Library

    AKTUELLES

    Öffnungszeiten: 

    • Mo bis Fr, 10–17 Uhr

    mit den üblichen Hygienemaßnahmen: Abstand, Tragen eines Mund-Nasenschutzes, Handdesinfektion und Eintrag in die tägliche Nutzerliste.
    Die Arbeitsplätze in Ebene 8 und 9 sind freigegeben, bitte halten Sie den Mindestabstand von 1,5 m ein.

    Auf Grund der derzeit geltenden Corona Verordnung ist in der Bibliothek bis auf weiteres bitte Folgendes zu beachten:

    Nutzung der Arbeits- und CD-Hörplätze, sämtlicher Sitzmöbel sowie des E-Pianos:

    • nur mit 3G-Nachweis erlaubt

     
    Rückgabe von Medien an der Theke:

    • ohne 3G-Nachweis möglich

     
    Ausleihe aus dem Bestand, Suche von Medien, Recherche, Scanner:

    • nur mit 3G-Nachweis erlaubt

    Bitte melden Sie sich beim Betreten der Bibliothek an der Theke an.

    AKTUELLE PROJEKTE

    Von Hiphop bis Lachenmann – die HMDK-Bibliothek hat im Netz 24/7 geöffnet!

    Wie das geht?  Einfach hier klicken https://mhst.boss.bsz-bw.de/

    Die analogen und digitalen Sammlungen der Bibliothek sind ab sofort allen Angehörigen der HMDK und der interessierten Öffentlichkeit zugänglich. Auf dieser Homepage sind die Bestände unter verschiedenen Suchaspekten abfragbar gegliedert in

    • Bibliothekskatalog (Bücher und E-Books, Noten, AV-Medien,  Zeitschriften und E-Journals u.v.m.)
    • Digitale Bibliothek (Artikel, Aufsätze, Videos, Musikstücke z. B. aus der Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker oder der Naxos Streaming Datenbank)
    • Andere Bibliotheken (landes- und bundesweite Bestände)

    Möglich  gemacht wurde das durch Projektmittel aus dem Programm „BW-BigDIWA – Wissenschaftliche Bibliotheken gestalten den digitalen Wandel“, die die 5 Bibliotheken der Musikhochschulen in Baden-Württemberg gemeinsam eingeworben haben. In diesem mit insgesamt acht Millionen Euro ausgestatteten Förderprogramm ermöglicht das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) den Hochschulbibliotheken die Umsetzung innovativer digitaler Ansätze. Auch das bundesweit bislang einzigartige Kooperationsprojekt der fünf Musikhochschulen Baden-Württembergs wird in diesem Programm gefördert.
    Beteiligt sind außerdem das Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ) und die finc-Nutzergemeinschaft der Universitätsbibliothek Leipzig.
    Ziel ist der möglichst umfassende Nachweis des – auch digitalen –  Bibliotheksbestandes in einer einheitlichen Suchoberfläche. Hierdurch wird sich zukünftig eine Stärkung der Nutzung elektronischer bzw. digitaler Angebote ergeben. Neben der Anzeige des jeweils eigenen physischen Bestandes soll ein einfacher Zugriff auf lizenzierte und lizenzfreie digitale Quellen die Recherche nutzerfreundlich gestalten.
    Das Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ) hat dazu ein bereits bestehendes sog. Discovery-System angepasst. Hiermit wird allen fünf Musikhochschulen des Landes nun eine einfache, komfortable und quellenübergreifende Suche ermöglicht.
    Nach einer längeren Testphase geht jetzt die Beta-Version online.
    Das Fördervolumen beträgt 100.00 € bei einer Laufzeit von 2 Jahren ab dem 01.09.2019.
    Weitere Infos: https://wiki.bsz-bw.de/doku.php?id=projekte:boss:bwmusicsearch
     

    UNSER TEAM

    Bibliotheksleitung
    Dipl. Musikbibl. (FH) Caterina Becker
    +49 (0)711 212 4664
    +49 (0)711 212 4663
    Zimmer 8.03
    Bibliotheksleitung
    Claudia Niebel, M.A.
    +49 (0)711 212 4664
    Zimmer 8.03
    Stellvertretende Bibliotheksleitung
    Marcel Grashei, B.A.
    +49 (0)711 212 4662
    Zimmer 8.37
    Mitarbeiterin der Bibliothek
    Andrea Abele
    Zimmer 8.37
    Mitarbeiterin der Bibliothek
    Judit Bodnar
    Zimmer 8.37
    Mitarbeiterin der Bibliothek
    Katharina Fahlisch
    +49 (0)711 212 4662
    Zimmer 8.37
    Mitarbeiterin der Bibliothek
    Gabriele Gayer
    +49 (0)711 212 4664
    Zimmer 8.03
    Mitarbeiterin der Bibliothek
    Barbara Schäfer-Zörlein
    Zimmer 8.37