Aktuelles

    9. STUTTGART INTERNATIONAL CLASSIC GUITAR

    In bewährter Manier können Gitarrist*innen und Gitarrenliebhaber vom 2.-5. Mai 2019 beim SICG-Festival an der HMDK Stuttgart wieder in die Welt der Konzertgitarre eintauchen. Konzerte, Meisterkurse, Vorträge und eine umfangreiche Musikalienausstellung laden dazu ein. Das Eröffnungskonzert wird dieses Jahr von Prof. Tillmann Reinbeck gestaltet. Es ist gleichzeitig sein Antrittskonzert für die neu eingerichtete Professur für Gitarre, auf die er im Sommersemester 2018 berufen wurde. Tillmann Reinbeck hat seitdem schon etliche Projekte im Bereich zeitgenössische Musik mit Studierenden realisiert und man darf auch bei diesem Konzertabend gespannt sein auf ein abwechslungsreiches Programm mit solistischen, aber auch außergewöhnlichen kammermusikalisch-besetzten Darbietungen.

    Auf eine feurige Tangonacht dürfen sich die Zuhörer*innen am Freitag freuen: Das Duo Bandini & Chiacciaretta (Gitarre & Bandoneon) begeistert das Publikum seit 2002 weltweit mit seiner mitreißenden Interpretation des argentinischen Tangos. Das Markenzeichen der beiden ist ihre legendär packende Bühnenpräsenz durch völlige Hingabe im Spannungsfeld zwischen gefühlvoller und explosiver Expressivität. Giampaolo Bandini ist auch ein gefragter Pädagoge, der durch sein leidenschaftliches Engagement den Schüler*innen ungeahnte musikalische Ausdruckstiefe zu entlocken versteht.

    Die bereits vor 13 Jahren aus der Taufe gehobene „La Noche de
la Guitarra“ hat sich schnell zum Publikumsmagneten in der regionalen Gitarrenszene entwickelt und wurde 2011 in das SICG-Festival integriert. Studierende machen – gemeinsam mit Dozierenden und Gästen – diesen Abend zu einem Fest der Gitarre. Es werden Höhepunkte der Solo- und Kammermusikliteratur präsentiert, in drei Blöcken mit zwei ausgedehnten Pausen, um sich bei einem Getränk und Tapas austauschen oder in der Musikalienausstellung stöbern zu können.

    Es ist mittlerweile zur schönen Tradition geworden, in der Sonntagsmatinee ehemaligen Studierenden, die schon die ersten erfolgreichen Schritte ins freie Konzertleben gegangen sind, eine Plattform zu bieten. Für das Stammpublikum der regelmäßig an der Hochschule stattfindenden „Öffentlichen Vortragsabende“ ist dies oftmals ein freudiges Wiedersehen und für die Studierenden der Gitarrenklassen ein enormer Motivationsschub.
    Katie Lonson machte 2015 ihren Abschluss an der HMDK Stuttgart und setzte anschließend ihre Studien in Salzburg fort, wo sie mit zwei Kommilitonen das „Salzburger Gitarrentrio“ gründete, das inzwischen schon einige Kammermusikwettbewerbe gewonnen und bereits zahlreiche Konzerte gegeben hat. Das Trio zeichnet sich durch Interpretation raffinierter Bearbeitungen mit temperamentvoller Spielfreude aus.