Wintersemester 2021/22

Ensembleprojekte STUDIO NEUE MUSIK

Projekt 1

echtzeit | chamber | 6. November 2021

Neue Kammermusik im STUDIO NEUE MUSIK
Studierende der HMDK
Leitung: Melise Mellinger & Prof. Tillmann Reinbeck

PROGRAMM & BESETZUNG
entstehen aus dem Unterricht der beiden Leitenden und in Absprache mit Kolleg*innen und SNM

TERMINE
nach Absprache
       
Sa 6.11.    nach Absprache    OPR    GENERALPROBE
                20.00 Uhr            OPR    KONZERT


Projekt 2

echtzeit | werk_statt_festival | 26./27. November

& Folgekonzerte 3. Dez. 2021 (Leonberg) & 29. Jan. 2022 (Esslingen)
NEUES aus den Kompositionsklassen Prof. M. Stroppa, Prof. M. Schüttler & Prof. PJ Meyer
Studierende MA Theorie & Praxis experimenteller Performance (Dr. Jessie Marino)
Ensemblestücke & Kammermusik von Isabel Mundry | Prof. Nurit Stark, Violine
Solist*innen & echtzeitEnsemble
Leitung: Christof M Löser

Programm   Programmheft


 

Programm und Probenplan

Besetzungslisten

Improv-Workshop und -konzert

Musik und Aktionen im Moment entstehen lassen.
Mit Mark Lorenz Kysela.
 
-Offen für alle, mit oder ohne Instrumente-
 
Dieser Workshop richtet sich an ALLE Interessierte, ob unerfahren oder schon bewandert auf diesem Gebiet - Instrumentalistinnen, Komponistinnen, Performerinnen, Sprecherinnen, Bewegerinnen, usw. - die Lust haben, Freies Improvisieren auszuprobieren, Konzepte kennen zu lernen, zu experimentieren oder einfach im Kollektiv zu erfahren.
Münden wird dieser Workshop in einem hochschulinternen Rezital, eine Woche später.
Eine kleine PA steht bereit, ansonsten bringt die Instrumente und/oder Gegenstände und/oder Elektronica, mit denen Ihr arbeiten wollt.
Sollte es Bedarf an weiterem Material geben, bitte eine E-Mail an: mark(at)ensemble-strom(dot)net
bei Fragen ebenso und um sich anzumelden.
 
Workshop:
So., 30.01.2022, 14h – ca. 20h

in 5.35 und 5.36
 
Konzert:
Sa., 05.02.2022, 19.30h

(Vorbereitungen ab 17h)
 
***
 
Mark Lorenz Kysela wurde 1971 in Stuttgart geboren und verbrachte dort auch seine Schulzeit.
Es folgten Studien in den Fächern klassisches Saxofon, Kammermusik und Zeitgenössische Musik in Frankfurt/Main und am CNR Bordeaux, Frankreich bei Marie-Bernadette Charrier und Jean-Marie Londeix.
Seine Interessensschwerpunkte liegen im Bereich der Neuen, Neuesten und Experimentellen Musik, Freien Improvisation und der Elektronischen und Computer-Musik.
Nicht nur als Saxofonist, sondern auch als Ad-Hoc Spieler, Performer, Komponist oder Elektroniker tritt Mark Lorenz Kysela regelmäßig national und international bei wichtigen Festivals der Zeitgenössischen und Improvisierten Musik auf, dabei liegt sein Hauptaugenmerk auf der Zusammenarbeit mit Komponisten und Schaffenden anderer Kunstzweige und dem eigenen Erstellen unterschiedlichst gearteter musikalischer und multimedialer Konzepte. Seine Arbeit ist durch viele Rundfunk- und CD-Produktionen dokumentiert, zahlreiche Stücke wurden von ihm solistisch oder in unterschiedlichsten Kammermusikformationen (ur-)aufgeführt.
Wichtige KomponistInnen sind  in seiner bisherigen künstlerischen Biographie unter anderem: Annesley Black, Alan Hilario, Martin Schüttler, Michael Maierhof, Christoph Ogiermann, Eckart Beinke, Hans-Joachim Hespos, Robin Hoffmann, Hannes Seidl, Thomas Stiegler, Maximilian Marcoll, u.v.a.m..,
 
Weitere Infos über: Stock11 (www.stock11.de)