Academic and Administration Staff

‹ Back to overview

Persons details

Prof. Dr. Kerstin Kipp

Institutsleiterin Sprechkunst und Kommunikationspädagogik

Fach: Angewandte Rhetorik & Sprechwissenschaft

Kerstin Kipp studierte Sprechwissenschaft und Sprecherziehung sowie Psychologie an der Universität des Saarlandes und an der University of Aberdeen. Sie war Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes. In der Psychologie promovierte sie 2003 mit summa cum laude und erlangte 2011 ihre Habilitation. Anschließend wurde sie Wissenschaftliche Leiterin des ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen an der Universität Ulm. Kerstin Kipp ist seit vielen Jahren nebenberuflich als Rhetoriktrainerin und Coach tätig, u. a. für Philips Medizinsysteme, ver.di sowie für Bildungseinrichtungen und Universitäten.
Seit September 2014 ist sie Professorin für Sprechwissenschaft am Institut für Sprechkunst und Kommunikationspädagogik an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. 2021 erhielt sie zusätzlich die Stiftungsprofessur für Angewandte Rhetorik, gestiftet von der Berthold-Leibinger-Stiftung, ebenfalls an der HMDK. Seit 2021 leitet sie das Institut für Sprechkunst und Kommunikationspädagogik.
Die Forschungsthemen von Kerstin Kipp sind sehr interdisziplinär. Sie beziehen insbesondere die Sprechwissenschaft, Rhetorik, Psychologie und Neuropsychologie mit ein. So untersucht sie beispielsweise, wie Menschen mit Hate Speech im Internet umgehen, welche rhetorischen Strategien Frauen von der Antike bis in die Gegenwart verwendeten und ob sich in Voice-Over-Stimmen in Werbespots geschlechtsspezifische Vorstellungen widerspiegeln.

Auswahl von aktuellen Publikationen:

  • Kipp, K. H. (2021). Rhetorische Strategien der Frauen – Von der Antike bis in die Gegenwart. In G. Schega & R. Forster (Hg.), Denken und Reden. Rhetorik im Fächerdialog. Berlin: Frank und Timme. 81-101.
  • Kipp, K. H. (2020). Rhetoriktraining digital: Wie es gelingt! sprechen, 70, 19-27.
  • Busse, C., Böhm, E., Suhm, P., Baumann, I. & Kipp, K. H. (2020). Typisch Werbung! Bedient die Auswahl von Voice-Over-Stimmen geschlechtsspezifische und stereotype Vorstellungen? In: W. Kranich (Hrsg.). Sprechwissenschaft heute. Sprache und Sprechen (Bd. 52), Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 91-100.
  • Kipp K. H. (2019). Sprechprofi oder nicht: Welchen Unterschied macht das in der Sprechweise? In: K. H. Kipp & M. Speer (Hrsg.). Sprechkultur. Sprache und Sprechen (Bd. 50), Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 56-72.