Wintersemester 2020/21

Ensembleprojekte STUDIO NEUE MUSIK

Projekt 1

echtzeit | work_statt_festival | 13./14. November 2020 HMDK Stuttgart
& 20. November 2020 Leonberg

NEUES
aus den Kompositionsklassen Prof. M. Stroppa, Prof. M. Schüttler & Prof. PJ Meyer;
aus dem neuen MA Theorie & Praxis experimenteller Performance des CAMPUS GEGENWART
(Performance-Projekt mit Jessie Marino als Gast)
MUSIK
von Karlheinz Stockhausen, Carlo Forlivesi & Andreas E. Frank
Solist*innen & echtzeitEnsemble | Leitung: Christof M Löser

Programm

homeportraits_einblicke

Im vergangenen Wintersemester hat sich das LABOR Aufführungspraxis Neue Musik mit den Themen Selbstporträt, Übersetzbarkeit und Post-Digitales beschäftigt. Zu Beginn tauschten sich die zwölf studierenden Interpret*innen der Neuen Musik, der Instrumentalpädagogik, Schulmusik und des Jazz-Pop auf Spaziergängen durch Stuttgart aus, diese wurden dokumentiert und erste Ideen gesammelt. Mit der Umstellung auf das Online-Semester stieg auch das LABOR auf die Plattform Zoom um.

Diese Stimmung schwingt, zusammen mit den behandelten Themen, im Resultat der gemeinsamen Arbeit mit. Über die QR-Codes im Spektrum und auf den Plakaten in der Hochschule findet man zu den persönlichen Einblicken.


Der Saal ist niemals leer

Als Künstler*innen sind wir es gewohnt, uns an gesellschaftliche Gegebenheiten und Rahmenbedingungen anzupassen. Oft heißt das jedoch für uns, dass wir, um experimentieren zu können, vertraute Bahnen und oftmals auch die eigene Komfortzone verlassen müssen. Herausforderungen können zum Beispiel darin bestehen, dass wir uns mit der Bespielung und den damit verbundenen technischen Anforderungen einer Website auseinandersetzen, unsere Kompositions- und Wahrnehmnungsgewohnheiten überdenken und erweitern und uns auf neue Formate der Präsentation einlassen müssen. Das STUDIO NEUE MUSIK hat sich letztes Jahr diesen Herausforderungen gestellt und anstatt der gewohnten zwei werk_statt_festivals ein web_statt_festival (dieses wurde nur auf einer Website präsentiert) und ein work_statt_festival (Konzert mit Livestreaming) realisiert. Um über die Erfahrungen mit diesen neuen Formaten in Austausch zu kommen und über deren Vorzüge und auch Nachteile zu reflektieren, werden im Folgenden elf Personen zu Wort kommen, die entweder als Mitwirkende oder Zuhörende, aktiv beteiligt waren.

mehr