Wissenschaft am Abend #30

    Wissenschaft am Abend #30

    Ludwig van Beethovens Neunte Symphonie ist für die Musikphilologie ein besonderer Fall, weil mehrere, voneinander abweichende Quellen überliefert sind, die Beethoven jeweils zu einem bestimmten Zeitpunkt für einen bestimmten Zweck autorisiert hat. In dem Referat wird die Quellenlage ebenso vorgestellt wie die neue Edition im Rahmen der Beethoven-Gesamtausgabe. In einem zweiten Schritt werden Möglichkeiten diskutiert, die eine digitale Edition der Symphonie eröffnet.

    Christine Siegert wurde 2003 an der Hochschule für Musik und Theater Hannover mit einer Arbeit über Luigi Cherubini promoviert. Anschließend tätig an verschiedenen Editionsvorhaben. 2010–2015 Juniorprofessorin an der Universität der Künste Berlin. Seit 2015 Leiterin des Forschungszentrums Beethoven-Archiv am Beethoven-Haus Bonn; in dieser Funktion seit 2016 Generalherausgeberin der Neuen Beethoven-Gesamtausgabe.