Stipendien

    Stipendien für Auslandsaufenthalte

    BADEN-WÜRTTEMBERG-STIPENDIUM

    Möchten Sie ein bis zwei Semester an einer Hochschule im Ausland studieren? Eventuell auch außerhalb Europas? Wie z.B. an Manhattan School of Music New York, Conservatoire de musique de Montréal, an einer Universität des Oregon BW Landesprogramms ... Dann können Sie sich für das Baden-Württemberg-STIPENDIUM bewerben. Das Baden-Württemberg-STIPENDIUM für Studierende wird ausschließlich im Rahmen von Studierendenaustausch zwischen baden-württembergischen Hochschulen und ihren ausländischen Partnerhochschulen vergeben. Die Förderdauer bewegt sich zwischen drei und zehn Monaten.
    Im Auftrag der Baden-Württemberg Stiftung und mit dem Ziel, internationalen Austausch besonders qualifizierter Studierende zu fördern, schreibt die HMDK Stuttgart zu Beginn eines jeden Jahres Stipendien für einen Studienaufenthalt im Ausland aus. Neben den Studienleistungen wird die soziale und interkulturelle Kompetenz im Auswahlverfahren berücksichtigt. Interessierte Studierende wenden sich bitte an das Akademische Auslandsamt.

    Bewerbungsschluss 2017/18: 18. Januar 2017
    www.bw-stipendium.de

    Ausschreibung 2017/18

    FULBRIGHT-Stipendien (Austausch USA)

    1. Stipendienzweck: Die Stipendien dienen der Vertiefung des fachlichen Studiums an akkreditierten amerikanischen Hochschulen auf dem Niveau der Graduate Studies (Master/PhD). Die Förderung bezieht sich auf Studienvorhaben von vier- bis neunmonatiger Studiendauer.
    2. Stipendienleistungen: Zur (anteiligen) Finanzierung eines solchen Studienvorhabens stellt die Fulbright-Kommission ein Stipendium in Höhe von bis zu $ 3.850 pro Studienmonat bereit.
    3. Zielgruppe: Die Bewerberinnen und Bewerber müssen spätestens im August 2018 den Bachelor-Abschluss bzw. mindestens 6 erfolgreich abgeschlossene Fachsemester in den traditionellen Studiengängen nachweisen. Bei Bewerbern, die bereits einen Hochschulabschluss besitzen, darf dieser nicht vor dem 1. April 2016 liegen.
    4. Bewerbungsort ist das Akademische Auslandsamt/International Office. Dort reichen ausschließlich jene Bewerber ihre Stipendienbewerbung ein, die zum Zeitpunkt der Bewerbung an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind (auch Master-Studierende). Das gilt auch für Bewerber, die zum Zeitpunkt der Stipendienbewerbung im Rahmen eines von ihrer deutschen Hochschule organisierten Studienaustauschs oder eines integrierten Auslandsstudiums im Ausland studieren.

    5. Bewerbungsfrist: 20. Juni 2017 (Eingang beim Akademischen Auslandsamt).

    6. Bewerberempfehlungen der Hochschulen: Die Kolleginnen und Kollegen der Akademischen Auslandsämter/International Offices, füllen für jeden Bewerber ihrer Hochschule jeweils einen der beigefügten Bewertungsbogen aus. Darin werden die im persönlichen Kontakt mit den Bewerbern gewonnenen Eindrücke von deren fachlicher und persönlicher Qualifikation festgehalten. Die Durchführung von Auswahlgesprächen oder Erstellung einer Rangliste mit Nominierungsempfehlungen ist nicht erforderlich. 
    7. Auswahlverfahren: Die Bewerber sind für die Vollständigkeit ihrer Stipendienbewerbung selbst verantwortlich. Auf der Grundlage der Bewerbungen erfolgt zunächst eine Zwischenauswahl, die über den engeren Kreis der Bewerber entscheidet, der zu persönlichen Bewerbergesprächen nach Berlin eingeladen wird. Diese sind für September/Oktober 2017 (Kalenderwochen 39 und 41) geplant. Die endgültige Stipendiennominierung erfolgt dann Anfang November 2017.

    www.fulbright.de

    Stipendienrichtlinien    Anleitung zum Bewerbungsverfahren 


    FULBRIGHT-Reisestipendien (Austausch USA)

    Die Fulbright-Kommission vergibt zudem Reisestipendien an deutsche Studierende, die einen Aufenthalt in den USA über deutsch-amerikanische Hochschulpartnerschaftsprogramme arrangieren und (teil-) finanzieren. 

    Bewerbungsschluss für einen Studienaufenthalt im amerikanischen Studienjahr 2017/18 (ab August) ist der 16. Januar 2017.
    Die erforderlichen Bewerbungs-Unterlagen reichen Sie bitte im Akademischen Auslandsamt (Frau Sarah-Kay Shehata) ein.

    www.fulbright.de

    Mit der DEUTSCHEN BILDUNG ins Auslandssemester

    Dies ist zwar kein Stipendium, aber eventuell trotzdem für Studierende interessant, die ein Auslandssemester außerhalb der bekannten Förderprogramme (ERASMUS, FULBRIGHT, etc.) absolvieren möchten. Die Deutsche Bildung Studienförderung vergibt individuell – auch für einen kurzen Zeitraum – eine flexible Finanzierung Ihres Auslandssemester.

    www.deutsche-bildung.de

    Weitere Stipendien

    SWR-VOKALENSEMBLE-Akademie (Chorakademie)

    Die Chorakademie stellt bis zu sechs Akademieplätze Studierenden der HMDK Stuttgart zur Verfügung. Studierende der Fächer Gesang, Chordirigieren und Komposition können sich nach erfolgreich absolvierter Zwischenprüfung für ein Akademieplatz bewerben.
    Die Projekte/Proben (für Sänger/innen im Umfang von ca. 15 Wochen pro Semester in Absprache) finden innerhalb der Konzertsaison des SWR Vokalensembles Stuttgart zwischen 1. September 2016 und dem 31. Juli 2017 statt. Jeder Studierende der HMDK Stuttgart kann während seines Studiums einmal die SWR- Vokal-ensemble- Akademie besuchen. Die Akademieplätze werden studienbegleitend belegt. Die Teilnahme an der SWR-Chorakademie kann in Form von ECTS-Punkten in den relevanten Bereichen der jeweiligen Studienpläne angerechnet werden.
    Die Akademisten im Fach Gesang können ein Stipendium in Höhe von bis zu 1000 €/Semester erhalten, die Stipendien für die Fächer Chordirigieren und Komposition betragen 600 €/Semester.

    Die kompletten Bewerbungsunterlagen sind bei Frau Röser, Fakultätssekretariat IV, einzureichen bis Bewerbungsschluss: 30. April 2016

    Ausschreibung SWR-Vokalensemble-Akademie 2016/17

    Formulare des SWR:
    Anmeldung Dirigent     Anmeldung Sänger     Anmeldung Komponist     Kurzfassung Lebenslauf

    DEUTSCHLANDSTIPENDIUM

    Das Deutschlandstipendium fördert seit dem Sommersemester 2011 mit 300 Euro monatlich Studierende, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Die Hälfte vom Bund und die andere Hälfte von privaten Stiftern: Vom neuen Bündnis aus zivilgesellschaftlichem Engagement und staatlicher Förderung sollen mittelfristig bis zu acht Prozent aller Studierenden an deutschen Hochschulen profitieren, wobei die Zahl der Geförderten kontinuierlich anwachsen soll. Der Leistungsbegriff, der dem Stipendium zugrunde liegt, ist bewusst weit gefasst: Gute Noten und Studienleistungen gehören ebenso dazu wie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen oder das erfolgreiche Meistern von Hindernissen im eigenen Lebens- und Bildungsweg. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten das einkommensunabhängige Fördergeld von monatlich 300 Euro (zusätzlich zu BAföG-Leistungen) für mindestens zwei Semester und höchstens bis zum Ende der Regelstudienzeit, damit sie sich erfolgreich auf ihre Hochschulausbildung konzentrieren können. Interessierte Studierende wenden sich bitte an das Fakultätssekretariat oder an das Akademische Auslandsamt.

    Bewerbungsschluss 2017/18: 18. Januar 2017

    Ausschreibung Deutschlandstipendium 2017

    PROMOS:
    Programm zur Steigerung der Mobilität von Studierenden

    Die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart schreibt 10 Stipendien à 500 € für das Jahr 2017 im Rahmen des DAAD Programms PROMOS – finanziert aus Mit­teln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) – aus.

    Bewerbungschluss: verlängert bis 26. Juni 2017! 

    PROMOS Ausschreibung 2017      PROMOS Bewerbungsbogen 2017

    STIBET Matching Funds:
    Stipendien- und Betreuungsprogramm für ausländische Studierende und Doktoranden

    Aus Mitteln des Auswärtigen Amtes bietet der DAAD den Hochschulen ein kombiniertes Stipendien- und Betreuungsprogramm (STIBET) an. Im Rahmen von STIBET Matching Funds gewährt der DAAD den Hochschulen auf Antrag Stipendienmittel für ausländische Studierende und Doktoranden, die seitens der Hochschule durch Matching Funds im Verhältnis 1:1 ergänzt werden müssen. Als Förderer konnten wir die Gesellschaft der Freunde der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart e.V. (GdF) für die Vergabe von Stipendien gewinnen. Die Stipendien werden einmal im Semester vergeben.
    Stipendienanträge werden über die GdF eingereicht www.gdf.hmdk-stuttgart.de

    Bewerbungsschluss:
    für ein Stipendium im Sommersemester: 01. Januar
    für ein Stipendium im Wintersemester: 15. Juni

    Anregungen für noch mehr Stipendien

     

    Es gibt eine Vielzahl an Stiftungen, die Studierende aus dem Fachbereich Musik und Darstellende Kunst unterstützen. Stipendiendatenbanken helfen bei der Suche (Kasten rechts). Hier einige Anregungen:

    Alfred-Toepfer-Stiftung F.V.S www.toepfer-stiftung.de Alfred-Toepfer-Stipendium für Studierende und Promovierende aus Mittel-und Osteuropa, die ihren Studienabschluss in Deutschland vorbereiten sowie für deutsche Studierende und Promovierende, die einen einjährigen Studienaufenthalt in Mittel- oder Osteuropa planen

    Absolventa-Stipendium / Demokratische Studienförderung www.stipendium.de

    Cusanuswerk www.cusanuswerk.de ist das Begabtenförderungswerk der katholischen Kirche in Deutschland und vergibt staatliche Fördermittel an besonders begabte katholische Studierende aller Fachrichtungen. Das Auswahlverfahren für Studierende an Musikhochschulen findet einmal im Jahr statt. Einsendeschluss für die Bewerbung ist jedes Jahr der 1. September.

    Stipendien- und Mentorenprogramm Ağabey-Abla www.dtf-stuttgart.de/agabey-abla.html Das Stipendien- und Mentorenprogramm Ağabey-Abla (türk.: große Bruder – große Schwester) richtet sich an begabte und engagierte türkeistämmige Gymnasiasten und Studierende aus dem Raum Stuttgart. Die Stipendiaten sind gleichzeitig ehrenamtliche Mentoren für Schülerinnen und Schüler an vier Stuttgarter Grund- und Werkrealschulen und einem Gymnasium. Das Projekt ist eine Initiative des Deutsch-Türkischen Forums Stuttgart e.V. und wird von der Robert Bosch Stiftung sowie Schulen und außerschulischen Bildungs- und Kultureinrichtungen unterstützt.

    Hamel-Stiftung www.hamel-stiftung.de Die WALTER UND CHARLOTTE HAMEL STIFTUNG widmet sich der Eliteförderung junger Künstler der klassischen Musik, insbesondere des klassischen Gesangs.

    Kunststiftung Baden-Württemberg www.kunststiftung.de fördert junge Künstlerinnen und Künstler in Form von Stipendien in den Sparten: Bildende Kunst, Kunstkritik, Literatur und Musik. Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler, die in Baden-Württemberg geboren sind oder leben

    Mawista-Stipendium für „Exoten“ www.mawista.com Im Vordergrund dieses Stipendiums stehen der Werdegang, die Persönlichkeit und der persönliche Hintergrund anstatt harte Fakten wie der Notenschnitt oder die Studiendauer

    Oscar und Vera Ritter-Stiftung www.ritter-stiftung.de Im Rahmen der personellen Förderung von hochbegabten Musikern und Komponisten vergibt die Oscar und Vera Ritter-Stiftung Stipendien an besonders qualifizierte Nachwuchskünstlerinnen und -künstler

    Baden-Württemberg-Programm zur Studienförderung von Flüchtlingen aus Syrien http://mwk.baden-wuerttemberg.de/stipendienprogramm-syrien Im Rahmen des Programms werden Stipendien für ein Bachelor- oder Masterstudium in Baden-Württemberg angeboten. An einem Studium der Human-, Zahn- und Tiermedizin, sowie Kunst, Musik und Jura Interessierte können sich bewerben, sofern sie bereits zum Studium im entsprechenden Fach an einer baden-württembergischen Hochschule zugelassen sind oder sich bereits im Studium in Baden-Württemberg befinden.

    PE-Förderverein www.pe-foerderungen.de Finanzielle Unterstützung beim Instrumentenkauf, Projektbezogenen Stipendien (z.B. Auslandsaufenthalte, Ensembleausbildung) und Zuschüsse für Einzelmaßnahmen zur musikalischen Entwicklung (Teilnahme an Meisterkursen, Wettbewerben, Konzertprojekte oder CD-Produktionen). Ansprechpartner: Prof. Christian Sikorski

    Konrad-Adenauer-Stiftung www.kas.de Monatliche Zuwendungen und Büchergeld sowie Zuschüsse für Auslandsaufenthalte bis zu 2 Semester und andere Beihilfen (Krankenversicherung etc.) werden gefördert. Ausländische Studierende eines Aufbau- oder Masterstudiums und Promovierende an deutschen Hochschulen werden durch das Stipendienprogramm ebenfalls unterstützt. Studienbegleitende Seminarprogramme, individuelle Beratungsgespräche, regelmäßige Mitarbeit bei Veranstaltungen der Hochschulgruppen und kontinuierliche Weiterentwicklung des gesellschaftlichen Engagements tragen zu einer aktiven Vernetzung bei. Ansprechpartnerin: Frau Sonia Achkar