Job opportunities

    An der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart ist zum Wintersemester 2019/2020 ein

    Lehrauftrag Methodik für Blechbläser (m/w/d)

    mit einem Unterrichtsdeputat von bis zu 5 Semesterwochenstunden

    zu besetzen.

    Der Lehrauftrag umfasst Lehrveranstaltungen im Bereich Didaktik/Methodik für
    Blechblasinstrumente, die Lehrpraxis im Bachelorbereich, das fachdidaktische Coaching für Master-Studierende sowie die Betreuung von Studienabschlussarbeiten
    in den Bereichen Bachelor und Master-IGP.

    Erwartet wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine gleichwertige Qualifikation, breite und umfangreiche Lehrerfahrung sowie Konzertpraxis.

    Die Vergütung des Lehrauftrages richtet sich nach den Beschlüssen der Hochschule über die Vergütung von Lehrbeauftragten.

    Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil der Frauen im wissenschaftlich/künstlerischen Bereich zu erhöhen und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Schwerbehinderte und Gleichgestellte nach dem Schwerbehindertengesetz werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

    Bitte schicken Sie nur Kopien, da die Unterlagen nicht zurückgeschickt werden können. Mit Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden. Sie werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und nach Abschluss des Verfahrens bzw. auf Ihr Verlangen hin gelöscht. Weitere Hinweise zur Datenverarbei-tung finden Sie auf der Website der Hochschule.[1]

    Persönlichkeiten mit entsprechender Qualifikation senden ihre Bewerbung bitte
    bis zum 10. Mai 2019 erbeten an: Rektorin der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, Urbanstraße 25, 70182 Stuttgart, Tel.: 0711/212-4631, Fax: 0711/212-4632.


    [1] https://www.hmdk-stuttgart.de/nav-bottom/datenschutz/

    An der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart ist ab Juli 2019 für die Dauer von zunächst einem Jahr die Position der

    Leitung des
    Studierendensekretariates / Akademischen Auslandsamtes (w/m/d)

    zu besetzen. Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören die Leitung des Studierendensekretariats mit drei Mitarbeiterinnen, die Betreuung der Studierenden in studentischen Fragen, die Organisation und Durchführung der Aufnahmeprüfung, sowie Betreuung des Prüfungswesens. Weiterhin fällt in die Zuständigkeit das Stipendienwesen.

    Als Leitung des Akademischen Auslandsamts betreuen Sie vielfältige Serviceleistungen im Bereich der Internationalisierung der Hochschule und organisieren und koordinieren sämtliche Auslandsbeziehungen der Hochschule. Zu den anfallenden Aufgaben gehören u.a. die Bearbeitung von EU-Förderprogrammen wie ERASMUS und die Tätigkeit als Erasmus-Koordinator. Die Stelle ist vorerst im Rahmen einer Elternzeit befristet.

    Was wir erwarten:

    •  Abschluss als Diplomverwaltungswirt (FH) bzw. Bachelor of Arts (Public Management) oder vergleichbare Hochschulabschlüsse (z.B. Betriebswirtschaft), Abschluss als Verwaltungswirt mit Angestelltenlehrgang II / Aufstieg in den gehobenen Dienst.
    • Erfahrungen in der Studierendenverwaltung und Kenntnisse dieses Rechtsgebiets sind von Vorteil.
    • Vorausgesetzt werden weiterhin guter schriftlicher und mündlicher Ausdruck, Sprachkenntnisse in Englisch und gute PC Kenntnissen in den einschlägigen Programmen.
    • Kenntnisse der HIS Programme sind von Vorteil. Eine Umstellung auf das Campusmanagement HISinONE erfolgt derzeit und eine aktive Mitarbeit ist wünschenswert.

    Was Sie erwartet:

    • Eine Vergütung nach dem TV-L in der Entgeltgruppe E10 unter Berücksichtigung Ihrer beruflichen Erfahrung.
    • Ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet.
    • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem künstlerisch geprägten Umfeld, im Zentrum Stuttgarts.
    • Selbständiges Arbeiten.
    • Flexible Arbeitszeiten.
    • Arbeitgeberzuschuss zur Nutzung des Jobtickets.
    • Betriebliche Altersversorgung.
    • Attraktive Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagement.

    Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil der Frauen zu erhöhen und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Schwerbehinderte und Gleichgestellte nach dem Schwerbehindertengesetz werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

    Bewerberinnen/Bewerber mit ausländischen Diplomen, Zeugnissen u.ä., müssen diese in beglaubigter deutscher Übersetzung vorlegen und deren Gleichwertigkeit mit deutschen Zeugnissen nachweisen.

    Bitte schicken Sie nur Kopien, da die Unterlagen nicht zurückgeschickt werden können. Mit Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden. Sie werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und nach Abschluss des Verfahrens bzw. auf Ihr Verlangen hin gelöscht. Weitere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie auf der Website der Hochschule.[1]

    Bewerbungen werden bis zum 8. Mai 2019 erbeten an: Rektorin der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, Urbanstraße 25, 70182 Stuttgart, Tel.: 0711/212-4631, Fax: 0711/212-4632.


    [1] https://www.hmdk-stuttgart.de/nav-bottom/datenschutz/

    An der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart ist ab Wintersemester 2019/20 im Institut

    Gesang (w/m/d)

    eine halbe Stelle (mit 12,5 Semesterwochen) im akademischen Mittelbau zu besetzen.

    Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Gesang sowie Lehrerfahrung vorzugsweise im Hochschulbereich. Gewünscht ist auch der Nachweis einer solistischen Tätigkeit als Sängerin oder Sänger.

    Die Vergütung richtet sich nach dem TV-L (Länder) ja nach dem Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen entsprechend den Entgeltgruppen 12/13.

    Die pädagogische Tätigkeit umfasst den Unterricht im Bereich Schulmusik (Pflichtfach und Hauptfach), Kirchenmusik, EMP, Sprechkunst, sowie in den Bachelor- und Masterstudiengängen Gesang.

    Die Stelle beinhaltet auch die Mitarbeit in Prüfungen, Hochschulgremien und der akademischen Selbstverwaltung der Hochschule und wird grundsätzlich zunächst befristet besetzt.

    Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von Frauen beim Lehrpersonal zu erhöhen, und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte oder Gleichgestellte nach dem Schwerbehindertengesetz werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

    Bewerberinnen/Bewerber w/m/d mit ausländischen Diplomen, Zeugnissen u.ä. müssen diese in beglaubigter deutscher Übersetzung vorlegen und deren Gleichwertigkeit mit deutschen Zeugnissen nachweisen.

    Bitte schicken Sie nur Kopien, da die Unterlagen nicht zurückgeschickt werden können. Mit Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden. Sie werden ausschließlich zu diesem Zwecke genutzt und nach Abschluss des Verfahrens bzw. auf Ihr Verlangen hin gelöscht.

    Weitere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie auf der Website der Hochschule.[1]

     Bewerbungen werden bis zum 02.05.2019 erbeten an: Rektorin der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, Urbanstraße 25, 70182 Stuttgart, Tel.:


    [1] https://www.hmdk-stuttgart.de/nav-bottom/datenschutz/

    Das Wilhelma Theater ist das Lehr- und Lerntheater der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Hier finden neben professionell erarbeiteten Theater- und Operninszenierungen der darstellenden Studiengänge der Hochschule auch zahlreiche Gastspiele statt und bereichern so das kulturelle Leben Stuttgarts.

    Zum 1. September 2019 (ggfs. auch früher) suchen wir

    eine Meisterin / einen Meister für Veranstaltungstechnik (w/m/d)

    Fachrichtung Bühne oder Beleuchtung

    Zum Aufgabenbereich gehören:

    • Planung und Durchführung von szenischen Auf- und Umbauten im Proben- und Vorstellungsbetrieb nach künstlerischen und sicherheitstechnischen Gesichtspunkten
    • Einrichtung und Betreuung von Vorstellungs- und Probenbetrieb sowie Gastspielen und Sonderveranstaltungen
    • Verantwortung und Kontrolle der technischen Einrichtungen unter Wahrung der Betreiber- und Veranstaltungspflichten nach VStättVO gemeinsam mit dem Technischen Leiter
    • Planung und Durchführung von Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen
    • Erstellung von Dienst- und Urlaubsplänen
    • Erarbeitung und Planung von Bau- und/oder Beleuchtungsproben
    • Bei Beleuchtungsmeistern: Erarbeitung und Umsetzung von Lichtkonzepten in Abstimmung mit den jeweiligen künstlerischen Teams
    • Technischer Abenddienst während des Vorstellungsbetriebs
    • Ausbilder für 2 Auszubildende für Veranstaltungstechnik
    • Unterweisungen und Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
    • Verantwortlicher für das Gebäudemanagement

    Wir erwarten:

    • eine abgeschlossene Ausbildung zur Meisterin/ zum Meister für Veranstaltungstechnik, Fachrichtung Bühne oder Beleuchtung oder gleichwertige Ausbildung
    • Berufserfahrung im Theaterbereich
    • Leidenschaft fürs Theater und Offenheit für die Arbeit mit jungen, angehenden Bühnenkünstler/innen
    • Bereitschaft zur Arbeit mit unregelmäßigen Diensten, Wochenend- und Feiertagsarbeit
    • Selbständige Arbeitsweise
    • Organisationstalent, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Improvisationsbereitschaft
    • Führerschein

    Die Stelle wird nach TV-L 8 vergütet, soweit die oben genannten Voraussetzungen vorliegen.

    Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil der Frauen zu erhöhen und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Schwerbehinderte und Gleichgestellte nach dem Schwerbehindertengesetz werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

    Bitte senden Sie Ihre ausführlichen und vollständigen Bewerbungsunterlagen bevorzugt per Mail (max. 2 Dateianhänge bis 4 MB) bis spätestens 30. April 2019 an:

    Wilhelma Theater, Betriebsdirektorin Nina Neuburger, Neckartalstr. 9, 70376 Stuttgart, kbb(at)wilhelma-theater(dot)de

    Bei postalischer Bewerbung bitten wir nur Kopien zu senden, da keine Rücksendung der Unterlagen erfolgen kann.

    Bewerberinnen/Bewerber mit ausländischen Diplomen, Zeugnissen u.ä., müssen diese in beglaubigter deutscher Übersetzung vorlegen und deren Gleichwertigkeit mit deutschen Zeugnissen nachweisen.

    Mit Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden. Sie werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und nach Abschluss des Verfahrens bzw. auf Ihr Verlagen hin gelöscht. Weitere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie auf der Website des Wilhelma Theaters.[1]

    Sollten Sie vorab Fragen zur ausgeschriebenen Position haben, steht Ihnen der Technische Leiter  Daniel Aigner gerne auch telefonisch zur Verfügung


    [1] www.wilhelma-theater.de/wt-nav-bottom/datenschutz/