Veranstaltungen

    VERANSTALTUNGEN
    oder
    Mi 05.07
    20:00 Uhr
    Konzertsaal
    Klasse Prof. Florian Wiek
    Eintritt frei
    Empfehlen

    Konzertexamen
    Jiwon Hwang, Klavier

    Alban Berg
    Klaviersonate op. 1


    J. S. Bach
    Italienisches Konzert, BWV 971
    Allegro
    Andante
    Presto


    Robert Schumann

    Waldszenen op. 82
    1. Eintritt
    2. Jäger auf der Lauer
    3. Einsame Blumen
    4. Verrufene Stelle
    5. Freundliche Landschaft
    6. Herberge
    7. Vogel als Prophet
    8. Jagdlied
    9. Abschied


    - Pause -


    Ludwig van Beethoven
    Sonate Nr. 32 c-Moll op. 111
    Maestoso - Allegro con brio ed appassionato
    Arietta. Adagio molto semplice e cantabile

     

    Die südkoreanische Pianistin Jiwon Hwang begann ihre musikalische Ausbildung am Klavier im Alter von 5 Jahren. Nach dem Schulabschluss beim Sunhwa Art High School (Seoul) mit Hauptfach Klavier setzte sie ihr Bachelor an der Yonsei University (Seoul) bei Prof. Ian Youngwook Yoo fort. Im Anschluss kam sie nach Deutschland und schloss ihr Masterstu-dium bei Prof. Florian Wiek an der HMDK Stuttgart mit Bestnote ab. Zurzeit studiert sie im Studiengang Konzertexamen in derselben Klasse. Bereits in ihrer Heimat wurde sie bei verschiedenen nationalen und inter-nationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Neben den 1. Preisen beim Ko-rea Chamber Orchestra Music Competition (2013) und Shinye Piano Competition (2013) erhielt sie einen 2. Preis beim Korea Brahms Associa-tion Piano Competition (2013) sowie einen 2. Preis beim Youngsan Music Competition (2018). Während des Studiums in Deutschland gewann sie u. a. den Steinway-Förderpreis in Stuttgart (2019), einen Jury Preis „diplome de Mérite” beim International Piano Competition of Lyon (2021). Seit 2022 wird sie als Stipendiatin im Rahmen des Deutschlandstipendiums von HMDK Stuttgart und Piano-Fischer gefördert. Weitere wichtige Im-pulse für ihre künstlerische Arbeit erhielt sie unter anderem von Mikyung Kim, Youngsun Jin, Prof. Gerald Fauth, Prof. Michal Drewsnowski und Prof. Stefan Vladar. Sowie als Solistin als auch als Kammermusikerin gab sie mehrere Konzerte in Deutschland und in Südkorea. Neben ihre Reci-tals im Steinway& Sons und im Rathaus begeisterte sie das stuttgarter Publikum an Matinées im Landesmuseum Württemberg (Musikhaus im Fruchtkasten) und im Robert-Bosch-Krankenhaus. In 2022 spielte sie in Seoul als Kammermusikpatnerin im Salon de musique und im Ton-guidongclassic.