Concerts and events

    VERANSTALTUNGEN
    oder
    Di 06.02
    19:00 Uhr
    Wilhelma Theater
    Opernschule der HMDK Stuttgart
    von 14,20 EUR bis 39,50 EUR und Ermäßigungen
    Empfehlen

    Die Fledermaus

    Eisenstein ist stinksauer, sein Anwalt konnte ihn nicht vor dem Knast bewahren, das Gericht hat die Strafe gleich von fünf Tagen auf eine Woche aufgerundet. Sein bester Freund Falke heitert ihn auf und entführt ihn am Vorabend seiner Haftstrafe zu einer Party: Champagner, Spiel, Flirt und Tanz beim maßlos reichen Prinzen Orlofsky. Das kommt seiner Frau Rosalinde sehr gelegen, denn gerade ist ihr verflossener Liebhaber Alfred nach langer Abwesenheit wieder bei ihr aufgetaucht und hat sich forsch zum Abendessen bei ihr zuhause eingeladen. Dort wird er allerdings an Stelle von Eisenstein verhaftet.
    Auch Rosalinde geht nun auf Orlofskys Party und will maskiert herausfinden, was ihr Mann dort so anstellt. Eisenstein ist hingerissen von der seltsam bekannten Unbekannten, aber auch Rosalindes private Assistentin Adele erscheint ihm plötzlich – in Galagarderobe ihrer Vorgesetzten – in ganz neuem Licht. Zudem freundet sich Eisenstein auch noch mit seinem unerkannten Gefängnisdirektor an- die gemeinsame Inkompetenz in Französisch verbindet. Alles läuft im Champagnerstrom zunehmend aus dem Ruder – ganz nach den Plänen von Doktor Falke, der Rache nehmen will für einen demütigenden Streich, den ihm Eisenstein vor Jahren gespielt hat…

    Die Operette der Operetten erzählt die südafrikanische Regisseurin Victoria Stevens in einer rasanten Fassung für unsere Zeit neu mit dem jungen Sängerensemble der Opernschule der HMDK und in einer Version für Salonorchester unter der musikalischen Leitung von Ulrich Kern.

    Musikalische Leitung: Ulrich Kern
    Regie: Victoria Stevens
    Textfassung: Victoria Stevens und Martin Mutschler
    Bühnen- & Kostümbild: Basia Bińkowska
    Video: Lukas Eicher
    Arrangement: Alexander Krampe

    Eine Produktion der Opernschule der HMDK Stuttgart

    Jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn findet eine kurze Einführung ins Werk im Studio des Wilhelma Theater statt. Eintritt ist frei!