Concerts and events

    VERANSTALTUNGEN
    oder
    So 14.05
    17:00 Uhr
    Orchesterprobenraum
    im Rahmen des Literaturfestivals der Landeshauptstadt Stuttgart
    € 6/3
    Empfehlen

    Alice, der Klimawandel und die Katze Zeta
    Live-Hörspiel

    Margret Boysen schrieb 2016 mit „Alice, der Klimawandel und die Katze Zeta“ einen Roman über den Klimawandel. Angelehnt an „Alice im Wunderland“ schaffte Boysen eine absurde Geschichte, die dem Leser durch den Dschungel der Klimafragen hilft und ihm eine Stütze dabei ist, wichtige Zusammenhänge zu verstehen. Sie schafft es, eine Illustration verschiedener Klimamodelle zu skizzieren und jeden wissenschaftlichen Sachverhalt mit einer bildlichen Geschichte zu verdeutlichen. Nachdem sie ein Kaninchen verfolgt hat, fällt Alice in den Lüftungsschacht des Supercomputers eines Klimaforschungs-Instituts. Sie landet in einer anderen Zeit. Unserer Gegenwart. In ihrer Zeit – der Zukunft – ist das Klima schon gerettet. Mithilfe eines Forschers begibt sie sich auf eine Zeitreise. Alice lernt verschiedene Klimamodelle kennen. Jahrtausende des Klimawandels ziehen mithilfe der Technik in wenigen Stunden an ihr vorbei. Die Katze Zeta macht ihr die wissenschaftlichen Zusammenhänge begreifbar. Immer wieder von der inneren Frage nach Schuld, Mitgefühl und Gleichgültigkeit geplagt, entschließt sich Alice, Farbe zu bekennen.

    Mit den Studierenden des Studiengangs Sprechkunst der HMDK Stuttgart:
    Rahel Ehret, Lucas Herberhold, Annemarie Klemm, Kyara Klinar, Lieselotte Kohl, Marius Loy, Adina Müller, Emilian Tersek, Viktoria-Anna Theil, Jill Weinmann, Marcus Westhoff, Michael Baumann
    Marius Loy, Poetry Slamer
    Günter Maurer, Regie & Bearbeitung

    In Kooperation mit dem Literaturfestival der Landeshauptstadt Stuttgart.