Cooperation partners

    SWR-VOKALENSEMBLE-Akademie (Chorakademie)
    Ausschreibung Akademieplätze & Stipendien 2021/22

    Der SWR schreibt in Kooperation mit der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart im Rahmen der SWR-Vokalensemble-Akademie der HMDK Stuttgart zum 01.09.2021 bis zu vier Akademieplätze wie folgt aus:

    • einen Platz im Fach Chordirigieren
    • bis zu drei Plätze im Fach Komposition

    Bewerben können sich an der HMDK Stuttgart immatrikulierte Bachelor-Studierende (ab erfolgreich absolvierter Zwischenprüfung), Master-Studierende und Studierende des 3. Zyklus (Bühnenexamen, Konzertexamen, …). Die Teilnahme an der SWR-Chorakademie kann in Form von ECTS-Punkten in den relevanten Bereichen der jeweiligen Studienpläne angerechnet werden.

    Interessierte Studierende sollten eine besondere Affinität für die zeitgenössische Vokalmusik haben und folgende Bewerbungsunterlagen bis spätestens 19. April 2021 (Ausschlussfrist) beim Akademischen Auslandsamt, digital oder persönlich in deutscher Sprache einreichen:

    • Formloser Antrag mit Motivationsschreiben (max. 2 DIN A4-Seiten)
    • ein tabellarischer Lebenslauf
    • eine kurze Befürwortung des Hauptfachlehrers (auch per E-Mail möglich)
    • Repertoireliste (optional) mit Schwerpunkt auf zeitgenössischen Werken
    • für Komposition: Vorlage von 3 Kompositionsarbeiten oder Entwürfe (davon mind. eine Arbeit für Chor)
    • ausgefüllte Formulare des SWR (als Download im Anschluss an den Ausschreibungstext verfügbar)

    Die Akademist*innen erhalten ein Stipendium von der HMDK Stuttgart i.H.v. 600 €/Semester (Chordirigieren, Komposition).

    Die Projekte/Proben finden innerhalb der Konzertsaison des SWR Vokalensembles zwischen dem 01.09.2021 und dem 31.07.2022 statt. Jede/r Studierende der HMDK Stuttgart kann während seines Studiums einmal die SWR-Vokalensemble-Akademie besuchen. Die Akademieplätze werden studienbegleitend belegt. Für die Mitwirkung können Leistungspunkte im Rahmen des Studiums vergeben werden. 
    Das Auswahlverfahren findet für Dirigent*innen an der HMDK statt, die genauen Termine können nach der Anmeldung im Akademischen Auslandsamt erfragt werden. 

    Nähere Informationen zum SWR Vokalensemble finden Sie unter www.swr.de/ve und zur Chorakademie erhalten Sie diese bei Frau Huber-Klein vom Chormanagement des SWR Vokalensembles (Tel. 929-12586 oder birgit.huber-klein(at)swr(dot)de) und Herrn Prof. Rouger.

    Ausschreibung Akademieplätze & Stipendien 2021/22

    Formulare des SWR:
    Anmeldung Dirigent     Anmeldung Komponist     Kurzfassung Lebenslauf    Lageplan

    Akademisten der Saison 2020/21

    Sandra Bildmann wurde in Ludwigsburg geboren und schloss zunächst ihr Musikjournalismus-Studium in Dortmund ab. Seit 2017 studiert sie bei Prof. Turid Karlsen an der HMDK Stuttgart Gesang im Bachelor und wirkt als Sopransolistin in zahlreichen Konzerten mit. Im Rahmen ihres Auslandssemesters im italienischen Parma studierte sie bei Nemi Bertagni. Als leidenschaftliche Chorsängerin führten sie Konzerte bereits in die Hamburger Elbphilharmonie, in den Wiener Musikverein und nach Montréal.


    Brandon Lincoln Snyder studierte an der Harvard Universität u. a. bei Chaya Czernowin, Steven Kazuo Takasugi, Vijay Iyer, Claire Chase und absolvierte dort seinen Bachelor. Bereits in jungen Jahren entdeckte er seine Liebe zur Neuen Musik und begann eigene Werke zu komponieren. Zurzeit studiert Snyder an der HMDK Stuttgart bei Prof. Martin Schüttler und strebt dort seinen Masterabschluss an. Seine Werke wurden u. a. von der Harvard Group for New Music, dem Bach Society Orchestra, den Brattle Street Chamber Players und dem Nebula Ensemble aufgeführt.


    Claudia Jane Scroccaro ist eine italienische Komponistin für Instrumental- und elektroakustische Musik. Als DAAD-Stipendiatin absolviert sie derzeit ihr Konzertexamen im Fach Komposition an der HMDK Stuttgart bei Prof. Marco Stroppa. Des Weiteren besuchte sie Meisterkurse u. a. bei Philippe Leroux, Franck Bedrossian und nahm mit ihrem Werk „I sing the body Electric, für Kontrabass und Elektronik“ am IRCAM Cursus 2019/20 teil. Ihre Werke wurden bereits in Europa und Amerika von renommierten Ensembles aufgeführt. Darüber hinaus war sie Composer in Residence für das Music Innovation and Science Centre in Vilnius (2016) und für das Carte Blanche Programm der Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt (2018).