International Office

    Erasmus+

    Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. In Erasmus+ werden die bisherigen EU-Programme für lebenslanges Lernen, Jugend und Sport sowie die europäischen Kooperationsprogramme im Hochschulbereich zusammengefasst.

    Unter dem Dach des EU-Bildungsprogramms Erasmus+ werden folgende Mobilitätsmaßnahmen gefördert:

    • Auslandsstudium für Studierende (SMS)
    • Auslandspraktikum für Studierende (SMP)
    • Mobilität von Lehrenden (STA)
    • Mobilität von Personal (STT)

    Programmüberblick Erasmus+


    1. ERASMUS+ (Studierendenmobilität SMS)  OUTGOING

    Studierende der HMDK Stuttgart haben die Möglichkeit einen Teil des Studiums (zwischen ein und max. zwei Semestern) an einer der Partnerhochschulen zu absolvieren. Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie beim Akademischen Auslandsamt. E-Mail: dorothee.staiger(at)hmdk-stuttgart(dot)de

    EU-DAAD allgemeine Informationen zum Auslandsaufenthalt
    Bewerbungsschluss für das Akademische Jahr 2019/20 (WiSe 2019/20 und SoSe 2020) ist der 31.01.2019.

    Bewerbungsschluss für das Akademische Jahr 2020/21 (WiSe 2020/21 und SoSe 2021) ist der 31.01.2020.

    • Alle Informationen zu einer Erasmus+ Mobilität finden Sie unter „Wichtiges und Nützliches“ – im rechten Kasten

    1.1. Nachdem die Zusage von der Partnerhochschule vorhanden ist, Anmeldung über KOOR/BEST, um die ERASMUS-Förderung zu erhalten

    Mobilitätskonsortium KOOR/BEST
    KOOR/BEST koordiniert als landesweite Koordinierungsstelle mit Sitz an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft als Konsortium das Programm Erasmus+ für Studienaufenthalte für mehrere Hochschulen, darunter die HMDK Stuttgart:


    1.2. Zielländer und Förderbeträge

    Förderfähige Zielländer

    • Mitgliedsstaaten der EU (Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Zypern sowie die zugehörigen Überseegebiete)
    • Länder des EWR (Island, Liechtenstein, Norwegen)
    • Türkei
    • Nordmazedonien

    Förderbeträge

    • Ländergruppe 1: Dänemark, Finnland, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden, Vereinigtes Königreich
      Ländergruppe 2: Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern
      Ländergruppe 3: Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Nordmazedonien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn
    2018/19 2019/20
    Monatssatz in EURMonatssatz in EUR
    Ländergruppe 1 420,00 450,00
    Ländergruppe 2360,00390,00
    Ländergruppe 3300,00330,00

    Bitte beachten Sie, dass kein Rechtsanspruch auf eine Förderung oder eine bestimmte Zuschusshöhe besteht.


    1.3. Sprachkenntnisse

    Nehmen Sie am Erasmus+ Programm teil! Erasmus+ hat das Ziel, sowohl Kenntnisse und Arbeitsfähigkeit als auch Bildung, Weiterbildung und Jugendarbeit zu fördern. Erasmus+ trägt dazu bei, Zusammenarbeit, Vielfältigkeit und Mehrsprachigkeit zu fördern. Da Sprachen die Basis für gegenseitiges Verstehen und Verständnis bilden, ist es entscheidend, das Sprachenlernen für Teilnehmer einer Erasmus+ Mobilität zu fördern. Aus diesem Grund wurde die Online Sprachunterstützung (OLS) eingeführt. Entdecken Sie die wesentlichen Vorteile der OLS! Vom Erasmus+ OLS Sprachtest bis zu den Erasmus+ OLS Sprachkursen - profitieren Sie von dieser wunderbaren Gelegenheit und verbessern Sie Ihre Sprachkenntnisse, wann und wo auch immer. Um mehr über die Erasmus+ OLS zu erfahren, besuchen Sie die Webseite der Erasmus+ OLS unter

    http://www.erasmusplusols.eu


    2. ERASMUS+ (Studierendenmobilität SMS) INCOMING

    Sind Sie an einem ERASMUS+ Aufenthalt an unserer Hochschule interessiert? Dann kontaktieren Sie bitte den ERASMUS+ - Koordinator bzw. das International Office Ihrer Heimathochschule. Diese können Ihnen Informationen über ERASMUS+ und die Richtlinien Ihres Heimatlandes geben.

    Bewerbungsschluss für das Akademische Jahr 2020/21 (WiSe 2020/21 und SoSe 2021) ist der 15.03.2020.


    2.1. EASY – a student application system

    Applying as Erasmus+ or international exchange student to study in Stuttgart is easier than ever before! EASY is a student application system, which provides less paperwork and time reducing procedures.
    The online application system is available in all levels of study – Bachelor`s and Master`s.
    The application system will guide you through the application process and inform the applicant via email if any feedback is given by the University where one has applied.

    Please go ahead with your application according the following steps:

    For the application you need to prepare the following documents:

    • Filled out Application Form (within EASY)
    • CV
    • Motivation letter
    • 3 audios

    2.2. Visa & Residency Permit

    If you're planning to study at HMDK Stuttgart as an exchange student, you will need a visa and residency permit - of course depending on your nationality. Please apply for the visa once you have received your acceptance. Passport holders from an EU Member State, Iceland, Liechtenstein, Norway or Switzerland, do not require a visa to enter the Federal Republic of Germany. However, you need to ensure your passport is valid for the time of your exchange. If you have a valid passport from Australia, Israel, Japan, Canada, New Zealand, South Korea or the USA, it is possible to enter Germany without visa and then register for a residence permit directly at the local foreigners' registration office (Ausländerbehörde). As the legal residence status  is on your own responsibility, please inform yourself in time about the exact requirements. We recommend to apply for a long-term visa (valid for up to one year) at the German embassy or consulate in your home country before (!) travelling to Germany.

    Further information are published here: https://www.daad.de/deutschland/nach-deutschland/bewerbung/en/9199-visas/


    3. Sonderförderung

    Erasmus+ soll die Chancengleichheit und Inklusion fördern, aus diesem Grund wird Lernenden aus benachteiligten Verhältnissen und mit besonderen Bedürfnissen der Zugang zum Programm erleichtert.
    mehr


    4. ERASMUS+ Personalmobilität (STT/STA)

    Bei Fragen zur Förderung der Dozentenmobilität wenden Sie sich bitte an das Akademische Auslandsamt.

    https://eu.daad.de/infos-fuer-einzelpersonen/foerderung-fuer-hochschulpersonal/lehre-im-ausland/de/46269--lehre-im-ausland-/


    5. Haftungsklausel

    „Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung [Mitteilung] trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.“


    6. Hinweis zum Datenschutz

    Im Rahmen Ihrer ERASMUS+Mobilität erhebt die Hochschule über das Ihnen vorliegende und weitere Formulare Daten, die benötigt werden, um die Möglichkeit Ihrer Teilnahme an einer ERASMUS+ Mobilität beurteilen sowie, bei positiver Beurteilung, die Förderhöhe berechnen und mit Ihnen ein „Grant Agreement“ abschließen zu können. Die Hochschule bewahrt die Daten unter anderem aus steuer- und haushaltsrechtlichen Gründen entsprechend der gesetzlichen Fristen auf. Sie können jederzeit Auskunft über die bei der Hochschule über Sie gespeicherten Daten verlangen, deren Korrektur, soweit sie fehlerhaft sind, sowie deren Löschung, insoweit dem keine anderen Rechte und insbesondere keine gesetzlichen Verpflichtungen entgegenstehen. Soweit eine Löschung nicht möglich ist, werden die Daten gesperrt und nur noch für die Zwecke genutzt, die der Löschung entgegenstanden. Die Rechtsgrundlage für die Erhebung der Daten ist sowohl eine Vertragsanbahnung (Art. 6 (1) lit. b DSGVO) als auch eine gesetzliche Grundlage (Art. 6 (1) lit. c DSGVO).

    Die EU verarbeitet Ihre im Rahmen von ERASMUS+ erhobenen Daten in eigener Verantwortung, die Hochschule ist verpflichtet, diese Daten in das EU „Mobility Tool“ einzutragen. Welche Daten betroffen sind, lesen Sie unten. Die Datenschutzerklärung der Nationalen Agentur für EUHochschulzusammenarbeit in Deutschland finden Sie hier:  https://eu.daad.de/footer/de/47171-datenschutzerklaerung.

    Die aufnehmende Institution erhält entsprechend der EU-Regularien die Daten, die Sie selbst im „Mobility Agreement“ eintragen. Sie verarbeitet sie in eigener Verantwortung.

    Folgende Daten erhält die EU über das „Mobility Tool“: Name, Vorname, E-Mail, Geschlecht, Nationalität, Dauer der Berufserfahrung  Daten, zeitlicher Umfang und Art der Mobilität (Studium / Lehre / Fort- und Weiterbildung), Umfang der Förderung, Hauptarbeitssprache und ggf. andere verwendete Sprachen Entsende- und Aufnahmeorganisation Bei Personalmobilität zu Lehrzwecken: Zahl Unterrichtsstunden und Ebene Lehrtätigkeit Bildungsbereich (ISCED-Code)  Bei Personalmobilität zu Ausbildungszwecken: Art der Fort- und Weiterbildung Kategorie Bildungspersonal Falls wegen Behinderung zusätzliche Mittel beantragt werden / Falls wegen höherer Gewalt die Mobilität abgebrochen oder nicht angetreten wurde.
     
    Stuttgart, im Juli 2019


    Weitergehende Information und Beratung zu den Erasmus+ Mobilitätsmaßnahmen erhalten Sie beim › DAAD