Aktuelles

    Über Performance | Campus Gegenwart

    Der Begriff der Performance bzw. der Performativität hat eine beispiellose Karriere in verschiedensten Fächern und Disziplinen vorzuweisen – von der feministischen Theoriebildung über den Tanz bis hin zu performativen Praktiken in Theater, bildender Kunst und Musik. Wie aber kann dieses heterogene und vielschichtige künstlerische Feld beschrieben und definiert werden? Ist Performance nun eine Randerscheinung künstlerischer Aufführungspraktiken (z.B. in Theater und Konzert)? Richtet sie sich gar gegen tradierte Kunstbegriffe oder ist Performance als Methode heute längst im Mainstream künstlerischer Arbeitsweisen angekommen? Sind zeitbasierte künstlerische Praktiken nicht vielmehr per se performativ? Stimmt es, dass man sich, wenn man performativ arbeitet, gesellschaftlichen Machtverhältnissen entgegenstellt? Ist die Performance von ihrer Geschichte her einer kritischen Haltung verpflichtet?
    Eingeladen ist ein Querschnitt an Künstler*innen und Kulturproduzent*innen aus den Bereichen Musik, Bildende Kunst, Tanz, Theater, Film, Aktivismus, Neue Medien und Design, die einen Einblick in ihre künstlerische Praxis geben. Zu Gast sind ebenso Theoretiker*innen aus Theater-, Musik- Kunst- und Kulturwissenschaft sowie Philosophie, die theoretisch über den Begriff der Performance reflektieren.
    Ziel der Vortrags- und Gesprächsreihe „Über Performance“ ist es, einen Überblick über die vielen verschiedenen Ideen, Methoden und Vorstellungen zu geben, die mit dem Begriff der Performance bzw. des Performativen verbunden sind.

    Konzeption: Prof. Dr. Judith Siegmund, Antonia Marten, Julia Wirsching
    Organisation: Julia Wirsching/Gabriel Hensche

    ÜBER PERFORMANCE
    17.10.2018 Theaterwissenschaften | Benjamin Wihstutz in Vertretung von Erika Fischer-Lichte
    24.10.2018 Bildende Kunst | Jeremiah Day
    31.10.2018 Neue Medien | Rosa Menkman
    07.11.2018 Film | Isabell Spengler
    14.11.2018 Aktivismus | Tanja Ostojić
    21.11.2018 Design | Martin Conrads
    28.11.2018 Kuratieren | Chris Dercon
    05.12.2018 Tanz | Nik Haffner
    12.12.2018 Seminarsitzung
    19.12.2018 Theater | She She Pop           
    09.01.2019 Musikwissenschaft | Andreas Meyer
    16.01.2019 Komposition/Musiktheater | Trond Reinholdtsen   
    23.01.2019 Feministische Theorie | Jenny Schrödl
    30.01.2019 Improvisation/Gitarre | Thomas Maos
    06.02.2019 Philosophie | Jörg Volbers 

    Über den Schirmherren
    Chris Dercon, der international renommierte Kurator, Kulturproduzent und Theaterwissenschaftler hat zuletzt als Intendant an der Berliner Volksbühne für kontroverse Diskussionen gesorgt. Wir freuen uns, dass der ehemalige Direktor des Hauses der Kunst in München sowie der Tate Modern in London die Schirmherrschaft über unsere Reihe ÜBER PERFORMANCE übernommen hat, steht er doch wie nur wenige andere für innovative Programme, insbesondere im Bereich von Performance und Live Art, und die konsequente disziplinäre Öffnung der Häuser!