Career Service

    Offene Stellen & Praktika

    PODIUM Esslingen Festival 2024

    Praktikum Kommunikation/ÖA beim PODIUM Esslingen Festival 2024
    Zeitraum: mind. 4 Wochen bis max. 3 Monate im Frühjahr 2024
    Standort: Esslingen am Neckar
    Berufsfeld: Kunst und Kultur
    kein Abschluss vorausgesetzt
    Vergütung: Nach Absprache
    Bewerbungsfrist: 19. Februar 2024

    Praktikum Konzert und Festivalorganisation beim PODIUM Esslingen Festival 2024
    Zeitraum: mind. 25. April bis 05. Mai 2024 bis max. 3 Monate (Mitte Februar bis Mitte Mai)
    Standort: Esslingen am Neckar
    Berufsfeld: Kunst und Kultur
    kein Abschluss vorausgesetzt
    Vergütung: Nach Absprache
    Bewerbungsfrist: 19. Februar 2024

    Praktikum Technik beim PODIUM Esslingen Festival 2024
    Zeitraum: mind. 25. April bis 05. Mai 2024 bis max. 2 Monate (März + April 2024)
    Standort: Esslingen am Neckar
    Berufsfeld: Kunst und Kultur
    kein Abschluss vorausgesetzt
    Vergütung: Nach Absprache
    Bewerbungsfrist: 29. Februar 2024

    Ausschreibung

    Volontariat Musikvermittlung (vergütet)

    Das Staatsorchester Rheinische Philharmonie mit Sitz in Koblenz ist eines der drei Sinfonieorchester des Landes Rheinland-Pfalz. Neben Konzerten im In- und Ausland ist die Rheinische Philharmonie für die Musiktheaterproduktionen des Theaters der Stadt Koblenz zuständig.

    Ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt ist das 2 Jahre dauernde Volontariat im Bereich Musikvermittlung zu besetzen.

    Die Mitarbeit im Bereich der Musikvermittlung beinhaltet unter anderem folgende Aufgaben:

    • Kommunikativer Ausbau laufender Projekte der Musikvermittlung des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie
    • Konzeption und Durchführung eigener Projekte in enger Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen des Hauses
    • Mitbetreuung von Veranstaltungen des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie
    • Bereitschaft zur Übernahme sonstiger Aufgaben im Rahmen der Aufgabenverteilung im Team des Managements des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie bei Bedarf

    Ausschreibung

    Die alte freie Reichstadt Pfullendorf hat rund 14.000 Einwohner und liegt landschaftlich mitten im herrlichen Linzgau, zwischen Donautal und Bodensee.
    Mit 300 Schülerinnen und Schülern, sowie 20 Lehrkräften ist die Musikschule Pfullendorf e. V. eine kleine, aber aufstrebende Musikschule die im Kulturleben sowohl der Stadt selbst, in den Ortsteilen, als auch im Umland fest integriert ist. Der Unterricht findet sowohl im Hauptsitz der Musikschule, als auch in den Gemeinden statt. Weitere Kooperationen sind die Hector-Akademie, Kindergärten, allgemeinbildenden Schulen, ein Internat, sowie als Orchester die Stadtmusik und Musikvereine.

    Wir suchen zum 01.04.2024 eine
    Lehrkraft für die Fächer Klarinette & Saxophon (m/w/d)

    Ausschreibung

    und eine
    Lehrkraft für das Fach Querflöte (m/w/d)

    Ausschreibung

    Die Volkshochschule Pforzheim-Enzkreis GmbH ist die große Weiterbildungseinrichtung in der Region Nordschwarzwald. Für unsere Musikschule suchen wir ab sofort
    eine Lehrkraft (m/w/d) für das Fach Gitarre

    Unterrichtsumfang 5 – 10 UE – ausbaufähig auf Basis einer freien Mitarbeiterschaft.
    Ihre Aufgaben:

    • Übernahme und Ausbau einer Gitarrenklasse
    • Unterricht in allen Alters- und Leistungsstufen im Einzel- Gruppenunterricht.
    • Eltern- und Öffentlichkeitsarbeit
    • Akquise neuer Musikschüler/innen
    • Die Lehrkraft unterliegt bei der Durchführung der ihr übertragenen Tätigkeiten keinen Weisungen des Auftraggebers
    • Sie ist in der Gestaltung ihrer Tätigkeit und Auswahl der Lehrmethodik frei

    Bitte senden Sie ihre vollständige Bewerbung bis zum 1.03.2024 mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittsdatums ausschließlich per Mail an den Schulleiter der Musikschule Pforzheim, Herrn Andreas Michel, michel(at)musikschulepforzheim(dot)de. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Gleb Simak, Fachbereichsleitung: 0176 6497 6571.

    Der Liederkranz 1911 Poltringen sucht dringend
    eine/n Chorleiter/in.

    Der Umfang pro Woche ist ca. 2 Stunden. Unsere Chorproben finden derzeit am Montag statt.
    Der Liederkranz ist fester Bestandteil im Ort. Der Verein hat 2 Chöre mit einem breiten Spektrum. Das Repertoire des Männerchores (20 Sänger) ist breit gefächert. Er singt aus bekannten Opern sowie Wein- und Seemannslieder, Schlager bis hin zu schwäbischen Liedern und Volksweisen aus Russland, Irland und dem Balkan. Auch anspruchsvolles Liedgut, beispielsweise von Schubert oder Silcher, sind vertreten.

    http://liederkranz-poltringen.de/

    Der Musikverein Öschelbronn
    sucht für seine musikalische Früherziehung ab September eine
    Musikpädagogische Fachkraft

    Bei Interesse kontaktieren Sie bitte die Jugendleiterin Verena Staub, Tel: 0151/56606654, E-Mail: jugend(at)mv-oeschelbronn(dot)de

    An der tonart Musikschule Mittleres Rheintal
    wird die Stelle für Schlagwerk 80–100 %

    neu besetzt. Dienstbeginn ist der 1. September 2024.

    Kontakt: Schweizer Straße 21, 6845 Hohenems, Österreich, T +43/5576/77370, E office(at)tonartmusikschule(dot)at

    Bewerbung bis 3. März 2024

    Wir suchen eine Chorleiterin oder einen Chorleiter

    ab Mitte 2024

    Wir, das sind

    • die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores des Liederkranzes Rienharz e.V.
    • ca. 45 Sopranistinnen, Altistinnen, Tenöre und Bässe
    • im Alter von 40 bis 70 Jahre
    • wir singen ein buntes Liedprogramm von geistlicher Musik über deutsches Volkslied, Gospel, Musicalmelodien bis hin zu Poptiteln
    • diverse Auftritte bei Konzerten, Gottesdiensten, Sängerfesten etc.
    • wir proben immer Mittwochs von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr
    • wir versuchen der Geselligkeit in unserem Chor und Verein einen Raum zu geben
    • wir sind begeisterungsfähig und flexibel

    Bewerbungen an:
    Liederkranz Rienharz e.V. - z.Hd. Herrn Bernd Weller – Weilerstraße 60 – 73553 Alfdorf-Rienharz – E-Mail: bwreez(at)hotmail(dot)de – Tel: 07182/7554

    www.Liederkranz-Rienharz.de

    Dekanatskantor/in für das Dekanat Kaiserslautern (m/w/d)
    gesucht

    Ab 01.07.2024 oder später in Vollzeit und unbefristet
    
    Als  Dekanatskantor/in für das Dekanat Kaiserslautern haben Sie ihren Dienstsitz an der Kirche St. Maria in Kaiserslautern. Dort erwarten Sie eine rege Kinder- und Jugendarbeit, eine bedeutende Klais-Orgel (1904, III/52) sowie eine im Bau befindliche Chororgel der Firma Kuhn (II/21), deren Einweihung am 8. September 2024 stattfinden wird. 

    Bewerbung bis 31.03.2024

    Ausschreibung

    Am Freiburger Institut für Musikermedizin der Hochschule für Musik Freiburg ist folgende Stelle, die dem Freiburger Forschungs- und Lehrzentrum Musik (FZM) der Hochschule für Musik und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zugeordnet ist, als
    Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) im Fach Musikphysiologie
    (TV-L E13, 50% einer Vollzeitstelle)

    voraussichtlich zum 01.06.2024 befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen.

    Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle zur Promotion (Dr. phil.) im Rahmen des von der Baden-Württemberg-Stiftung geförderten Forschungsprojekts „Aufmerksamkeitsfokus in der Musik“ - mit einem methodisch und inhaltlich multidisziplinären Zugang

    Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Masterstudium in den Fächern Psychologie, Sport-, Trainings- oder Bewegungswissenschaften, Musikwissenschaften, Neuro- oder Kognitionswissenschaften oder benachbarter Felder. Wissenschaftliche Grundkenntnisse in sozialempirischen quantitativen oder qualitativen Analyse-Verfahren werden vorausgesetzt. Die Bewerberin oder der Bewerber sollte eine Offenheit für interdisziplinäre Musikforschung mitbringen und ein genuines Interesse an musikphysiologischen und/oder bewegungswissenschaftlichen Themen im Kontext einer Musikhochschule haben. Eigene praktische Musiziererfahrungen sind begrüßenswert.

    Die Hochschule für Musik Freiburg ist bestrebt, den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen, und bittet daher Frauen besonders, sich zu bewerben. Schwerbehinderte haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung.

    Wir bitten um Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben mit einer Darlegung der Forschungsinteressen, Lebenslauf mit Darstellung des akademischen Werdegangs und ggfs. Veröffentlichungen, Kopien von Urkunden, ggfs. Referenzschreiben), digital zusammengefasst zu einer PDF-Datei.

    Bewerbungsunterlagen sind bis zum 3. März 2024 an folgende Adresse zu senden:
    Rektor der Hochschule für Musik Freiburg, Prof. Dr. Ludwig Holtmeier
    berufungen(at)mh-freiburg(dot)de sowie j.hohagen(at)mh-freiburg(dot)de
    Für Rückfragen steht Dr. Jesper Hohagen (j.hohagen(at)mh-freiburg(dot)de) zur Verfügung.

    Dirigentin/Dirigent für Projekt 2025 gesucht

    Das Württembergische Zupforchester (WZO), eines von drei Auswahlorchestern des BDZ Landesverbandes Baden-Württemberg e.V., möchte ab 2025 neue Wege gehen.

    Die Idee ist, pro Jahr ein musikalisches Projekt in Zusammenarbeit mit einem örtlichen Vereinsorchester zu entwickeln und umzusetzen. In 2025 stehen dafür zwei 2 Tagesproben und eine Wochenendarbeitsphase zur Verfügung. Höhepunkt und Abschluss des Projekts soll ein gemeinsames Konzert sein. Das Projekt wird als Bildungsmaßnahme aus Mitteln des Landes gefördert, ein angemessenes Budget wird im Rahmen der Projektvergabe zugewiesen.
    Ziele des Projekts sind die Stärkung des Zusammenwirkens sowie die Steigerung der Attraktivität von Zupfmusik bei SpielerInnen, DirigentInnen und dem Konzertpublikum.

    Reizt Sie diese perspektivische Entwicklungsarbeit?

    Dann schicken Sie uns Ihren Vorschlag mit Ihrer „Projektstory“ (besondere Musikgenres wie Film, Pop, Jazz, Country, Klassik oder Epochen, Länderreisen, Komponistenporträts etc.).

    Bei der Umsetzung der Projektidee (Terminplanung, Auswahl der Probelocation, Unterkunft, Verpflegung, Kontakt zu Vereinsorchester etc.) werden Sie durch die erfahrene Organisationsleitung des Orchesters unterstützt.

    Bewerbungen bitte bis 30.04.2024 an die Musikleiterin des BDZ BW Birgit Wendel: Musikleiter(at)zupfmusik-bw(dot)de, die gerne auch bei Fragen rund um diese Ausschreibung zur Verfügung steht. Für die Entscheidung wird eine Jury unter Vorsitz der Musikleitung eingesetzt. Sie erhalten innerhalb einer kurzen Frist eine Rückmeldung.

    Bitte beachten Sie bei Ihrer Bewerbung, dass das WZO zertifiziertes „gesundes orchester“ ist und berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Konzeption. Weitere Informationen zum Orchester finden Sie auf unserer website: Das Württembergische Zupforchester - Bund Deutscher Zupfmusiker Baden-Württemberg (https://www.zupfmusik-bw.de)

    Chorleitung für Schulchor ab Schuljahr 2024-25 gesucht

    Die staatliche dreizügige Grundschule auf dem Schurwald sucht für den Schulchor zum Schuljahr 2024-25 eine neue Chorleitung.
    Über den Liederkranz Hohengehren können wir eine Anstellung als Chorleiter/Chorleiterin und auch eine angemessene Honorierung der Übungsstunden und Auftritte anbieten.

    Bewerbungen bitte an:
    Friedemann Warth und Marlen Rommel – Schulleitung
    Grundschule Baltmannsweiler-Hohengehren
    Hermannstr. 15, 73666 Baltmannsweiler
    Tel: 07153/41708, E-Mail: verwaltung(at)schule-bwhg(dot)de

    Die Evangelische Kirche in der Urweltgemeinde Holzmaden sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

    einen Kirchenmusiker (m/w/d)
    für ihre neu geschaffene C-Kirchenmusikstelle.

    Der Aufgabenbereich umfasst die Leitung des Holzmadener Kirchenchors (4 Wochenstunden), sowie zweimal pro Monat die  musikalische Gestaltung des Gottesdienstes (6 Stunden pro Monat). Zur Verfügung steht eine klangschöne Link-Orgel (1980,  Neuintonierung: Andreas Schmutz/2009) und ein Klavier. Die Kirchengemeinde freut sich über neue Impulse für das kirchenmusikalische Leben in Holzmaden. Die Bezahlung richtet sich nach TVÖD.

    Die Bewerbung (gern per E-Mail) kann formlos erfolgen an
    Pfarrer Benjamin Hummel, Schulstraße 1, 73271 Holzmaden, E-Mail: benjamin.hummel(at)elkw(dot)de, Tel. 07023/3924.
    www.kirchengemeinde-holzmaden.de

    Weitere Infos erteilt gern Bezirkskantor Ralf Sach, ralf.sach(at)elkw(dot)de.