    Gesang (zuzgl. Korrepetition: 0,5 SWS)
    4 1 112,5h 96,5h Zwischenprüfung
    Hauptinstrument I
    Einzel-
    unterricht
    15
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Künstlerisch angemessene Beherrschung eines breiten Repertoires aus unterschiedlichen Stilepochen bzw. -bereichen; Kompetenz in stilistischen und aufführungspraktischen Fragen; Beherrschung von Atem und Stimme.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 30 min.: Vortrag von Werken der Gesangsliteratur in verschiedenen Sprachen aus mindestens vier unterschiedlichen Epochen bzw. Stilistiken, darunter ein Werk des 20./21. Jahrhunderts (kann auch aus dem Bereich Musical/Jazz/Pop sein), ein Solo-a-cappella- Werk (Choral, Volkslied o. ä.). Das Programm soll auswendig vorgetragen werden (bis auf den Oratorienbereich).
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) a) SPO BA Lehramt


    Name des Moduls

    BA-Pr-09
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hauptinstrument I
    Jazz-Gesang
    4 1 97,5h 81,5h keine Einzel-
    unterricht
    13
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit, Jazzliteratur stilsicher und unter Berücksichtigung der Gesangstechnik zu interpretieren und darüber zu improvisieren.
    Abschluss Zwischenprüfung: Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Vortrag eines individuell gestalteten Konzertprogramms mit oder ohne Begleitung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PVL = Prüfungsvorleistung im Rahmen der Zwischenprüfung gemäß § 19 (5) SPO BA Lehramt.
    BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.


    Name des Moduls

    BA-Pr-10
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hauptinstrument II
    Jazz-Gesang
    4 1 112,5h 96,5h Zwischenprüfung
    Hauptinstrument I
    Einzel-
    unterricht
    15
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Künstlerisch fortgeschrittene Improvisationskompetenzen, und vertiefte Kenntnis der Stile. Grundkenntnisse in Stimmphysiologie.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 30 min.: Vortrag eines individuell gestalteten Konzertprogramms mit Ensemble.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) a) SPO BA Lehramt


    Name des Moduls

    BA-Pr-11
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Nebeninstrument
    Klavier I
    2 0,75 45h 33h keine Einzel-
    unterricht
    3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zum angemessenen Vortrag von Werken verschiedener Epochen und Gattungen mit unterschiedlichen technischen und musikalischen Anforderungen.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung (unbenotete Studienleistung), Dauer ca. 10-12 min.: 2 Werke aus unterschiedlichen Epochen, darunter ein polyphones Werk in Art und Schwierigkeitsgrad einer 2st. Invention von J. S. Bach; Arpeggien und technische Elemente nach Absprache mit dem Dozierenden.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.


    Name des Moduls

    BA-Pr-12
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Nebeninstrument
    Klavier II
    4 0,75 45h/60h 33h/48h Nebeninstrument
    Klavier I
    Einzel-
    unterricht
    7
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zum künstlerisch versierten Vortrag von Werken verschiedener Epochen und Gattungen und Stilistiken mit fortgeschrittenen technischen und musikalischen Anforderungen, darunter auch Kammermusikliteratur.
    AbschlussKünstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 20 min.: Vortrag von Werken der Klavierliteratur aus mindestens 3 unterschiedlichen Epochen bzw. Stilistiken. Der Kammermusikanteil kann maximal die Hälfte des Programms einnehmen. Eine Epoche kann durch eine Darbietung aus dem Bereich Schulpraktisches Klavierspiel abgedeckt werden.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) b) SPO BA Lehramt


    Name des Moduls

    BA-Pr-13
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Nebeninstrument
    Gesang I
    4 0,75 30h 18h keine Einzel-
    unterricht
    4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zum angemessenen Vortrag einschlägiger Werke aus der Gesangsliteratur aller Epochen (Lieder und Arien leichter bis mittlerer Schwierigkeit).
    Abschlussmodulbegleitend
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    BA-Pr-14
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Nebeninstrument
    Gesang II
    4 0,75 45/60h 33/48h Nebeninstrument
    Gesang I
    Einzel-
    unterricht
    7
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zum angemessenen Vortrag einschlägiger Werke aus der Gesangsliteratur aller Epochen (darunter Lieder und Arien mittlerer bis fortgeschrittener Schwierigkeit); Beherrschung von Atem und Stimme.
    AbschlussKünstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 20 min.: Vortrag von Werken der Gesangsliteratur in verschiedenen Sprachen aus mindestens vier unterschiedlichen Epochen bzw. Stilistiken, darunter ein klassisches Werk des 20./21. Jahrhunderts (kann auch aus dem Bereich Musical/Jazz/Pop sein), ein solistisches Stück (Volkslied, Choral o. ä.). Das Programm soll auswendig vorgetragen werden (bis auf den Oratorienbereich).
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) d) SPO BA Lehramt


    Name des Moduls

    BA-Pr-15
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Schulpraktisches
    Klavierspiel I
    3 0,5 40h 32h Nebeninstrument Klavier I
    (außer für HI Klavier, Orgel)
    Einzel-
    unterricht
    4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundlegende Kenntnis von Techniken, Methoden und Einsatzmöglichkeiten schulpraktischen Klavierspiels, darunter insbesondere Erwerb von Kompetenzen in den Bereichen stilistisch adäquater Begleitung von Liedern und Songs unterschiedlicher Genres und Traditionen für die schulische Praxis, Transposition von Liedern und Songs, Kenntnis von einfacheren Modellen für freie Improvisationen und Möglichkeiten von Gruppenimprovisationen im Klassenverband. Kompetenzen im gleichzeitigen Singen und Spielen.
    AbschlussKünstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 15 min.: Umsetzung von schulpraktischen Aufgaben, sowohl vorbereitet als auch prima vista.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) b) SPO BA Lehramt


    Name des Moduls

    BA-Pr-16
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Partiturspiel I 1 0,5 30h 22h Nebeninstrument Klavier I
    (außer für HI Klavier, Orgel)
    Einzel-
    unterricht
    1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundlegende Fähigkeit zur Darstellung von mehrstimmigen Chorpartituren am Klavier, Klavierauszugsspiel.
    AbschlussKünstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Umsetzung von entsprechenden Aufgaben, sowohl vorbereitet als auch prima vista.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.


    Name des Moduls

    BA-Pr-17
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Sprechen I 2 0,5 30h 22h keine Einzel-
    unterricht
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnis von Elementarprozessen des Sprechens (Körperausdruck, Atmung, Stimme, Aussprache, Sprechausdruck) sowie praktische sprechkünstlerische und rhetorische Umsetzung.
    AbschlussKünstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 5 min.: Darstellung literarischer Texte.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.


    A 2. Pflichtbereich Praxis / Gruppenunterricht

    Name des Moduls

    BA-Pr-20
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Schlagtechnik 2 2 30h - keine Gruppen-
    unterricht
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Dirigier- und probentechnische Basis, Sicherheit vor der Gruppe, schlagtechnische Differenzierung mit und ohne Taktstock, Unabhängigkeit der Hände, Sicherheit in verschiedenen musikalischen Stilen.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung im Rahmen der Unterrichtsveranstaltung, Dauer ca. 5 min.: Dirigat eines Chorsatzes.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    BA-Pr-21
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Dirigieren I 2 3,2 75h 24h Schlagtechnik Gruppen-
    unterricht
    5
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kompetenz im Proben und Dirigieren von Werken der Chor- und Orchesterliteratur, Methoden und Techniken der Ensembleleitung.
    Abschluss Zwischenprüfung: Dauer ca. 15 min.: Probe und Dirigat eines Chorsatzes
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)
    PVL = Prüfungsvorleistung im Rahmen der Zwischenprüfung gemäß § 19 (5) SPO BA Lehramt.


    Name des Moduls

    BA-Pr-22
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Dirigieren II 2 4,2 90h 244h Dirigieren I Gruppenunterricht
    (mit Einzelberatung)
    6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kompetenz im Dirigieren von anspruchsvolleren Werken der Chor- und Orchesterliteratur, Beherrschung von Organisation, Planung, Probentechnik und Kommunikation vor dem Ensemble, Aufbau schulischer Ensembles.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 50 min.: Probe und Dirigat eines Chorwerkes und eines Ausschnitts aus einem Werk für Orchester (je 25 min.).
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) e) SPO BA Lehramt


    Name des Moduls

    BA-Pr-18
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Sprechen I-GES
    HI Gesang
    4 1 30h 14h Hauptinstrument
    Gesang
    Gruppen-
    unterricht
    4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnis von Elementarprozessen des Sprechens (Körperausdruck, Atmung, Stimme, Aussprache, Sprechausdruck) sowie praktische sprechkünstlerische und rhetorische Umsetzung.
    AbschlussKünstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 5 min.: Darstellung literarischer Texte.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.


    Name des Moduls

    BA-Pr-19
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Anatomie der
    menschlichen Stimme

    HI Gesang
    1 1 30h 14h Hauptinstrument
    Gesang
    Gruppen-
    unterricht
    4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundkenntnisse des Aufbaus, der Funktion und der Störungen des Funktionskreises Sprechens; Kenntnis von Maßnahmen zur Gesundhaltung der Stimme sowie von Aufbau, Funktion und Störungen des Gehörs als auch von der Bedeutung des Hörens für Stimme, Sprechen und Sprache
    AbschlussModulbegleitend
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    A 3. Pflichtbereich Theorie

    Name des Moduls

    BA-Th-01
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hörerziehung I 1 1,5 30h 6h keine Klein-
    Gruppe (3)
    1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zum auditiven Erkennen von stilspezifischen Charakteristika von Musik aus Barock, Klassik und Romantik durch Übungen, Höranalyse und Klangwahrnehmung.
    Abschluss schriftliche Prüfung und mündliche Hörleistung, Dauer ca. 50-55 min.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) c) SPO BA Lehramt


    Name des Moduls

    BA-Th-02
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hörerziehung II 1 1,5 30h 6h Hörerziehung I Klein-
    Gruppe (3)
    1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Vertiefte Fähigkeit zum auditiven Erkennen von stilspezifischen Charakteristika von Musik aus Barock, Klassik und Romantik durch Übungen, Höranalyse und Klangwahrnehmung.
    Abschluss schriftliche Prüfung und mündliche Hörleistung, Dauer ca. 50-55 min.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) c) SPO BA Lehramt


     
    Name des Moduls

    BA-Th-03
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hörerziehung III 1 1,5 30h 6h Hörerziehung II Klein-
    Gruppe (3)
    1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zum auditiven Erkennen von stilspezifischen Charakteristika von Musik zw. 1900 u. 1945 bzw. Jazz durch Übungen, Höranalyse und Klangwahrnehmung.
    Abschluss schriftliche Prüfung und mündliche Hörleistung, Dauer ca. 50-55 min.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) c) SPO BA Lehramt


     
    Name des Moduls

    BA-Th-04
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hörerziehung IV 1 1,5 30h 6h Hörerziehung III Klein-
    Gruppe (3)
    1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zum auditiven Erkennen von stilspezifischen Charakteristika von Musik seit 1945 durch Übungen, Höranalyse und Klangwahrnehmung.
    Abschluss schriftliche Prüfung und mündliche Hörleistung, Dauer ca. 50-55 min.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) c) SPO BA Lehramt


     
    Name des Moduls

    BA-Th-05
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Grundkurs Jazz/Pop
    (außer Hauptinstrument
    Jazz/Pop)
    2 1 45h 29h Musiktheorie I Gruppen-
    unterricht
    3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten in Jazz-Harmonielehre, Ensemblespiel, Theorie und Arrangement, insbesondere für Bandarbeit in der Schule.
    Abschluss Klausur, Dauer ca. 120 min.: Bearbeitung einer Aufgabe aus dem Bereich Arrangement; künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Ensemblespiel.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) c) SPO BA Lehramt


     
    Name des Moduls

    BA-Th-06
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Jazztheorie I
    (nur für HI Jazz/Pop)
    2 2 90h 58h keine Seminar/
    Gruppenunterricht
    6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundlegende Kenntnisse funktional-harmonischer Akkordverbindungen in Dur und Moll, einschließlich Modal Interchange und Blues; Fähigkeit der Zuordnung von Skalen und Tensions in Abhängigkeit vom harmonischen Zusammenhang; Analyse entsprechender Jazz-Stücke und Improvisationen aus der Jazzgeschichte.
    Abschluss Schriftliche Prüfung zum Stoff der Lehrveranstaltung, Dauer: ca. 120 min.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) c) SPO BA Lehramt


     
    Name des Moduls

    BA-Th-07
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musiktheorie I
    (SM, KM)
    2 2 60h 28h keine Vorlesung/
    Kleingruppe
    4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Beherrschung des 4-stimmigen Satzes, nachgewiesen durch Ausarbeitung von Generalbässen und Choralsätzen; umfassende Kenntnis harmonischer Analyse einschl. Modulation; Grundlagen des Kontrapunktes, nachgewiesen durch satztechnische Übungen.
    Abschluss Zwischenprüfung: Klausur, Dauer ca. 180 min.: Bearbeitung satztechnischer Aufgaben.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PVL = Prüfungsvorleistung im Rahmen der Zwischenprüfung gemäß § 19 (5) SPO BA Lehramt.
    PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) c) SPO BA Lehramt


     
    Name des Moduls

    BA-Th-08
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musiktheorie II
    (SM, KM)
    2 2 60h 28h Musiktheorie I Vorlesung/
    Kleingruppe
    4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Umfassende Kenntnis der wesentlichen Kompositionstechniken von Barock, Wiener Klassik und Romantik, insbesondere des Zusammenhangs zwischen Form und Harmonik, dargestellt an Analysen von Werken bzw. durch Anfertigung von Stilkopien; Kenntnis von Kompositionstechniken der Klassischen Moderne.
    Abschluss Klausur, Dauer ca. 180 min.: Erarbeitung von analytischen Aufgaben oder Anfertigung einer Stilkopie
    Mündlich-praktische Prüfung, Dauer ca. 15 min.: Modulation, harmonische Analyse.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) c) SPO BA Lehramt


     
    Name des Moduls

    BA-Th-09
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musiktheorie III
    (SM, KM)
    1 2 60h 28h Musiktheorie II Vorlesung/
    Kleingruppe
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundlegende Kenntnis von wesentlichen Kompositionstechniken seit Beginn des 20. Jahrhunderts, dargestellt an Analysen von Werken unterschiedlicher Stilistik bzw. durch Anfertigung von Stilkopien.
    Abschluss Mündliche Prüfung, Dauer ca. 20 min.: Vorbereitete Analyse eines Werkes nach 1950.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) c) SPO BA Lehramt


    A 4. Pflichtbereich Wissenschaft

    Name des Moduls

    BA-Wi-01
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikwissenschaft
    Vorlesung
    1 1,5 60h 36h keine Vorlesung 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Überblicksartige Kenntnis von größeren musikgeschichtlichen Einheiten und Fragestellungen.
    Abschluss Mündliche Prüfung, Dauer ca. 10 min.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) f) SPO BA Lehramt


     
    Name des Moduls

    BA-Wi-02
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikwissenschaft
    Proseminar
    1 1,5 60h 36h möglichst Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Seminar 3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Historische Musikwissenschaft: Vertiefte Auseinandersetzung mit musikhistorischen Ph&aumkl;nomenen in exemplarischer Arbeit (z.B. Gattungen, Komponisten, Orte/Regionen etc.) Einblick in neuere Tendenzen der Forschung (z.B. Kultur- und Institutionengeschichte, Gender Studies, Regionalforschung).
    Systematische Musikwissenschaft: Kenntnisse von Grundfragen der Systematischen Musikwissenschaft (z. B. im Bereich Musikpsychologie oder Vergleichende Musikwissenschaft) Fähigkeit zur angeleiteten Auseinandersetzung mit Aspekten der verschiedenen Teilgebiete.
    Sozialgeschichte/ Soziologie der Musik: Kenntnisse von Grundfragen und historischen Entwicklungen im Bereich Sozialgeschichte und Soziologie der Musik, Fähigkeit zur angeleiteten Auseinandersetzung mit Aspekten der sozialen Kontextualisierung von Musik.
    Abschluss Referat und Hausarbeit (ca. 8-12 Seiten).
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) f) SPO BA Lehramt


     
    Name des Moduls

    BA-Wi-03
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikwissenschaft
    Hauptseminar
    1 1,5 120h 96h möglichst Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Seminar 4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Historische Musikwissenschaft: Vertiefte Auseinandersetzung mit musikhistorischen Phänomenen in exemplarischer Arbeit (z.B. Gattungen, Komponisten, Orte/Regionen etc.) Einblick in neuere Tendenzen der Forschung (z.B. Kultur- und Institutionengeschichte, Gender Studies, Regionalforschung).
    Systematische Musikwissenschaft: Fortgeschrittene Kenntnisse von Grundfragen der Systematischen Musikwissenschaft (z. B. im Bereich Musikpsychologie oder Vergleichende Musikwissenschaft) Fähigkeit zur selbstständigen Auseinandersetzung mit Aspekten der verschiedenen Teilgebiete.
    Sozialgeschichte/ Soziologie der Musik: Fortgeschrittene Kenntnisse von Grundfragen und historischen Entwicklungen im Bereich Sozialgeschichte und Soziologie der Musik, Fähigkeit zur selbstständigen Auseinandersetzung mit Aspekten der sozialen Kontextualisierung von Musik.
    Abschluss Referat und Hausarbeit (ca. 15-25 Seiten)
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) f) SPO BA Lehramt


     
    Name des Moduls

    BA-Wi-04
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikpädagogik
    Vorlesung
    1 1,5 60h 36h keine Vortrag mit integrierten
    interaktiven Übungsphasen,
    alternativ Vortrag (45 min.)
    und anschließende Übung (45 min.)
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kennenlernen und Reflektieren musikpädagogischer Theorien, Methoden und Forschungsgebiete unter Berücksichtigung analytischer, ästhetischer, empirischer, ethnologischer, historischer, kulturwissenschaftlicher, pädagogischer, philosophischer, psychologischer und soziologischer Fragestellungen. Reflektiertes Argumentieren auf der Basis musikbezogener Lerntheorien verbunden mit Einblicken in aktuelle Forschung zu musikalischer Begabung und Expertise.
    Abschluss Bearbeiten von 3-5 vorlesungsbegleitender Übungs-Aufgaben (Moodle), alternativ Klausur (45min.) oder e-Klausur, alternativ mündliche Prüfung zu einem Thema aus der Vorlesung, Einzel- oder Gruppenprüfung (bis zu 3), Dauer ca. 20 min.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) g) SPO BA Lehramt


     
    Name des Moduls

    BA-Wi-05
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikpädagogik
    Hauptseminar
    1 1,5 120h 96h Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Seminar 4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Musik mittels reflektierter fachbezogener Methodik unter pädagogischen und methodisch-didaktischen Fragestellungen sowie im Hinblick auf die Vernetzung von musikalisch- künstlerischer, wissenschaftlicher und schulischer Praxis untersuchen, Konzepte der künstlerischen Medienpädagogik und -psychologie kennen lernen und kritisch hinterfragen sowie Möglichkeiten und Grenzen eines anforderungs- und situationsgerechten Einsatzes von Medien im Unterricht erarbeiten, innerhalb des Studienalltags trainieren und musikspezifische Einsatzmöglichkeiten entwickeln.
    Abschluss Übernahme umfangreicherer eigener Inputs für die Seminararbeit (Vortrag, Referat, Sitzungsleitung, Keynote etc.) und formal angemessener schriftlicher Modulabschluss (Hausarbeit ca. 15-20 Seiten, Portfolio, Poster mit Kolloquium o.a.)
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) g) SPO BA Lehramt



    B. Wahlbereich

    B 1.a Wahlbereich Praxis / Einzelunterricht
    B 1.b Wahlbereich Praxis / Gruppenunterricht
    B 2.a Wahlbereich Ensemble
    B 2.b Wahlbereich Äquivalenzmodule (ÄQ)
    B 3. Wahlbereich Theorie
    B 4. Wahlbereich Wissenschaft<7a>

    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Die Durchschnittsnote von drei benoteten Modulen des Wahlbereichs fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.
    Das Zeitfenster der Wahlfachanmeldung (Einzelunterricht) beginnt jeweils am 10. Januar und am 10. Juni. Ein entsprechender Link ist dann auf der Startseite der Homepage [www.hmdk-stuttgart.de] freigeschaltet.


    B 1 Wahlbereich Praxis

    Je Semester kann immer nur ein Angebot aus dem Wahlbereich B 1.a / Einzelunterricht gewählt werden, die Anzahl der Angebote Wahlbereich B 1.b / Gruppenunterricht ist beliebig. Die Noten der Module des Wahlbereichs B 1 können in ihre Bachelornote eingehen.


    B 1.a Wahlbereich Praxis / Einzelunterricht

    Name des Moduls

    BA-wPr-01
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Cembalo / Hammerflügel 2 0,5 90h 82h keine Einzel-
    unterricht
    6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Beherrschung einer dem Cembalo bzw. dem Hammerflügel adäquaten Spieltechnik. Aufbau eines fortgeschrittenen Repertoires mit Stücken aus verschiedenen Ländern und Stilrichtungen.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Vortrag von Werken aus mindestens 2 unterschiedlichen Stilrichtungen.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-02
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Dirigieren III 2 2 x 0,5 90h 74h Dirigieren II Einzel-
    unterricht
    6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zur Erarbeitung schwierigerer Werke der Chor- und Orchesterliteratur.
    Abschluss Modulbegleitend, Probenarbeit.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-03
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    NI Klavier III 2 0,5 90h 82h NI Klavier II Einzel-
    unterricht
    6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Künstlerisch versierte Erarbeitung von Werken verschiedener Epochen und Gattungen mit fortgeschrittenen technischen und musikalischen Anforderungen, darunter auch Kammermusikliteratur.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10-15 min.: Programm nach Absprache mit dem Dozierenden.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-04
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Komposition LA 1 0,5 90h 82h keine Einzel-
    unterricht
    3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fortgeschrittene Fähigkeit zur Entwicklung von kompositorischen Studien, unter Berücksichtigung schulpraktischer Gesichtspunkte.
    Abschluss Mündliche Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Darstellung einer Eigenkomposition.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-05
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Korrepetitionspraxis 1 0,5 90h 82h keine Einzelunterricht/
    Gruppenunterricht
    3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Vertiefte Fähigkeit, fließend und zuverlässig Notentext zu erfassen und vom Blatt zu spielen anhand von Werken aus den Bereichen Klavier solo, vierhändig, Lied, Klavierauszug, Kammermusik; Fortführung der korrepetitorischen Arbeit mit Sängern, Streichern und Bläsern.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Darstellung einer Szene aus einer Oper, Vom-Blatt- Spiel.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-06
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Nebeninstrument (W) 2 0,5 90h 82h keine Einzel-
    unterricht
    6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Künstlerisch versierte Erarbeitung von Werken verschiedener Epochen und Gattungen mit fortgeschrittenen technischen und musikalischen Anforderungen, darunter auch Kammermusikliteratur.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10-15 min.: Programm nach Absprache mit dem Dozierenden.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-07
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Partiturspiel (W) 1 0,5 60h 52h keine Einzelunterricht/
    Kleingruppe
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zur Darstellung von Chorpartituren und leichten bis mittelschweren Orchesterpartituren am Klavier, auch bei gleichzeitigem Singen.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Darstellung eines Chorsatzes, vorbereitet und prima vista, oder Darstellung eines Ausschnitts aus einem Orchesterwerk, vorbereitet und prima vista.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-08
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Schulpraktisches
    Klavierspiel II
    2 0,5 90h 82h Schulpraktisches
    Klavierspiel I
    Einzel-
    unterricht
    6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Erweiterte Kenntnis von Techniken, Methoden und Einsatzmöglichkeiten schulpraktischen Klavierspiels, darunter insbesondere Erwerb von Kompetenzen in den Bereichen stilistisch adäquater Begleitung von Liedern und Songs unterschiedlicher Genres und Traditionen für die schulische Praxis, Transposition von Liedern und Songs, Kenntnis von komplexeren Modellen für freie Improvisationen und Möglichkeiten von Gruppenimprovisationen im Klassenverband. Kompetenzen im gleichzeitigen Singen und Spielen sowie im Spielen in verschiedenen Live-Situationen; Fähigkeit zur Vom-Blatt-Improvisation von Lead-Sheets.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Umsetzung von schulpraktischen Aufgaben, vorbereitet und prima vista.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-09
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Sprechen II 1 0,5 30h 14h Sprechen I Einzel-
    unterricht
    1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Beherrschung der Stimme als Ausdruck der Persönlichkeit; Fähigkeit zum stimmlich versierten Sprechen vor einer Schulklasse und zu überzeugender sprechkünstlerischer und rhetorischer Ausdrucksweise.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 5 min.: Darstellung eines literarischen Textes.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)



    B 1.b Wahlbereich Praxis / Gruppenunterricht

     
    Name des Moduls

    BA-wPr-10
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Improvisation (W) 1 0,5 60h 52h keine Gruppenunterricht 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnis von Improvisationsmodellen nach Vorlage von analysierten Stücken; Erfahrungen mit improvisatorischem Spiel auf dem Instrument bzw. improvisatorischem Gesang.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Umsetzung von Improvisationsaufgaben.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-11
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Kammermusik
    (einschl. Klavierduo
    und Liedbegleitung)
    1 1 60h 44h keine Gruppenunterricht 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zur angemessenen Darstellung kammermusikalischer Werke verschiedener Epochen und Stile; anhand dieser Erlernen von kammermusikalischen Arbeitstechniken wie z.B. Führen, Folgen, Aufnahme von Impulsen.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 15 min.: Programm nach Absprache mit dem Dozierenden.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-12
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Kinderchorpraxis 1 1 30h 14h keine Gruppenunterricht 1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnisse von Grundlagen zur theoretischen Reflexion über qualifizierte Chorarbeit mit Kindern und Jugendlichen, inkl. Kinderstimmbildung. Praktische Übungen mit einem Kinderchor einer Grundschule.
    Abschluss Mündliche Prüfung/ praktische Prüfung, Dauer ca. 15 min.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-13
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Didaktik / Methodik I
    Instrument / Stimme
    2 1,5 30h 6h keine Gruppenunterricht 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundlagen und Methodenrepertoire verschiedener Unterrichtsformen, nachgewiesen durch Lehrversuche und Teilnahme am Blockseminar; Überblick über Instrumentalschulen, Unterrichtsliteratur und wichtige Lernfelder für verschiedene Altersstufen.
    Abschluss Klausur (Dauer ca. 60 min.)/ Referat (Dauer ca. 15 min.)/ Kolloquium (Dauer ca. 20 min.).
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-14
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Didaktik / Methodik II
    Instrument / Stimme
    2 1 30h 14h Didaktik /
    Methodik I
    Gruppenunterricht 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Vertiefung und erweitertes Methodenrepertoire für die relevanten Lernfelder, nachgewiesen durch Lehrversuche und Teilnahme am Blockseminar; Reflexion verschiedener methodischer Ansätze und der entsprechenden Literatur und Sekundärliteratur für ausgewählte Altersstufen incl. Kammermusik, Popularmusik und Wettbewerbsliteratur.
    Abschluss Praktische Prüfung (Dauer ca. 30 min.) / Referat (Dauer ca. 15 min.) / Kolloquium (Dauer ca. 20 min.).
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-15
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Jazz-Methodik
    (einschl.
    Unterrichtspraxis)
    2 1 45h 29h keine Gruppenunterricht 3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundlegende Kenntnisse von Vermittlungsstrategien improvisierter Musik im Instrumental- und Gesangsunterricht; Grundlagen stilspezifischer Improvisationsmodelle.
    Abschluss Lehrversuche mit Instrumentalschülern, Dauer jeweils 30 min., Kolloquium zu den Lehrproben.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-16
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Nebenfach-Ensemble
    (für HI Klavier, Orgel,
    Gesang, Gitarre,
    Blockflöte, Jazz/Pop)
    1 2 30h - keine Gruppenunterricht 1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundlegende Erfahrung in den Aufführungsgegebenheiten in dirigierten Ensembles als Dirigentin oder Dirigent.
    Abschluss Modulbegleitend.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-17
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Percussion für
    Lehramtsstudierende
    2 1 60h 44h keine Gruppenunterricht 4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundkenntnisse und elementare Fertigkeiten von Spieltechniken in den Bereichen Jazz/Pop und Klass. Schlagzeug; Aufbau eines Basisrepertoires an Pattern und Spielfiguren mit unterschiedlicher Instrumentierung, Stilistik und musikalischen Anforderungen.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-18
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Projekt
    Neue Vokalmusik
    1 1 60h - keine Gruppenunterricht 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fortgeschrittene Fähigkeit zu Gesang und Szenischer Interpretation in Ensembles für unterschiedliche Besetzungen anhand von Werken der Neuen Vokalmusik.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-19
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikphysiologie 1 1,5 60h 36h keine Gruppenunterricht 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundlegende praktische und theoretische Kenntnis der körperlichen und mentalen Grundlagen des Musizierens. Entfaltung künstlerischer und pädagogischer Potentiale. Unterstützung körperlicher und geistiger Gesundheit und Leistungsfähigkeit.
    Abschluss Praktische Prüfung zum Stoffgebiet der Lehrveranstaltung nach Aufgabenstellung, Dauer ca. 15 min.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-20
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Anatomie der Stimme 1 1 30h 14h Hauptinstrument
    Gesang I
    Gruppenunterricht 1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundkenntnisse des Aufbaus, der Funktion und der Störungen des Funktionskreises Sprechens; Kenntnis von Maßnahmen zur Gesundhaltung der Stimme sowie von Aufbau, Funktion und Störungen des Gehörs als auch von der Bedeutung des Hörens für Stimme, Sprechen und Sprache.
    Abschluss Modulbegleitend.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-21
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Rhythmik 1 1,5 30h 6h keine Gruppenunterricht 1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnis praktischer Beispiele aus dem Bereich Musik und Bewegung vor dem Hintergrund der für das Lehramt der Sek. I und Sek. II geltenden Bildungsstandards; Erweiterung der musikpädagogischen Kompetenz durch vertiefende Auseinandersetzung mit den Prinzipien der Rhythmik im Hinblick auf eine schulpraktische Anwendung; vertiefende Entwicklung der praktisch- künstlerischen Kompetenz in Improvisation und Gestaltungsansätzen für künstlerische und fächerübergreifende Projekte.
    Abschluss Praktische Prüfung, Dauer ca. 15 min.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)



    B 2.a Wahlbereich Ensemble

    Die Module müssen bestanden werden, die Noten (sofern sie benotet werden) gehen aber nicht in Ihre Bachelornote ein.
     
    Name des Moduls

    BA-wPr-22
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Studioorchester 1 2 30h - keine Gruppenunterricht 1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Weit gefächerte Repertoirekenntnis im sinfonischen Bereich durch unterschiedliche Epochen; Prima-vista-Lesen.
    Abschluss Modulbegleitend, Mitwirkung im Konzert bzw. bei einer Aufführung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-23
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Chor 1 2 30h - keine Gruppenunterricht 1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zur künstlerisch angemessenen Mitwirkung in den Aufführungsgegebenheiten größer besetzter Chor- und Chor/Orchesterwerke, Entwicklung von Techniken des Oratoriengesangs.
    Abschluss Modulbegleitend, Mitwirkung im Konzert bzw. bei einer Aufführung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-24
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Ensemble 1 1,5 30h 6h keine Gruppenunterricht 1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fortgeschrittene Fähigkeit zum Spiel in Ensembles für unterschiedliche Besetzungen anhand von Werken aus unterschiedlichen Stilrichtungen.
    Abschluss Modulbegleitend, Mitwirkung im Konzert bzw. bei einer Aufführung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-25
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Nebenfach-Ensemble
    (für HI Klavier, Orgel,
    Gesang, Gitarre,
    Blockflöte, Jazz/Pop)
    1 2 30h - keine Gruppenunterricht 1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundlegende Erfahrung in den Aufführungsgegebenheiten in dirigierten Ensembles als Dirigentin oder Dirigent.
    Abschluss Modulbegleitend.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-26
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Jazz-Ensemble/Band 1 1,5 60h 36h keine Gruppenunterricht 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fortgeschrittene Fähigkeit zum Spiel in Bands für unterschiedliche Besetzungen anhand von Werken aus unterschiedlichen Stilrichtungen.
    Abschluss Modulbegleitend, Mitwirkung im Konzert bzw. bei einer Aufführung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-27
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Vokalensemble 1 1,5 60h 36h keine Gruppenunterricht 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zur künstlerischen Darstellung von Werken für A-Cappella-Vokalensemble, insbesondere hinsichtlich Klang, Intonation, Sprache, Flexibilität und Homogenität.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung: Mitwirkung im Konzert bzw. bei einer Aufführung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)



    B 2.b Wahlbereich Äquivalenzmodule (ÄQ)

    Die Module müssen bestanden werden, die Noten (sofern sie benotet werden) gehen aber nicht in Ihre Bachelornote ein.

    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Zeitfenster der Wahlfachanmeldung (Einzelunterricht) beginnt jeweils am 10. Januar und am 10. Juni. Ein entsprechender Link ist dann auf der Startseite der Homepage [www.hmdk-stuttgart.de] freigeschaltet.

    Name des Moduls

    BA-wPr-28
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Cembalo / Hammerflügel 2 0,5 90h 82h HI Klavier/Orgel I Einzel-
    unterricht
    6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Beherrschung einer dem Cembalo bzw. dem Hammerflügel adäquaten Spieltechnik. Aufbau eines fortgeschrittenen Repertoires mit Stücken aus verschiedenen Ländern und Stilrichtungen.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Vortrag von Werken aus mindestens 2 unterschiedlichen Stilrichtungen.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-29
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Improvisation (bei HI
    Klavier/Orgel) (ÄQ)
    2 0,5 90h 82h HI Klavier/Orgel I Gruppenunterricht 6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnis von Improvisationsmodellen nach Vorlage von analysierten Stücken; Fähigkeit zur freien Improvisation.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Umsetzung von Improvisationsaufgaben.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-30
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Klavier
    (bei HI Orgel) (ÄQ)
    2 0,5 90h 82h HI Orgel I Einzel-
    unterricht
    6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Künstlerisch versierte Erarbeitung von Werken verschiedener Epochen und Gattungen mit fortgeschrittenen technischen und musikalischen Anforderungen, darunter auch Kammermusikliteratur.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10-15 min.: Programm nach Absprache mit dem Dozierenden.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-31
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Korrepetitionspraxis
    (ÄQ)
    2 0,5 90h 82h HI Klavier/Orgel I Einzel-/
    Gruppenunterricht
    6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundlegende Fähigkeit, fließend und zuverlässig Notentext zu erfassen und vom Blatt zu spielen anhand von Werken aus den Bereichen Klavier solo, vierhändig, Lied, Klavierauszug, Kammermusik; Einführung in die korrepetitorische Arbeit mit Sängern, Streichern und Bläsern.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Darstellung einer Szene aus einer Oper, Vom-Blatt-Spiel.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-32
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Nebeninstrument
    (ÄQ)
    2 0,5 90h 82h HI Klavier/Orgel I Einzel-
    unterricht
    6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Künstlerisch versierte Erarbeitung von Werken verschiedener Epochen und Gattungen mit fortgeschrittenen technischen und musikalischen Anforderungen, darunter auch Kammermusikliteratur.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10-15 min.: Programm nach Absprache mit dem Dozierenden.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-33
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Körperarbeit
    für HI Gesang/ Jazz-Gesang (ÄQ)
    1 1,5 30h 6h HI Gesang I /
    HI Jazz-Gesang I
    Gruppenunterricht 1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnis wesentlicher Übungen und Bewegungsmuster unterschiedlicher Techniken verschiedener Körperarbeiten.
    Abschluss Praktische Prüfung zum Stoffgebiet der Lehrveranstaltung nach Aufgabenstellung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-34
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Anatomie der Stimme
    für HI Gesang/
    Jazz-Gesang (ÄQ)
    1 1 30h 14h HI Gesang I /
    HI Jazz-Gesang I
    Gruppenunterricht 1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundkenntnisse des Aufbaus, der Funktion und der Störungen des Funktionskreises Sprechens; Kenntnis von Maßnahmen zur Gesundhaltung der Stimme sowie von Aufbau, Funktion und Störungen des Gehörs als auch von der Bedeutung des Hörens für Stimme, Sprechen und Sprache.
    Abschluss Modulbegleitend.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-35
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Szenische Einführung
    für HI Gesang/
    Jazz-Gesang (ÄQ)
    1 1,5 60h 36h HI Gesang I /
    HI Jazz-Gesang I
    Gruppenunterricht 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Bewusstwerdung und Anwendung der Verbindung von Atem und Ausdruck; AuftrittsÜbungen und Feedback-Training Subtext und „stummes” Spiel; Erfahrung in Partner- und Gruppenarbeit.
    Abschluss Praktische Prüfung, Dauer ca. 10 min.: Vortrag einer Arie/Szene nach Aufgabenstellung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-wPr-36
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Vokalensemble
    für HI Gesang/
    Jazz-Gesang (ÄQ)
    1 1,5 60h 36h HI Gesang I /
    HI Jazz-Gesang I
    Gruppenunterricht 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zur künstlerischen Darstellung von Werken für A-Cappella- Vokalensemble, insbesondere hinsichtlich Klang, Intonation, Sprache, Flexibilität und Homogenität.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung: Mitwirkung im Konzert bzw. bei einer Aufführung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    B 3. Wahlbereich Theorie

    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Zeitfenster der Wahlfachanmeldung (Einzelunterricht) beginnt jeweils am 10. Januar und am 10. Juni. Ein entsprechender Link ist dann auf der Startseite der Homepage [www.hmdk-stuttgart.de] freigeschaltet.
     
    Name des Moduls

    BA-wTh-01
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musiktheorie IV 2 0,75 90h 78h Musiktheorie III Einzel-
    unterricht
    6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Umfassende Kenntnis von Analysemethoden und historischen Quellen, nachgewiesen durch satztechnische Übungen und Analysen; erweiterte Fähigkeit zur Anfertigung von Stilkopien und Bearbeitungen anhand von Beispielen aus unterschiedlichen Epochen für verschiedene Besetzungen.
    Abschluss Mappe: Arbeiten in zeitgenössischer Satztechnik bzw. Studie im Bereich Computermusik; Mündliche Prüfung, Dauer ca. 20 min.: vorbereitete Analyse eines Werkes des 20./21. Jahrhunderts.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.
     
    Name des Moduls

    BA-wTh-02
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Seminar Analyse /
    Literaturkunde
    1 2 60/120h 28/88h Musiktheorie I Seminar 2-4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnis von Analysemethoden zur Beschreibung formaler und kompositionstechnischer Prinzipien; Diskussion spezifischer ästhetischer Positionen; ggf. Erarbeitung instrumentatorischer bzw. spieltechnischer Merkmale.
    Abschluss Referat und Hausarbeit; Für 3 LP: umfangreichere Hausarbeit; Für 4 LP: größere Hausarbeit
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.
     
    Name des Moduls

    BA-wTh-03
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Arranging/
    Arrangement/
    Arrangieren für
    die Schule (W)
    1 1,5 60/90h 36/66h Musiktheorie I Seminar 2/3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnis wichtiger Kompositions- und Arrangementtechniken des Jazz, Realisation im Ensemble, bzw. In verschiedenen Stilistinnen, auch für schulische Gegebenheiten.
    Abschluss Mappe und künstlerisch- praktische Prüfung, Dauer ca. 15 min.: Ensemblespiel mit eigenen Arrangements. Für 3 LP: umfangreichere Mappe.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.
     
    Name des Moduls

    BA-wTh-04
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Instrumentation 1 1 60/90h 44/74h Musiktheorie I Seminar 2/3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundlegende Kenntnis des Instrumentariums vom Barock bis zur Gegenwart; Grundlegende Kenntnis von Instrumentationsmodellen, nachgewiesen durch Ausarbeitung von Instrumentationsaufgaben.
    Abschluss Mappe und Hausarbeit (verschiedene Instrumentationen). Für 3 LP: umfangreichere Mappe.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.
     
    Name des Moduls

    BA-wTh-05
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Komponieren mit
    Kindern
    1 2 60h 28h Musiktheorie I Seminar 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zur Entwicklung von kompositorischen Studien, die von Kinder unterschiedlicher Altersstufen gespielt werden können bzw. Kenntnisse in der methodischen Vermittlung von kompositorischen Grundfragen an Kinder.
    Abschluss Mappe/ Hausarbeit nach Aufgabenstellung/ Projekt in Absprache mit dem verantwortlichen Dozierenden.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.
     
    Name des Moduls

    BA-wTh-06
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Seminar Medienpraxis 1 2 60h 28h Musiktheorie I Seminar 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Praktische Erfahrung mit Computerprogrammen der Medienkomposition; Erarbeitung eigener Projekte u.a. mit schulpraktischem Bezug.
    Abschluss Mappe/ Hausarbeit nach Aufgabenstellung/ Projekt in Absprache mit dem verantwortlichen Dozierenden.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.
     
    Name des Moduls

    BA-wTh-07
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Seminar/ Übung
    Hörerziehung
    1 1/2 30/60h 14/28h Hörerziehung IV Seminar/ Übung 1/2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Hörerfahrung in thematisch eingegrenzten Themengebieten durch Übungen oder/und Höranalysen; Vertiefung spezifischer Fertigkeiten im Hören oder/und Darstellen musikalischer Strukturen.
    Abschluss Mündliche und/oder schriftliche Prüfung zum Stoffgebiet der Lehrveranstaltung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.


    B 4. Wahlbereich Wissenschaft

     
    Name des Moduls

    BA-wWI-01
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikwissenschaft
    Vorlesung
    1 1,5 60h 36h keine Vorlesung 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Überblicksartige Kenntnis von größeren musikgeschichtlichen Einheiten und Fragestellungen.
    Abschluss Mündliche Prüfung, Dauer ca. 10 min.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.
     
    Name des Moduls

    BA-wWI-02
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikwissenschaft
    Pro-/Hauptseminar
    1 1,5 60/120h 36/96h Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Seminar 3/4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Historische Musikwissenschaft:
    (Vertiefte) Auseinandersetzung mit musikhistorischen Phänomenen in exemplarischer Arbeit (z.B. Gattungen, Komponisten, Orte/Regionen etc.) Einblick in neuere Tendenzen der Forschung (z.B. Kultur- und Institutionengeschichte, Gender Studies, Regionalforschung)
    Systematische Musikwissenschaft:
    (Fortgeschrittene) Kenntnisse von Grundfragen der Systematischen Musikwissenschaft (z. B. im Bereich Musikpsychologie) Fähigkeit zur angeleiteten bzw. selbstständigen Auseinandersetzung mit Aspekten der verschiedenen Teilgebiete;
    Sozialgeschichte/ Soziologie der Musik:
    (Fortgeschrittene) Kenntnisse von Grundfragen und historischen Entwicklungen im Bereich Sozialgeschichte und Soziologie der Musik, Fähigkeit zur angeleiteten bzw. selbstständigen Auseinandersetzung mit Aspekten der sozialen Kontextualisierung von Musik.
    Abschluss Für 3 Punkte: Referat und Hausarbeit (ca. 8-12 Seiten); Für 4 Punkte: Referat und Hausarbeit (ca. 15-25 Seiten).
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.
     
    Name des Moduls

    BA-wWI-03
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikpädagogik
    Vorlesung
    1 1,5 60h 36h keine Vortrag mit integrierten
    interaktiven Übungsphasen,
    alternativ Vortrag (45 min.)
    und anschließende Übung (45 min.)
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kennenlernen und Reflektieren musikpädagogischer Theorien, Methoden und Forschungsgebiete unter Berücksichtigung analytischer, ästhetischer, empirischer, ethnologischer, historischer, kulturwissenschaftlicher, pädagogischer, philosophischer, psychologischer und soziologischer Fragestellungen. Reflektiertes Argumentieren auf der Basis musikbezogener Lerntheorien verbunden mit Einblicken in aktuelle Forschung zu musikalischer Begabung und Expertise.
    Abschluss Für 3 Punkte: Referat und Hausarbeit (ca. 8-12 Seiten); Für 4 Punkte:Referat und Hausarbeit (ca. 15-25 Seiten).
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.
     
    Name des Moduls

    BA-wWI-04
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikpädagogik
    Proseminar
    1 1,5 90h 66h möglichst Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Seminar 3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Nachdenken über und Erproben der Initiierung und Förderung musikalisch-kreativer Prozesse sowie der Möglichkeiten, diese forschend zu begleiten. Kennenlernen und Erproben von Methoden der Förderung selbstbestimmter, eigenverantwortlicher und kooperativer künstlerischer Produktion und Einblick in die zugehörige Forschung gewinnen.
    Abschluss Übernahme kleinerer selbstständiger, jedoch vorwiegend praxisorientierter oder künstlerisch-praktisch motivierter Beiträge als Inputs für die Seminararbeit; formal angemessener schriftlicher Modulabschluss (kleinere Hausarbeit, ca. 10-15 Seiten, Portfolio, Poster o.a.), auch medial gestüzt (Video).
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.
     
    Name des Moduls

    BA-wWI-05
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikpädagogik
    Hauptseminar
    1 1,5 120h 96h Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Seminar 4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Musik mittels reflektierter fachbezogener Methodik unter pädagogischen und methodisch-didaktischen Fragestellungen sowie im Hinblick auf die Vernetzung von musikalisch-künstlerischer, wissenschaftlicher und schulischer Praxis untersuchen. Konzepte der künstlerischen Medienpädagogik und -psychologie kennenlernen und kritisch hinterfragen sowie Möglichkeiten und Grenzen eines anforderungs- und situationsgerechten Einsatzes von Medien im Unterricht erarbeiten, innerhalb des Studienalltags trainieren und musikspezifische Einsatzmöglichkeiten entwickeln.
    Abschluss Übernahme umfangreicherer eigener Inputs für die Seminararbeit (Vortrag, Referat, Sitzungsleitung, Keynote etc.) und formal angemessener schriftlicher Modulabschluss (Hausarbeit ca. 15-20 Seiten, Portfolio, Poster mit Kolloquium o.a.).
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.
     
    Name des Moduls

    BA-wWI-06
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikpädagogik
    Forschungslernseminar
    1 1,5 90/120h 66/96h Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Angeleitete Einzel-
    und/oder Kleingruppenarbeit
    3/4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Erwerb vertiefter Kenntnisse und Systematiken zu zentralen Bereichen der Musikpädagogikforschung. Erwerb forschungsmethodischer Kompetenzen zur Entwicklung eigener Fragestellungen, Forschungsstrategien (inkl. softwaregestützter, grundlegender Datenanalysetechniken) sowie zur Darstellung fachspezifischer Problemstellungen (und Lösungen).
    Abschluss Dem Projekt angemessen, bspw. Vortrag, Poster, schriftliche Ausarbeitung; Referat und Hausarbeit zu einem selbst gewählten Thema auf erhöhtem Niveau.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.
     
    Name des Moduls

    BA-wWI-07
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikvermittlung
    Seminar
    1 1,5 90/90/120h 66/66/96h Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Seminar /
    Projektgruppe
    2/3/4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundkenntnisse von Inhalten, Zielen und Methoden von Musikvermittlung in historischer und aktueller Dimension bzw. Erwerb von Grundlagen der Erarbeitung und Präsentation musikkultureller Themen bzw. Grundlegende Fähigkeiten, praktisch orientierte Inhalte einer wissenschaftlich-theoretischen Reflexion zu unterziehen.
    Abschluss Referat/ Hausarbeit/ Projektbericht/ Projekt/ Klausur/ mündliche Prüfung; Dauer ca. 10 min. Für 3 LP: Anfertigung einer Hausarbeit zu einem selbstgewählten Thema auf Basisniveau. Für 4 LP: Anfertigung einer Hausarbeit zu einem selbstgewählten Thema auf erhöhtem Niveau.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung oder PL = Prüfungsleistung: Die Note erscheint im Transcript of Records und kann ggf. als eines von drei Modulen des Wahlbereichs in die Abschlussnote Musik einfließen gemäß § 29 (3) h) SPO BA Lehramt.


    C. Fachdidaktik

    Gesamt im BA: 8 LP

    C 1. Integrierte Fachdidaktik-Module

    Name des Moduls

    BA-FD-01
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikpädagogik
    Vorlesung FD
    1 1,5 60h 36h möglichst Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Vortrag mit integrierten
    interaktiven Übungsphasen,
    alternativ Vortrag (45 min.)
    und anschließende Übung (45 min.)
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Überblick gewinnen über Strömungen und Tendenzen musikbezogener Bildungsprozesse und damit zusammenhängender Institutionen und Traditionen in Vergangenheit und Gegenwart sowie der zugehörigen Forschungsansätze. Reflexion und Diskussion
  • der berufspraktischen Bedeutung musikpädagogischer Forschung;
  • musikbezogener Lern- und Lehrprozesse unter Beräcksichtigung der Ergebnisse der Bezugswissenschaften
  • von Theorien der Lern- und Leistungsmotivation einschließlich Selbstmotivationsstrategien sowie von Möglichkeiten der Anwendung im Unterricht
  • von Verfahren für die Beurteilung von Lehrleistung und Unterrichtsqualität
  • Abschluss Bearbeiten von 3-5 vorlesungsbegleitender Übungs-Aufgaben (Moodle), alternativ Klausur (45min.) oder e-Klausur, alternativ mündliche Prüfung zu einem Thema aus der Vorlesung, Einzel- oder Gruppenprüfung (bis zu 3), Dauer ca. 20 min.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) g) SPO BA Lehramt


    Name des Moduls

    BA-FD-02
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikpädagogik
    Proseminar FD
    1 1,5 90h 66h möglichst Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Seminar 3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kennenlernen, Untersuchen, Erproben und Bearbeiten von Unterrichtsmaterialien; Einleiten von Reflexionsprozessen durch Bezugnahme auf didaktische Konzepte und Unterrichtspraxis; Diskussion von Möglichkeiten und Grenzen fächerverbindenden resp. kooperativen Unterrichts im Zusammenhang mit dem Fach Musik. Kennenlernen und kritisches Reflektieren fachspezifischer und fächerübergreifender Modelle, Konzeptionen und Methoden der Musikdidaktik.
    Abschluss Übernahme kleinerer selbstständiger, jedoch vorwiegend praxisorientierter oder künstlerisch-praktisch motivierter Beiträge als Inputs für die Seminararbeit; formal angemessener schriftlicher Modulabschluss (kleinere Hausarbeit, ca. 10-15 Seiten, Portfolio, Poster o.a.), auch medial gestützt (Video) oder Gruppenprüfung (bis zu 3), Dauer ca. 20 min.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) g) SPO BA Lehramt


    C 2. Wahlmodule Fachdidaktik

    Name des Moduls

    BA-FD-03
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikpädagogik
    Proseminar FD
    1 1,5 90h 66h möglichst Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Seminar 3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kennenlernen, Untersuchen, Erproben und Bearbeiten von Unterrichtsmaterialien; Einleiten von Reflexionsprozessen durch Bezugnahme auf didaktische Konzepte und Unterrichtspraxis; Diskussion von Möglichkeiten und Grenzen fächerverbindenden resp. kooperativen Unterrichts im Zusammenhang mit dem Fach Musik. Kennenlernen und kritisches Reflektieren fachspezifischer und fächerübergreifender Modelle, Konzeptionen und Methoden der Musikdidaktik.
    Abschluss Übernahme kleinerer selbstständiger, jedoch vorwiegend praxisorientierter oder künstlerisch- praktisch motivierter Beiträge als Inputs für die Seminararbeit; formal angemessener schriftlicher Modulabschluss (kleinere Hausarbeit, ca. 10-15 Seiten, Portfolio, Poster o.a.), auch medial gestützt (Video).
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 29 (3) g) SPO BA Lehramt


     
    Name des Moduls

    BA-FD-04
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Komponieren
    mit Kindern
    1 1,5 90h 66h Musiktheorie I Seminar 3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zur Entwicklung von kompositorischen Studien, die von Kinder unterschiedlicher Altersstufen gespielt werden können bzw. Kenntnisse in der methodischen Vermittlung von kompositorischen Grundfragen an Kinder; praktische Umsetzung von Stücken durch Aufführungen am Musikgymnasium bzw. in schulischem Kontext. Kenntnis von Methoden der Initiierung und Förderung selbstbestimmter, eigenverantwortlicher und kooperativer künstlerischer Produktion. Einblick in die Arbeit im zusätzlichen Musikunterricht des Musikgymnasiums in Stuttgart (Mittelstufenklasse) bzw. In die Arbeit einer Klasse mit erweitertem Musikunterricht Erarbeitung und Reflexion erster eigener Unterrichtsideen und -konzepte innerhalb der Seminargruppe.
    Abschluss Mappe/Hausarbeit nach Aufgabenstellung / Projekt in Absprache mit dem verantwortlichen Dozierenden.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.


     
    Name des Moduls

    BA-FD-05
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Klassenmusizieren
    (IP)
    1 1-2 90h 58-74h keine Gruppenunterricht
    und Seminar
    3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnis diverser Formen und Möglichkeiten des Klassenmusizierens; Hospitation und Lehrversuche; Arrangieren und Instrumentieren für Klassenensembles; praktische Erprobung von Arrangements in einer Schulklasse.
    Abschluss Praktische Prüfung / Projektpräsentation.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


     
    Name des Moduls

    BA-FD-06
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Künstlerische
    Forschung
    1 1,5 90h 66h Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Seminar 3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundlegende Kenntnis von Modellen der Verbindung von künstlerischer Produktion und reflektierender Praxis; Kenntnis von wissenschaftlich- künstlerischen Methoden, Erprobung von Verknüpfungsmodellen unter Anleitung; Fähigkeit zu Diskussion künstlerisch-wissenschaftlicher Fragestellungen.
    Abschluss Künstlerisch-reflektierende Präsentation einer aus der musikalischen Praxis generierten Fragestellung mit anschließendem Kolloquium, Dauer ca. 30 min.; Vorlage einer schriftlichen Zusammenfassung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.


     
    Name des Moduls

    BA-FD-07
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Szenische
    Interpretation
    1 1,5 60h 36h Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Seminar, ergänzt
    um Hospitation und
    Unterrichtsversuche
    3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Am Beispiel der Methode „Szenische Interpretation” Kennenlernen der Methodik und Didaktik des Musikunterrichts mit einem Schwerpunkt auf der Szenischen Interpretation Erarbeitung, Erprobung und Reflexion erster eigener Unterrichtsideen und -konzepte innerhalb der Seminargruppe. Reflexion des Rollen- und Perspektivwechsels vom Lernenden zum Lehrenden. Angeleitete Reflexion der Bereiche Motivation, Überzeugung, Selbstregulation sowie Professionswissen. Kenntnis von Methoden der Initiierung und Förderung selbstbestimmter, eigenverantwortlicher und kooperativer künstlerischer Produktion.
    Abschluss Portfolio
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    D. Bildungswissenschaftliches Begleitstudium

    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Prüfungsanmeldung: Formular zur Anerkennung von Lehrveranstaltungen der Uni Stuttgart/PSE und der Uni Tübingen, abzugeben beim Prüfungsamt der HMDK.
    Informationen zum Bildungswissenschaftlichen Begleitstudium an der Uni Stuttgart [externer Link]
    Informationen zum Bildungswissenschaftlichen Begleitstudium an der Uni Tübingen [externer Link]

    Ergänzende Hinweise
    (Stand: 1.11.22)
    zur Koordination mit BiWi an der Uni Stuttgart:
    [0] Das Seminar "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten" an der HMDK entspricht dem BiWi-Seminar
    [102431] "Erziehungswissenschaftliches Arbeiten" an der Uni Stuttgart.
    [A] [59541] Die Vorlesung "Einführung in die Pädagogische Psychologie" (Uni 1. Sem = WiSe) wird i. d. R. nur im Wintersemester angeboten.
    [B] Das Seminar "Unterrichtspraxis" an der HMDK entspricht der BiWi-Vorlesung
    [102432] "Bildungswissenschaftliche Grundlagen" an der Uni Stuttgart.
    [C] Das "Orientierungspraktikum" (in Kombination mit der Unterrichtspraxis der HMDK)" entspricht dem BiWi-Seminar
    [102451/52] "Begleitveranstaltung zum Orientierungspraktikum und Orientierungspraktikum" an der Uni Stuttgart.
    [D] [102441] Die Vorlesung "Didaktik" (Uni 4. Sem = SoSe) wird i. d. R. nur im Sommersemester angeboten.
    [E] Eines der "Wahlmodule" Bildungswissenschaften Musik (HMDK) entspricht einem BiWi-Seminar
    [102442] "Wahlpflichtveranstaltung Lehren und Lernen" an der Uni Stuttgart.
    Anmeldung zur Teilnahme an den bildungswissenschaftlichen Lehrveranstaltungen an der Universität Stuttgart:
    Wer im wissenschaftlichen Fach an der Universität Stuttgart bereits eingeschrieben ist, kann sich in C@MPUS über die sog. "freie Anmeldung" zu den bildungswissenschaftlichen Lehrveranstaltungen anmelden. Wer noch kein zweites Fach an der Universität Stuttgart studiert (und somit auch keinen Zugang zu C@MPUS hat), kann sich zu den bildungswissenschaftlichen Lehrveranstaltungen an der Universität Stuttgart jeweils direkt über den Dozierenden anmelden.
    Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt an der HMDK.


    D 1. Integrierte Module Bildungswissenschaft Musik

    Das Seminar entspricht dem BiWi-Seminar [102431] "Erziehungswissenschaftliches Arbeiten" an der Uni Stuttgart bzw. dem BiWi-Seminar [BWS 2-2] "Beruf und Professionalität II" an der Uni Tübingen.

    Name des Moduls

    [0] BA-BiWi-01
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    1 1,5 90h 66h keine Seminar 3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Einblick gewinnen in Inhalte und Methoden der wissenschaftlichen Fächer. Kennenlernen der unterschiedlichen Strukturen der wissenschaftlichen Fächer. Einblick in typische Fragestellungen bestimmter Fachausrichtungen. Beherrschen grundlegender Arten der Literaturrecherche. Kenntnis der wesentlichen Prinzipien „guter wissenschaftlicher Praxis”.
    Abschluss [Zwischenprüfung] Kleinere schriftliche Arbeiten nach Aufgabenstellung
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 12.10.22)
    Das Modul wird benotet. PVL = Prüfungsvorleistung im Rahmen der Zwischenprüfung gemäß § 19 (5) SPO BA Lehramt.
    PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Bildungswissenschaften ein gemäß § 29 (5) SPO BA Lehramt.
    Verwendbarkeit: Das Seminar entspricht dem BiWi-Seminar [102431] "Erziehungswissenschaftliches Arbeiten" an der Uni Stuttgart bzw. dem BiWi-Seminar [BWS 2-2] "Beruf und Professionalität II" an der Uni Tübingen. Die Anrechenbarkeit im Rahmen des Bildungswissenschaftlichen Begleitstudiums der Uni Stuttgart bzw. der Uni Tübingen regelt das Prorektorat für Studium und Studierendenverwaltung der HMDK.
    Timing: 1. Semester.
    Repräsentative Lehrveranstaltungen:
    SS 22 Prof. Dr. Andreas Meyer: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten


    D 2. Modellmodul zur Wahl (Bildungswissenschaft Musik)

    Das Modul kombiniert begleitete Hospitation und Unterrichtsversuche in Musik innerhalb des regulären Unterrichts am Musikgymnasium mit einer Einführung in die Unterrichtsforschung über ein gesamtes Semester hinweg, an das sich das Orientierungspraktikum in Musik und dem universitären Fach anschließt. Studierende, die ihre Bildungswissenschaften an der Universität Stuttgart absolvieren, können dieses Modellmodul anstelle der dortigen Angebote [102432] Vorlesung "Bildungswissenschaftliche Grundlagen" und [102451/52] "Orientierungspraktikum" belegen. Studierende, die ihre Bildungswissenschaften an der Universität Tübingen absolvieren, können dieses Modellmodul anstelle der dortigen Angebote [BWS 1-2] "Orientierungspraktikum" und [BWS 2-1] "Beruf und Professionalität I" belegen.

    Name des Moduls

    [B] BA-BiWi-02
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Unterrichtspraxis
    Heterogenität/Inklusion
    1 1,5 90h 66h Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Seminar, ergänzt
    durch Schulbesuche
    3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Erwerb von Grundkenntnissen in den Bereichen:
  • Forschendes Lernen
  • Forschungsmethoden (ausgewählt je nach inhaltlichem Fokus)
  • Unterrichtsplanung auf der Basis der Vorgaben des Bildungsplans 2016 (Gymnasien) für das Fach Musik
  • Umgang mit Heterogenität im Musikunterricht/Inklusion.
    Angeleitete, gemeinsame Entwicklung von Unterrichtsvorhaben, ergänzt durch die gemeinsame Entwicklung geeigneter Erhebungsinstrumente.
  • Abschluss Präsentation / Portfolio
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 12.10.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.
    Verwendbarkeit: Das Seminar entspricht der Vorlesung [102432] "Bildungswissenschaftliche Grundlagen" der Uni Stuttgart bzw. dem Seminar [BWS 2-1] "Beruf und Professionalität I" der Uni Tübingen. Die Anrechenbarkeit im Rahmen des Bildungswissenschaftlichen Begleitstudiums der Uni Stuttgart bzw. der Uni Tübingen regelt das Prorektorat für Studium und Studierendenverwaltung der HMDK.
    Das Seminar ist alternativ als "Forschungslernseminar Musikpädagogik" im Bereich Wahl Wissenschaft (Bachelor) anrechenbar.
    Timing: etwa 5. Semester in Kombination mit dem Orientierungspraktikum an der HMDK
    Repräsentative Lehrveranstaltungen:
    WS 2021/22 StD Andrea Amann / Dr. Christiane Lenord: Musikunterricht entwickeln und erforschen ‐ Unterrichtspraxis im Fokus Forschenden Lernens
    SS 2022 StD Andrea Amann / Dr. Christiane Lenord: Musikunterricht entwickeln und erforschen ‐ Unterrichtspraxis im Fokus Forschenden Lernens


     
    Name des Moduls

    [C] BA-BiWi-03
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Orientierungspraktikum
    (in Kombination mit der Unterrichtspraxis der HMDK)
    1 90h Begleitseminar
    Unterrichtspraxis
    Hospitation,
    Unterrichtsversuche und
    Auswertung
    in der Kleingruppe
    3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kennenlernen des professionellen Handlungsfelds Unterichtender aus der Perspektive des Lehrenden. Angeleitete Reflexion der Bereiche Motivation, Überzeugung, Selbstregulation sowie Professionswissen. Erwerb erster fachdidaktischer und fachmethodischer Lehrkompetenz an einer Praktikumsschule durch Hospitation und eigene, begleitete Unterrichtsversuche in beiden studierten Unterrichtsfächern.
    Abschluss Portfolio-gestütztes Kolloquium zum Erwerb der Bestätigung über das erfolgreiche Absolvieren des Orientierungspraktikums.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 12.10.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)
    Verwendbarkeit: Das Seminar entspricht dem Seminar [102451/102452] "Begleitveranstaltung zum Orientierungspraktikum & Orientierungspraktikum" der Uni Stuttgart bzw. dem [BWS 1-2] "Orientierungspraktikum" der Uni Tübingen. Die Anrechenbarkeit im Rahmen des Bildungswissenschaftlichen Begleitstudiums der Uni Stuttgart bzw. der Uni Tübingen regelt das Prorektorat für Studium und Studierendenverwaltung der HMDK.
    Timing: etwa 5. Semester
    Anmeldung zum Orientierungspraktikum [externer Link]


    D 3. Bildungswissenschaft Musik / Wahlmodul

    Diejenigen, die Bildungswissenschaften an der Universität Stuttgart studieren und sich für das Modell Unterrichtspraxis plus Orientierungspraktikum an der HMDK (D 2) entschieden haben, wählen hier ergänzend ein Seminar anstelle des Universitäts-Angebots "Seminar: Wahlpflichtveranstaltung Lehren und Lernen".

    Name des Moduls

    [E] BA-BiWi-04
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Ästhetik
    1 1,5 90h 66h Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Seminar 3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Vertiefte Auseinandersetzung mit Entwicklungs- und Sozialisationsbedingungen von Kunst; Entwicklungsförderliche und -hinderliche Kontexte in Schule und Familie und Möglichkeiten ihrer Beeinflussung in Bezug auf künstlerische Prozesse; vertiefte Auseinandersetzung mit grundlegenden Fragen der kunstbezogenen Wertvorstellungen in unserer Gesellschaft; Förderung der Moralentwicklung und der sozial-emotionalen Entwicklung durch Kunst.
    Abschluss Schriftliche Arbeiten nach Aufgabenstellung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 12.10.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.
    Verwendbarkeit: Das Seminar entspricht dem BiWi-Seminar [102442] "Wahlpflichtveranstaltung Lehren und Lernen" der Uni Stuttgart. Die Anrechenbarkeit im Rahmen des Bildungswissenschaftlichen Begleitstudiums der Uni Stuttgart regelt das Prorektorat für Studium und Studierendenverwaltung der HMDK.
    Timing: etwa 7. Semester oder bereits früher
    Repräsentative Lehrveranstaltungen:
    SS 22 PD Dr. Marita Tatari: Einführung in die Ästhetik


     
    Name des Moduls

    [E] BA-BiWi-05
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Gegenwartsästhetik
    1 1,5 90h 66h Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Ringvorlesung,
    Vortragsreihe /
    Seminar
    3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Vertiefte Auseinandersetzung mit Entwicklungs- und Sozialisationsbedingungen aktueller Kunstformen; vertiefte Auseinandersetzung mit grundlegenden Fragen der kunstbezogenen Wertvorstellungen in unserer Gesellschaft; Förderung der Moralentwicklung und der sozial- emotionalen Entwicklung durch Kunst.
    Abschluss Schriftliche Arbeiten nach Aufgabenstellung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 12.10.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.
    Verwendbarkeit: Das Seminar entspricht dem BiWi-Seminar [102442] "Wahlpflichtveranstaltung Lehren und Lernen" der Uni Stuttgart. Die Anrechenbarkeit im Rahmen des Bildungswissenschaftlichen Begleitstudiums der Uni Stuttgart regelt das Prorektorat für Studium und Studierendenverwaltung der HMDK.
    Timing: etwa 7. Semester oder bereits früher
    Repräsentative Lehrveranstaltungen:
    SS 22 PD Dr. Marita Tatari: Ästhetische Theorie der Performance; das Setting


     
    Name des Moduls

    [E] BA-BiWi-06
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Seminar zum
    Lecture Recital

    1 1,5 90h 66h Einführung ins
    wissenschaftl. Arbeiten
    Seminar 3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnis von Grundfragen der Reflexion musikalisch-künstlerischer Praxis in Verbindung mit Standpunkten der ästhetischen, historischen und analytischen Reflexion. Kenntnis von Herangehensweisen der Interpretationsforschung sowie aufführungspraktischer und methodischer Fragestellungen. Kenntnis kompositionstechnischer Verfahren und Strategien. Fähigkeit zur fundierten Begründung individueller künstlerischer Praxis im Kontext der genannten Reflexions-Kompetenzen.
    Abschluss Präsentationsprüfung, Dauer ca. 25 Min.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 12.10.22)
    Das Modul wird benotet. BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.
    Verwendbarkeit: Das Seminar entspricht dem BiWi-Seminar [102442] "Wahlpflichtveranstaltung Lehren und Lernen" der Uni Stuttgart. Die Anrechenbarkeit im Rahmen des Bildungswissenschaftlichen Begleitstudiums der Uni Stuttgart regelt das Prorektorat für Studium und Studierendenverwaltung der HMDK.
    Timing: 7. Semester
    Repräsentative Lehrveranstaltungen:
    SS 22 Prof. Dr. Matthias Hermann: Seminar Lecture Recital – Künstlerische Praxis und ihre Reflexion



    E. Bachelor-Arbeit


    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 1.11.22)
    Die Bachelor-Arbeit kann in Musik, im universitären Zweitfach oder in Bildungswissenschaften angefertigt werden. Näheres zur Bachelor-Arbeit im Fach Musik regelt § 28 SPO BA Lehramt.
    Formular zur Anmeldung der Bachelor-Arbeit
    Formular zur Zulassung der Bachelor-Arbeit
    Formular zur Abgabe der Bachelor-Arbeit

    Name des Moduls

    BA-BA-01
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Wissenschaftliche Arbeit 180h 180h Zwischenprüfung 6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zum Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit; Kenntnis verschiedener Forschungsansätze und -methoden. Im Studium erworbene Fähigkeiten, Erkenntnisse und Kompetenzen können weitgehend selbständig fach- und sachgerecht mit den angemessenen Methoden zur Lösung eines eng begrenzten und deutlich fachbezogenen Problems reflektiert eingesetzt werden.
    Abschluss Bachelor-Arbeit, Bearbeitungszeit: in der Regel 2 Monate. Schriftliche Arbeit in adäquatem Umfang.
     
    Name des Moduls

    BA-BA-02
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Lecture-Recital 180h 180h Zwischenprüfung 6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zu wissenschaftlich begründeter Darstellung künstlerischer Sachverhalte und Fragestellungen; Kenntnis verschiedener Forschungsansätze und -methoden sowie von Präsentations- und Vermittlungstechniken.
    Abschluss Bearbeitungszeit: in der Regel 2 Monate. Lecture-Recital: Dauer ca. 30 min., davon mindestens je 10 min. Präsentation und 10 min. reflexiver Anteil, basierend auf einer adäquaten schriftlichen Dokumentation.
     
    Name des Moduls

    BA-BA-03
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Künstlerische Arbeit
    in den Fächern
    Komposition oder Computermusik
    180h 180h Zwischenprüfung 6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zum Verfassen einer kompositorischen Arbeit; Kenntnis von Analyse- und Vermittlungstechniken.
    Abschluss Bachelor-Arbeit, Bearbeitungszeit: in der Regel 2 Monate. Künstlerische Arbeit. Der künstlerischen Arbeit ist ein adäquater erläuternder schriftlicher Kommentar hinzuzufügen.
     
    Name des Moduls

    BA-BA-04
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraussetzung
    für die Teilnahme
    Lehr- und
    Lernform
    LP
    GesamtSelbststudium
    Überblicksmodul Musikgeschichte 1 2 180h 148h Zwischenprüfung 6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Vertiefte Kenntnis der Musikgeschichte und Fähigkeit zu wissenschaftlich begründeter Darstellung ausgewählter Sachverhalte.
    Abschluss Aktive Teilnahme am Kolloquium „Musikgeschichte im Überblick”. Mündliche Prüfung, ca. 30 min., darin u.a. Präsentation zweier selbstgewählter Themen; Fragen zur Musikgeschichte im Überblick.


    Master Lehramt — ModulCookBook


    Informelles Modulhandbuch mit idealtypischem Studienverlaufsplan und zugeordneten Modulbeschreibungen sowie ergänzenden Hinweisen aus der gelebten Praxis. Es soll – im Sinne eines Studienführers mit vernetztem Informationsforum – die Orientierung im Lehramtsstudium erleichtern, das vergleichsweise komplex und kleinteilig aufgebaut ist. Die farbigen Tabellen entsprechen den Modulbeschreibungen. Gezielte Verlinkungen sollen darüber hinaus helfen, rasch die gewünschten Informationen zu finden. Die ergänzenden Hinweise im ModulCookBook werden regelmäßig überarbeitet und aktualisiert durch eine Redaktionsrunde unter der Leitung von
    Studiendekanat 1, unterstützt durch studentische Vertreterinnen und Vertreter von Studienkommission 1 und Fakultätsrat 1 sowie Studierende im Master Lehramt.

    Alle Angaben ohne Gewähr!

    Es gilt die Studien- und Prüfungsordnung Master Lehramt mit Anlage 1 (Studienpläne) und Anlage 2 (Modulbeschreibungen).


    12. Sem

    Master-Arbeit
    A 1 Wahl Praxis A 2 Wahl Wissenschaft B Fachdidaktik C BiWi
    Uni
    11. Sem

    10. Sem

    9. Sem

    A 3 Wahl
    angewandte Praxis
    Praxis-Semester



    A 1 Wahlbereich Praxis (MA) / A 3 Wahl angewandte Praxis (MA) 7-17 LP / 1 LP
    A 2 Wahlbereich Wissenschaft (MA) 7-17 LP
    B Fachdidaktik (MA) 7 LP FD
    D. Bildungswissenschaften (MA) 27 LP (mit Uni Stg) – 33 LP (mit Uni Tü)
    E. Master-Arbeit 15 LP
    Hinweise zum Praxis-Semester
    Studienberatung Lehramt



    A 1. Wahlbereich Praxis (MA)

    7-17 LP sind zu erbringen. (Wahl Praxis + Wahl Wissenschaft = 24 LP)

    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt gilt: Die Note im Fach Musik setzt sich zusammen aus dem nach Credit Points gewichteten Durchschnitt aller Noten der absolvierten Module der Wahlbereiche Praxis und Wissenschaft sowie des Integrativen Projekts.
    Das Zeitfenster der Wahlfachanmeldung (Einzelunterricht) beginnt jeweils am 10. Januar und am 10. Juni. Ein entsprechender Link ist dann auf der Startseite der Homepage [www.hmdk-stuttgart.de] freigeschaltet.


    Name des Moduls

    MA-A-01
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hauptinstrument
    (zuzüglich Korrepetition 0,5h)
    2 / 3** 1,5 120h 96h BA Modul Hauptinstrument II Einzel-
    unterricht
    8/12
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Künstlerisch fortgeschrittene Beherrschung eines breiten Repertoires aus den wesentlichen Stilbereichen; Kompetenz in stilistischen und aufführungspraktischen Fragen.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Programmdauer ca. 20-30 min.: Vortrag von Werken aus mindestens 3 unterschiedlichen Epochen bzw. Stilistiken, darunter ein Werk des 20./21. Jahrhunderts; eine Epoche kann durch Kammermusik abgedeckt werden.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt
    **Bei der Anmeldung muss die Zahl der Semester festgelegt werden.


    Name des Moduls

    MA-A-03
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hauptinstrument Gesang
    (zuzüglich Korrepetition 0,5h)
    2/3** 1 120h 104h BA Modul Hauptinstrument Gesang II Einzel-
    unterricht
    8/12
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Künstlerisch angemessene Beherrschung eines breiten Repertoires aus unterschiedlichen Stilbereichen; Kompetenz in stilistischen und aufführungspraktischen Fragen; Beherrschung von Atem und Stimme.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Programmdauer ca. 25-30 min.: Vortrag von Werken der Gesangsliteratur in verschiedenen Sprachen aus mindestens vier unterschiedlichen Epochen bzw. Stilistiken, darunter ein klassisches Werk des 20./21. Jahrhunderts (kann auch Musical/Jazz/Pop sein). Das Programm soll auswendig vorgetragen werden (bis auf den Oratorienbereich).
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.
    **Bei der Anmeldung muss die Zahl der Semester festgelegt werden.


    Name des Moduls

    MA-A-04
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Hauptinstrument Jazz,
    auch Jazz-Gesang
    2/3** 1 120h 104h BA Modul Hauptinstrument Jazz II Einzel-
    unterricht
    8/12
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Künstlerisch avancierte Improvisationskompetenzen, vielseitige Stilkenntnisse.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Programmdauer ca. 25-30 min.: Vortrag eines Konzertprogramms.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.
    **Bei der Anmeldung muss die Zahl der Semester festgelegt werden.


    Name des Moduls

    MA-A-11
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Dirigieren IV 2 3 120h 72h BA Modul Dirigieren III Gruppenunterricht
    (mit Einzelberatung)
    8
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kompetenz im Dirigieren von anspruchsvolleren Werken der Chor- und Orchesterliteratur, Beherrschung von Organisation, Planung, Probentechnik und Kommunikation vor dem Ensemble, Aufbau schulischer Ensembles.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Gesamtdauer ca. 35 Minuten: Probe und Dirigat eines Chorwerkes oder eines Ausschnitts aus einem Werk für Orchester.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-A-05
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musiktheorie/
    Komposition
    2 1 120h 104h keine Einzel-
    unterricht
    8
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Vertiefte Kenntnis über Analysemethoden und historischen Quellen, nachgewiesen durch satztechnische Übungen und eigene Analysen; erweiterte Fähigkeit zur Anfertigung von Stilkopien bzw. Bearbeitungen anhand von Beispielen aus unterschiedlichen Epochen bzw. für verschiedene Besetzungen.
    Abschluss Mappe: Arbeiten in zeitgenössischer Satztechnik bzw. Studie im Bereich Computermusik; Mündliche Prüfung, Dauer ca. 25 Minuten: Darstellung einer vorbereiteten Analyse eines Werkes des 20./21. Jahrhunderts.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-A-04
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Schulpraktisches
    Klavierspiel HI
    2 1 120h 104h keine Einzel-
    unterricht
    8
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fortgeschrittene Kenntnis von Techniken, Methoden und Einsatzmöglichkeiten schulpraktischen Klavierspiels, darunter insbesondere avancierte Kompetenzen in den Bereichen stilistisch adäquater Begleitung von Liedern und Songs unterschiedlicher Genres und Traditionen für die schulische Praxis, Transposition von Liedern und Songs, Entwicklung eigener Modelle für freie Improvisationen und Möglichkeiten von Gruppenimprovisationen im Klassenverband. Überzeugende Fähigkeit im Spielen in verschiedenen Live-Situationen; Fähigkeit zur Vom-Blatt-Improvisation von Lead-Sheets.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Programmdauer ca. 25-30 min.: Umsetzung von schulpraktischen Aufgaben, vorbereitet und prima vista.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-A-08
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Nebeninstrument 1 0,75 90h 78h Vorspiel beim Fachlehrer Einzel-
    unterricht
    3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zum künstlerisch versierten Vortrag von Werken verschiedener Epochen und Gattungen und Stilistiken mit fortgeschrittenen technischen und musikalischen Anforderungen, darunter auch Kammermusikliteratur.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Programmdauer ca. 7-10 min.: Vortrag von Werken der entsprechenden Literatur.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    MA-A-09
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Nebeninstrument Gesang 1 0,5 90h 82h keine Einzel-
    unterricht
    3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zum angemessenen Vortrag einschlägiger Werke aus der Gesangsliteratur aller Epochen (darunter Lieder und Arien mittlerer bis fortgeschrittener Schwierigkeit); Grundkenntnisse in Stimmphysiologie; Beherrschung von Atem und Stimme.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Programmdauer ca. 10 min.: Vortrag von Werken der entsprechenden Literatur.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    MA-A-10
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Schulpraktisches Klavierspiel 1 0,5 60h 52h keine Einzel-
    unterricht
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Vertiefte Kenntnis von Techniken, Methoden und Einsatzmöglichkeiten schulpraktischen Klavierspiels.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Programmdauer ca. 10 min.: Umsetzung von schulpraktischen Aufgaben, vorbereitet und prima vista.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    MA-A-13
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Partiturspiel 1 0,5 60h 52h keine Einzel-
    unterricht/Kleingruppe
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zur Darstellung von Chorpartituren und leichten bis mittelschweren Orchesterpartituren am Klavier, auch bei gleichzeitigem Singen.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Programmdauer ca. 10 min.: Darstellung eines Chorsatzes, vorbereitet und prima vista, oder Darstellung eines Ausschnitts aus einem Orchesterwerk, vorbereitet und prima vista.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    MA-A-14
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Sprechen 1 0,5 30h 22h keine Einzel-
    unterricht
    1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Beherrschung der Stimme als Ausdruck der Persönlichkeit; Fähigkeit zum stimmlich versierten Sprechen vor einer Schulklasse und zu überzeugender sprechkünstlerischer und rhetorischer Ausdrucksweise.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Programmdauer ca. 5 min.: Präsentation literarischer Texte und/oder eines Fachvortrags.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    MA-A-15
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Seminar Medienpraxis 1 2 60h 28h keine Seminar 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Praktische Erfahrung mit Computerprogrammen der Medienkomposition; Erarbeitung eigener Projekte u.a. mit schulpraktischem Bezug.
    Abschluss Mappe/Hausarbeit nach Aufgabenstellung/Projekt in Absprache mit dem verantwortlichen Dozenten.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-A-16
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Arrangement 1 1,5 60h/90h 36h/66h keine Seminar 2/3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnis wichtiger Kompositions- und Arrangement-Techniken des Jazz, Realisation im Ensemble, bzw. in verschiedenen Stilistiken, auch für schulische Gegebenheiten.
    Abschluss Mappe und künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 15 Minuten: Ensemblespiel mit eigenen Arrangements. Für 3 LP: umfangreichere Mappe.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-A-17
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Bearbeitungspraxis 1 1,5 60h/90h 36h/66h keine Seminar 2/3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnis wichtiger Bearbeitungs-Techniken für schulische Gegebenheiten, Realisation mit einer Schulklasse.
    Abschluss Mappe und künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 15 Minuten: Probenarbeit mit einer Schulklasse. Für 3 LP: umfangreichere Mappe.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-A-18
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Instrumentation 1 1 60h/90h 44h/74h keine Seminar 2/3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundlegende Kenntnis des Instrumentariums vom Barock bis zur Gegenwart; Grundlegende Kenntnis von Instrumentationsmodellen, nachgewiesen durch Ausarbeitung von Instrumentationsaufgaben.
    Abschluss Mappe: Arbeiten für unterschiedliche Besetzungen. Für 3 LP: umfangreichere Mappe.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-A-19
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Kompositionspädagogik/
    Komponieren mit Kindern/
    Komponieren im Unterricht
    1 2 60h 28h keine Seminar 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zur Entwicklung von kompositorischen Studien, die von Kinder unterschiedlicher Altersstufen gespielt werden können bzw. Kenntnisse in der methodischen Vermittlung von kompositorischen Grundfragen an Kinder.
    Abschluss Mappe/Hausarbeit nach Aufgabenstellung/Projekt in Absprache mit dem verantwortlichen Dozenten.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-A-20
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Seminar Analyse bzw. Literaturkunde 1 2 60h/90h/120h 28h/58h/88h keine Seminar 2/3/4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnis von Analysemethoden zur Beschreibung formaler und kompositionstechnischer Prinzipien; Diskussion spezifischer ästhetischer Positionen; ggf. Erarbeitung instrumentatorischer bzw. spieltechnischer Merkmale.
    Abschluss Hausarbeit und ggf. Referat. Für 3 LP: umfangreichere Hausarbeit. Für 4 LP: größere Hausarbeit mit erhöhtem Anspruch.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-A-21
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Jazz-Theorie 2 1,5 90h 74h keine Seminar 6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Vertiefte Kenntnisse funktional-harmonischer Akkordfolgen in Dur und Moll einschließlich Modulation; Fähigkeit zur Analyse komplexerer Jazz-Tunes inklusive der Zuordnung von Skalen und Tensions; Beschäftigung mit Modaler Musik und zeitgenössischen Jazz-Stücken.
    Abschluss Mappe nach Aufgabenstellung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-A-22
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Seminar Hörerziehung 1 1/2 30h/60h 14h/28h keine Seminar 1/2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Hörerfahrung in thematisch eingegrenzten Themengebieten durch Übungen oder/und Höranalysen; Vertiefung spezifischer Fertigkeiten im Hören oder/und Darstellen musikalischer Strukturen.
    Abschluss Mündliche und/oder schriftliche Prüfung zum Stoffgebiet der Lehrveranstaltung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-A-23
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Übung Hörerziehung 1 1 30h 14h keine Übung 1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Hörerfahrung in thematisch eingegrenzten Themengebieten durch Übungen; Vertiefung spezifischer Fertigkeiten im Hören oder Darstellen musikalischer Strukturen.
    Abschluss Mündliche und/oder schriftliche Prüfung zum Stoffgebiet der Lehrveranstaltung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    MA-A-24
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Didaktik/Methodik Instrument/Gesang II 2 1 30h 14h BA Modul Didaktik/Methodik Instrument/Stimme I Einzel-/Gruppen-
    unterricht
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Vertiefung und erweitertes Methodenrepertoire für die relevanten Lernfelder, nachgewiesen durch Lehrversuche und Teilnahme am Blockseminar; Reflexion verschiedener methodischer Ansätze und der entsprechenden Literatur und Sekundärliteratur für ausgewählte Altersstufen incl. Kammermusik, Popularmusik und Wettbewerbsliteratur.
    Abschluss Praktische Prüfung/Referat/Kolloquium Lehrprobe im Instrumentalunterricht.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-A-07
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Nebenfach Komposition 1 0,5 120h 112h keine Einzel-
    unterricht
    4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fortgeschrittene Fähigkeit zur Entwicklung von kompositorischen Studien, unter Berücksichtigung schulpraktischer Gesichtspunkte.
    Abschluss Mündliche Prüfung, Dauer ca. 10 Minuten: Darstellung einer Eigenkomposition.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    MA-A-30
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Orchester 1 3 60h 12h keine Gruppen-
    unterricht
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundlegende Erfahrung in den Aufführungsgegebenheiten in dirigierten Ensembles.
    Abschluss Praktische Prüfung (Mitwirkung im Ensemble).
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    MA-A-31
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Chor 1 2 60h 28h keine Gruppen-
    unterricht
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zur künstlerisch angemessenen Mitwirkung in den Aufführungsgegebenheiten von Chor- und Chor/Orchesterwerken.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung (Mitwirkung im Konzert bzw. bei einer Aufführung).
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    MA-A-32
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Jazz-Ensemble/Band 1 1,5 60h 36h keine Gruppen-
    unterricht
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fortgeschrittene Fähigkeit zum Spiel in Jazz-Ensembles bzw. Bands für unterschiedliche Besetzungen anhand von Werken aus unterschiedlichen Stilrichtungen.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung: Mitwirkung bei einer Aufführung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    MA-A-33
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Ensemble 1 1,5 60h 36h keine Gruppen-
    unterricht
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fortgeschrittene Fähigkeit zum Spiel in Ensembles für unterschiedliche Besetzungen anhand von Werken aus unterschiedlichen Stilrichtungen.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung: Mitwirkung bei einer Aufführung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    MA-A-34
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Kammermusik
    (einschl. Klavierduo und Liedbegeleitung)
    1 1 60h 74h keine Gruppen-
    unterricht
    3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zur angemessenen Darstellung kammermusikalischer Werke verschiedener Epochen und Stile; anhand dieser Erlernen von kammermusikalischen Arbeitstechniken wie z.B. Führen, Folgen, Aufnahme von Impulsen.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Programmdauer ca. 10 Minuten: Programm nach Absprache mit dem Dozenten.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    MA-A-35
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Vokalensemble 1 1 60h 44h keine Gruppen-
    unterricht
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zur angemessenen Darstellung von Werken für A-Cappella-Vokalensemble, insbesondere hinsichtlich Klang, Intonation, Sprache, Flexibilität und Homogenität.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Mitwirkung bei einer Aufführung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    MA-A-36
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Korrepetitionspraxis 1 1,5 60h 36h Hauptinstrument Klavier / Orgel Gruppen-
    unterricht
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zur adäquaten Begleitung von Instrumenten und Sängern im Unterricht.
    Abschluss Modulbegleitend.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    MA-A-37
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Szenische Arbeit 1 1,5 60h 36h keine Gruppen-
    unterricht
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Bewusstwerdung und Anwendung der Verbindung von Atem und Ausdruck; Auftritts-Übungen und Feedback-Training Subtext und „stummes“ Spiel; Erfahrung in Partner- und Gruppenarbeit.
    Abschluss Praktische Prüfung, Dauer ca. 10 Min.: Vortrag einer Arie/Szene nach Aufgabenstellung.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    MA-A-38
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Körperarbeit 1 1,5 30h 6h keine Gruppen-
    unterricht
    1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnis wesentlicher Übungen und Bewegungsmuster unterschiedlicher Techniken verschiedener Körperarbeiten.
    Abschluss Modulbegleitend.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    Name des Moduls

    MA-A-39
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Rhetorische Kommunikation 1 1 60h 44h keine Gruppen-
    unterricht
    2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zu Gesprächskompetenz, interkultureller Kompetenz, Empathie, wertschätzendem Verhalten, Beherrschung unterschiedlicher Rede- und Gesprächsformen.
    Abschluss Referat/Hausarbeit/Projektbericht.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul ist unbenotet. USL = Unbenotete Studienleistung = Die Studienleistung wird als "mit Erfolg teilgenommen" oder "ohne Erfolg teilgenommen" bewertet; Ersteres entspricht der Note "ausreichend" (4,0)


    A 2. Wahlbereich Wissenschaft (MA)

    7-17 LP sind zu erbringen. (Wahl Praxis + Wahl Wissenschaft = 24 LP)

    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt gilt: Die Note im Fach Musik setzt sich zusammen aus dem nach Credit Points gewichteten Durchschnitt aller Noten der absolvierten Module der Wahlbereiche Praxis und Wissenschaft sowie des Integrativen Projekts.


    Name des Moduls

    MA-B-01
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Kooperation der Wissenschaften 1 3 210h 162h keine Ringvorlesung und Kolloquium (dazu optional Kongressteilnahme(n)). 7
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Überblick über historische, soziologische, empirische und weitere Methoden der wissenschaftlichen Disziplinen, die am Haus angeboten werden. Auseinandersetzung mit aktueller Forschung in den wissenschaftlichen Disziplinen, vermittelt über Lektüre und Referate, optional Kongressteilnahme(n).
    Abschluss Kolloquiumbegleitend substantielle mündliche Beiträge in unterschiedlicher Form; längere schriftliche Ausarbeitung zu einem selbstgewählten Thema (Hausarbeit) oder ersatzweise mündliche Prüfung, Dauer ca. 30 Minuten vor Vertretern mindestens zweier verschiedener Fächer.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-B-03
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikwissenschaft
    Vorlesung
    1 1,5 60h 36h keine Vorlesung 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Überblicksartige Kenntnis von größeren musikgeschichtlichen Einheiten und Fragestellungen.
    Abschluss Mündliche Prüfung, Dauer ca. 10 Minuten
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-B-04
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikwissenschaft
    Pro-/Hauptseminar
    1 1,5 90h/120h 66h/96h keine Seminar 3/4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Historische Musikwissenschaft: Vertiefte Auseinandersetzung mit musikhistorischen Phänomenen in exemplarischer Arbeit (z.B. Gattungen, Komponisten, Orte/Regionen etc.) Einblick in neuere Tendenzen der Forschung (z.B. Kultur- und Institutionengeschichte, Gender Studies, Regionalforschung)
    Systematische Musikwissenschaft: Fortgeschrittene Kenntnisse von Grundfragen der Systematischen Musikwissenschaft (z. B. im Bereich Musikpsychologie oder Vergleichende Musikwissenschaft) Fähigkeit zur selbstständigen Auseinandersetzung mit Aspekten der verschiedenen Teilgebiete;
    Sozialgeschichte/ Soziologie der Musik: Fortgeschrittene Kenntnisse von Grundfragen und historischen Entwicklungen im Bereich Sozialgeschichte und Soziologie der Musik, Fähigkeit zur selbstständigen Auseinandersetzung mit Aspekten der sozialen Kontextualisierung von Musik
    Abschluss Für 3 Punkte: Referat und Hausarbeit (ca. 8-12 Seiten)
    Für 4 Punkte: Referat und Hausarbeit mit erhöhtem Anspruch (ca. 15-25 Seiten)
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-B-05
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikpädagogik
    Vorlesung
    1 1,5 60h 36h Nachweis von je 1 Vorlesung, 1 Proseminar und 1 Hauptseminar aus dem Bachelor-Studium Vorlesung 2
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Je nach Vorlesungstypus - bei themenzentrierter Vorlesung vertieft, bei Überblicksvorlesung breiter anzulegender Erwerb von Fach-, Selbst- und sozialen Kompetenzen auf unterschiedlichen Sektoren der Musikpädagogik (s. Erläuterung für die Seminare)
    Abschluss Mündliche Prüfung, Dauer ca. 10 Minuten. Alternativ: bis zu 5 vorlesungsbegleitende Übungsaufgaben, abschließende Klausur
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-B-06
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikpädagogik
    Pro-/Hauptseminar
    1 1,5 90h/120h 66h/96h Nachweis von je 1 Vorlesung, 1 Proseminar und 1 Hauptseminar aus dem Bachelor-Studium Seminar 3/4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Die Seminare der Musikpädagogik kombinieren unterschiedliche methodisch-didaktische Zugangsweisen zur Reflexion von Unterricht auf einer Metaebene. Folgende Schwerpunktsetzungen werden im Wechsel angeboten:
    Komparative Musikpädagogik: Erwerb und Ausbau an Fach-, Selbst- und sozialer Kompetenzen durch internationalen bzw. kulturellen Vergleich bezogen auf Analyse von Musikunterricht und Musikpädagogik bezogen auf Analyse und Reflexion ästhetischer Positionen im musikpädagogischen Kontext als Basis für die Entwicklung neuer Konzeptionen zur musikalischen Bildung als Basis der Reflexion außerschulischer Vermittlung von Musik sowie musikpädagogischer Gedankenaustausch auf internationaler Ebene
    Historische Musikpädagogik: Erwerb und Ausbau an Fach- und Selbstkompetenzen durch Analyse und Reflexion der anthropologischen Funktion von Musik in ihrem historischen pädagogischen Kontext der Geschichte musikpädagogischer Handlungsanweisungen und Bewusstseinsbildung der gesellschaftlichen und politischen Bedingungen und Wirkungen historischer musikpädagogischer Systeme historischer Kanonbildung (Lehrpläne, Curricula etc.) der Planung, Durchführung und Auswertung von historischem Musikunterricht im Vergleich historischer Medien und Materialien des Musikunterrichts, historischer außerschulischer Verwendung, Vermittlung und Rezeption von Musik
    Empirische Musikpädagogik: Das professionelle Handlungswissen Musikunterichtender ist maßgeblich geprägt durch Motivation, überzeugung, Selbstregulation sowie durch Professionswissen. Je nach Thematik Erwerb und Ausbau an: Lehrkompetenz, im Sinne von musikbezogener fachdidaktischer Kompetenz musikbezogener pädagogisch-psychologischer Kompetenz musikbezogener diagnostischer Kompetenz motivationaler Orientierung sowie Erwerb und Ausbau von Organisations-, Führungs- und Beratungskompetenz mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung
    Abschluss Für 3 LP: Referat und Hausarbeit über eine fachspezifische oder fachübergreifende Aufgabenstellung auf Basisniveau
    Für 4 LP: Referat und Hausarbeit über eine fachspezifische oder fachübergreifende Aufgabenstellung auf erhöhtem Niveau
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-B-07
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Forschungslernseminar Musikpädagogik 1 1,5 90h/120h 66h/96h Nachweis von je 1 Vorlesung, 1 Proseminar und 1 Hauptseminar aus dem Bachelor-Studium Seminar, hier: Angeleitete Einzel- und/oder Kleingruppenarbeit 3/4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Erwerb vertiefter Kenntnisse von Systematiken zu zentralen Bereichen der Musikpädagogikforschung. Erwerb forschungsmethodischer Kompetenzen zur Entwicklung eigener Fragestellungen, Forschungsstrategien (inkl. softwaregestützter, grundlegender Datenanalysetechniken) sowie zur Darstellung fachspezifischer Problemstellungen (und Lösungen).
    Abschluss Dem Projekt angemessene Präsentation (z.B. Vortrag, Poster, schriftliche Ausarbeitung) und Hausarbeit
    Für 3 LP: Hausarbeit über eine fachspezifische oder fachübergreifende Aufgabenstellung auf Basisniveau
    Für 4 LP: Hausarbeit über eine fachspezifische oder fachübergreifende Aufgabenstellung auf erhöhtem Niveau
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.


    Name des Moduls

    MA-B-08
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikvermittlung
    Seminar
    1 1,5 90h/120h 66h/96h keine Seminar/
    Projektgruppe
    3/4
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundkenntnisse von Inhalten, Zielen und Methoden von Musikvermittlung in historischer und aktueller Dimension bzw. Erwerb von Grundlagen der Erarbeitung und Präsentation musikkultureller Themen bzw. Grundlegende Fähigkeiten, praktisch orientierte Inhalte einer wissenschaftlich-theoretischen Reflexion zu unterziehen
    Abschluss Referat/ Hausarbeit/ Projektbericht/ Projekt/ Klausur/ mündliche Prüfung
    Für 3 LP: Anfertigung einer Hausarbeit zu einem selbstgewählten Thema auf Basisniveau
    Für 4 LP: Anfertigung einer Hausarbeit zu einem selbstgewählten Thema auf erhöhtem Niveau
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Das Modul wird benotet. PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Musik ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.




    A 3. Wahlbereich angewandte Praxis im Praxissemester



    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    Gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt gilt: Die Note im Fach Musik setzt sich zusammen aus dem nach Credit Points gewichteten Durchschnitt aller Noten der absolvierten Module der Wahlbereiche Praxis und Wissenschaft sowie des Integrativen Projekts.
    Das Zeitfenster der Wahlfachanmeldung (Einzelunterricht) beginnt jeweils am 10. Januar und am 10. Juni. Ein entsprechender Link ist dann auf der Startseite der Homepage [www.hmdk-stuttgart.de] freigeschaltet.


    Name des Moduls

    MA-A-10x
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Schulpraktisches
    Klavierspiel PRX
    1 0,5 30h 22h keine Einzel-
    unterricht
    1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Erweiterte Kenntnis von Techniken, Methoden und Einsatzmöglichkeiten schulpraktischen Klavierspiels, darunter insbesondere Erwerb von Kompetenzen in den Bereichen stilistisch adäquater Begleitung von Liedern und Songs unterschiedlicher Genres und Traditionen für die schulische Praxis, insbesondere im Hinblick auf die Anforderungen im Praxissemester. Kompetenzen im gleichzeitigen Singen und Spielen sowie im Spielen in verschiedenen Live-Situationen.
    Abschluss Modulbegleitende Prüfung: Umsetzung von schulpraktischen Aufgaben, sowohl vorbereitet als auch prima vista


    Name des Moduls

    MA-A-25x
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Percussion für
    Lehramtsstudierende
    1 1 30h 14h keine Gruppen-
    unterricht
    1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Grundkenntnisse und elementare Fertigkeiten von Spieltechniken in den Bereichen Jazz/Pop und Klass. Schlagzeug; Aufbau eines Basisrepertoires an Pattern und Spielfiguren mit unterschiedlicher Instrumentierung, Stilistik und musikalischen Anforderungen.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung, Dauer ca. 10 Minuten


    Name des Moduls

    MA-A-14x
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Sprechen PRX 1 0,5 30h 22h keine Einzel-
    unterricht
    1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Vertiefte Reflexion der eigenen sprechkünstlerischen und rhetorischen Ausdrucks. Weiterentwicklung der sprecherischen Fähigkeiten und deren vielseitige Anwendung im Schulalltag.
    Abschluss Künstlerisch-praktische Prüfung: ca. 5-minütiger Vortrag von Texten mit rhetorischen und sprechkünstlerischen Anteilen


    Name des Moduls

    MA-A-26x
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Rhythmik 1 1,5 30h 6h keine Gruppen-
    unterricht
    1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnis praktischer Beispiele aus dem Bereich Musik und Bewegung vor dem Hintergrund der für das Lehramt der Sek. I und Sek. II geltenden Bildungsstandards; Erweiterung der musikpädagogischen Kompetenz durch vertiefende Auseinandersetzung mit den Prinzipien der Rhythmik im Hinblick auf eine schulpraktische Anwendung; vertiefende Entwicklung der praktisch-künstlerischen Kompetenz in Improvisation und Gestaltungsansätzen für künstlerische und fächerübergreifende Projekte.
    Abschluss Praktische Prüfung, Dauer ca. 15 Minuten


    Name des Moduls

    MA-A-12x
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Kinderchorpraxis 1 1 30h 14h keine Gruppen-
    unterricht
    1
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kenntnisse von Grundlagen zur theoretischen Reflexion über qualifizierte Chorarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Praktische übungen mit einem Kinderchor einer Grundschule.
    Abschluss Praktische Prüfung, Dauer ca. 15 Minuten: Probe mit einem Kinderchor




    B Fachdidaktik (MA)

    (gesamt im MA 7 LP)

    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)


    Name des Moduls

    MA-C-01
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Integratives
    Projekt
    0
    0,5
    210h 210h
    202h
    Schul-
    praxissemester
    Forschungs-Projekt; 0,5 Std. Einzelunterricht* und regelmäßige wiss. Beratung und Begleitung des Projekts, z.B. im Rahmen des Forschungskolloquiums (*nur wenn nicht bereits belegt als Haupt- oder Nebeninstrument). Der künstlerische Anteil kann auch auf 2 Fächer aufgeteilt werden. 7
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Kompetenzen in der Konzeption, Durchführung und Vermittlung von künstlerisch, künstlerisch-wissenschaftlich oder musikwissenschaftlich motivierten Forschungsprojekten zur Lösung selbst entwickelter musikdidaktischer Fragestellungen. Ziel ist die Entwicklung eines forschenden Habitus, der zu wissenschaftlich begründeter Darstellung künstlerischer Sachverhalte und Fragestellungen im schulpädagogischen Kontext führt ('reflective teacher'). Kenntnis verschiedener Forschungsansätze und -methoden sowie Präsentations- und Vermittlungstechniken
    Abschluss Präsentation und Dokumentation des interdisziplinären Forschungsprojekts (medial angemessene regelmäßige Dokumentation der Projektarbeit, adäquate abschließende Mitteilung der Resultate, z.B. in Form eines Posters, eines ca. 20 min. mündlichen Vortrags, eines Lecture-Recitals: Dauer ca. 30 Minuten, davon mindestens je 10 min. Präsentation und 10 min. reflexiver Anteil, o.a.)
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote ein gemäß § 27 (3) SPO MA Lehramt.
    Formular zur Anmeldung des Integrativen Projekts; es ist beim Prüfungsamt abzugeben.




    C Bildungswissenschaftliches Begleitstudium (MA)

    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
  • Formular zur Anerkennung von Lehrveranstaltungen der Uni Stuttgart/PSE und der Uni Tübingen, abzugeben beim Prüfungsamt der HMDK.
  • Informationen zum Bildungswissenschaftlichen Begleitstudium an der Uni Stuttgart [externer Link]
  • Informationen zum Bildungswissenschaftlichen Begleitstudium an der Uni Tübingen [externer Link]

  • Ergänzende Hinweise
    (Stand: 30.9.22)
    zur Koordination mit BiWi an der Uni Stuttgart:
    Der Studienverlaufsplan BiWi der Uni Stuttgart sieht vier Module mit insgesamt 27 LP vor, von denen bis zu 12 LP als BiWi Musik erbracht werden können. Die aktuelle Praxis der Anrechenbarkeit ist jeweils bei den Modulbeschreibungen angegeben.


    Name des Moduls

    MA-D-01
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Bildungswissenschaften
    Musik
    1 2 90h 58h Seminar 3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Schwerpunkt Beurteilen/Diagnostik
    Unter besonderer Berücksichtigung künstlerischer und künstlerisch-praktischer Aspekte im Fach Musik: vertiefte Auseinandersetzung mit Unterrichtsplanung und -durchführung mit besonderem Fokus auf leistungsheterogene Lerngruppen, vertiefte Auseinandersetzung mit Diagnostik von Lern- und Leistungsauffälligkeiten im sozialen und schulischen Kontext, vertiefte Auseinandersetzung mit individueller Unterrichtsevaluation im Hinblick auf eine kontinuierliche Unterrichtsentwicklung.
    Abschluss Seminarbegleitend mdl. und schriftl. Beiträge unterschiedlicher Form; angemessene Verschriftlichung (Essay, Poster o.ä.) in adäquatem Umfang
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    PL = Prüfungsleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records und fließt in die Abschlussnote Bildungswissenschaften ein.
    Verwendbarkeit: Das Seminar entspricht grundsätzlich dem BiWi-Seminar [103232] "Sozialformen und Methoden des Unterrichts" an der Uni Stuttgart. Die Anrechenbarkeit im Rahmen des Bildungswissenschaftlichen Begleitstudiums der Uni Stuttgart bzw. der Uni Tübingen regelt das Prorektorat für Studium und Studierendenverwaltung der HMDK.
    Timing: Das Seminar richtet sich an Masterstudierende im Praxissemesters.
    Repräsentative Lehrveranstaltungen:
    WS 21/22 Dr. Christiane Lenord: Begleitseminar zum Praxissemester, Themenschwerpunkt Diversität, Inklusion und Individualisierung.


    Name des Moduls

    MA-D-02
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Bildungswissenschaften
    Musik
    1 2 90h 58h Seminar 3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Schwerpunkt Innovieren
    Unter besonderer Berücksichtigung künstlerischer und künstlerisch-praktischer Aspekte im Fach Musik: vertiefte Auseinandersetzung mit Merkmalen und Handlungsfeldern des Lehrerberufs; Einblick in den Bereich der Lehrergesundheitsförderung; vertiefte Auseinandersetzung mit Verfahren der Qualitätssicherung; vertiefte Auseinandersetzung mit der Weiterentwicklung der eigenen Kompetenzen; vertiefte Auseinandersetzung mit den Themenfeldern Theorie der Schule und Schulentwicklung; vertiefte Auseinandersetzung mit Schulsystemen insbesondere im internationalen Vergleich, neuen Steuerungsinstrumenten und Systemsteuerung.
    Abschluss Seminarbegleitend mdl. und schriftl. Beiträge unterschiedlicher Form; angemessene Verschriftlichung (Essay, Poster o.ä.) in adäquatem Umfang
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.
    Verwendbarkeit: Das Seminar entspricht grundsätzlich dem BiWi-Seminar [103231] "Erziehungs- und Bildungskonzepte" oder [103234] "Wahlpflichtveranstaltung M.Ed." an der Uni Stuttgart. Die Anrechenbarkeit im Rahmen des Bildungswissenschaftlichen Begleitstudiums der Uni Stuttgart bzw. der Uni Tübingen regelt das Prorektorat für Studium und Studierendenverwaltung der HMDK.
    Timing: Der Besuch wird im 10. oder 11. Semester empfohlen, zwischen Praxissemester und Masterarbeit.
    Repräsentative Lehrveranstaltungen:


    Name des Moduls

    MA-D-03
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Bildungswissenschaften
    Musik
    1 2 90h 58h Seminar 3
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Schwerpunkt Erziehen
    Unter besonderer Berücksichtigung künstlerischer und künstlerisch-praktischer Aspekte im Fach Musik: vertiefte Auseinandersetzung mit Entwicklungs- und Sozialisationsbedingungen, dazu Kenntnis entwicklungsförderlicher und -hinderliche Kontexte in Schule und Familie und Möglichkeiten ihrer Beeinflussung; vertiefte Auseinandersetzung mit grundlegenden Fragen der Wertvorstellungen in unserer Gesellschaft, dazu Kenntnis von Möglichkeiten zur Förderung der Moralentwicklung und der sozialemotionalen Entwicklung; vertiefte Auseinandersetzung mit Konfliktfeldern in der Schule, dazu Kenntnis differentieller Problemkonstellationen (zum Beispiel Multiproblemlagen), Ressourcen, Zuständigkeiten, Auseinandersetzung mit Möglichkeiten zur Beeinflussung des Unterrichtsklimas, des Trainings und der Förderung (Kommunikation, Prosozialität), der Elternberatung und -kooperation.
    Ästhetik:
    Fortgeschrittene Kenntnisse von Grundfragen und historischen Entwicklungen der Ästhetik und/oder neueren Tendenzen der Kulturtheorie; Fähigkeit zur selbständigen Auseinandersetzung und der Bewertung kulturtheoretischer Schriften.
    Abschluss Seminarbegleitend mdl. und schriftl. Beiträge unterschiedlicher Form; angemessene Verschriftlichung (Essay, Poster o.ä.) in adäquatem Umfang
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.
    Verwendbarkeit: Das Seminar entspricht grundsätzlich dem BiWi-Seminar [103231] "Bildungs- und Erziehungskonzepte" oder dem BiWi-Seminar [103234] "Wahlpflichtveranstaltung M.Ed." an der Uni Stuttgart. Die Anrechenbarkeit im Rahmen des Bildungswissenschaftlichen Begleitstudiums der Uni Stuttgart bzw. der Uni Tübingen regelt das Prorektorat für Studium und Studierendenverwaltung der HMDK.
    Timing: 9.-12. Semester
    Repräsentative Lehrveranstaltungen:
    SS 22 PD Dr. Marita Tatari: Zeit und Form


    Name des Moduls

    MA-D-04
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Musikgeschichte
    im Kontext
    1 2 180h 156h Kolloquium 6
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Vertiefter Überblick über die europäische Musikgeschichte (Epochen, Gattungen, Komponisten) und ihrer sozialhistorischen Voraussetzungen; historiographische Methodenreflexion; kritische Reflexion gesellschaftlicher Wertvorstellungen in der Musik (bezogen z.B. auf das Verhältnis von E- und U-Musik, Kanondebatte, „Global Music”); Vertrautheit mit geeigneten Vermittlungsformen
    Abschluss Mündliche Prüfung (ca. 30 Minuten)
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    BSL = Benotete Studienleistung = Die Note erscheint im Transcript of Records, fließt aber nicht in die Abschlussnote ein.
    Verwendbarkeit: Das Seminar entspricht grundsätzlich den beiden BiWi-Seminaren [103231] "Erziehungs- und Bildungskonzepte" und [103234] "Wahlpflichtveranstaltung M.Ed." an der Uni Stuttgart. Die Anrechenbarkeit im Rahmen des Bildungswissenschaftlichen Begleitstudiums der Uni Stuttgart bzw. der Uni Tübingen regelt das Prorektorat für Studium und Studierendenverwaltung der HMDK.
    Timing: Der Besuch wird im 10. oder 11. Semester empfohlen, zwischen Praxissemester und Masterarbeit.
    Repräsentative Lehrveranstaltungen:
    SS 22 Prof. Dr. Joachim Kremer / Prof. Dr. Andreas Meyer: Kolloquium "Musikgeschichte im Kontext"




    D Master-Arbeit


    Name des Moduls

    MA-E-01
    Dauer
    in Sem.
    SWS Arbeitsaufwand / Sem. Voraus-
    setzungen
    Unterrichts-
    form
    LP
    GesamtSelbststudium
    Wissenschaftliche Arbeit 450h 450h Schulpraxissemester 15
    Inhalte und
    Qualifikationsziele
    Fähigkeit zum Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit; Kenntnis verschiedener Forschungsansätze und –methoden. Fach- und sachgerechtes Anwenden der erworbenen wissenschaftlichen Fertigkeiten, Kenntnisse und Kompetenzen zur weitgehend selbständigen Lösung eines fachbezogenen Problems in den Musikwissenschaften, der Musikpädagogik, der Musikvermittlung oder der Musiktheorie in begrenztem Umfang.
    Abschluss Master-Arbeit. Bearbeitungszeit: in der Regel 4 Monate; bei empirischen Arbeiten kann die Bearbeitungszeit um bis zu zwei Monate verlängert werden. Schriftliche Arbeit in adäquatem Umfang.
    Ergänzende Hinweise:
    (Stand: 30.9.22)
    PL = Es handelt sich um eine Prüfungsleistung.
    Die Master-Arbeit kann auch im Uni-Fach gemacht werden; in diesem Fall gelten die Anforderungen des Uni-Fachs.
    Weitere Angaben zur Master-Arbeit im Fach Musik siehe SPO § 26 "Master-Arbeit".
    Die Master-Arbeit muss beim Prüfungsamt angemeldet werden:
    Formular Anmeldung der Master-Arbeit
    Formular Zulassung zur Master-Arbeit
    Formular Abgabe der Master-Arbeit




    Hinweise zum Praxis-Semester

    Infos und Anmeldung zum Schulpraxissemester [externer Link]




    Studienberatung Lehramt

    Die Fach-Studienberatung Lehramt an der HMDK ist dezentral organisiert.

    Allgemeine Fragen
  • Dr. Cordula Pätzold, Studiendekanin
  • Studentische Vertreterinnen und Vertreter der Gremien von Fakultät I
  • Semestersprecherinnen und Semestersprecher im Bachelor und Master Lehramt

  • Organisatorische Fragen
  • Prof. Dr. Matthias Hermann, Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen, Beurlaubung, Studienverlängerung
  • Bettina Röser, Studierendensekretariat und Prüfungsamt
  • Claudia Heupel, Fakultätssekretariat I

  • Fachlich-inhaltliche Fragen
  • Professorinnen und Professoren, Dozentinnen und Dozenten, Lehrbeauftragte

  • Fragen zum Uni-Studium

  • Oksana Linn, Studienberatung Lehramt der Uni Stuttgart (PSE)
  • Studienberatung Lehramt der Uni Tübingen (TüSE)

  • Psychologische Beratung
    der HMDK


    Bei Bedarf an psychologischer Beratung vermittelt die Vertrauensdozentin bzw. der Vertrauensdozent und Alexandra Müller Studierende der HMDK an Psychologen weiter. Ein Teil der aufkommenden Kosten für diese psychologische Beratung wird von den studentischen Qualitätssicherungsmitteln gedeckt. Flyer Musikergesundheit

    Weitere Beratungsangebote
  • Salome Tendies, Vertrauensdozentin der HMDK; Frederik Zeugke, Vertrauensdozent der HMDK
  • Alexandra Müller, Musikermedizinische und musikphysiologische Beratung an der HMDK
  • Psychologische Beratungsstelle des Studierendenwerks Stuttgart
  • Nightline Tübingen – ein Zuhör-Telefon von Studierenden für Studierende





  •