Academic and Administration Staff

‹ Back to overview

Persons details

Dr. Petra Szemacha

Fach: Theorievermittlung / Figurentheater

Dr. Petra Szemacha, seit 2017 am Puppentheater Magdeburg, ist seit 2021 Chefdramaturgin des Hauses. In der Spielzeit 2022/23 war sie dort amtierende Künstlerische Leiterin.
Im Rahmen ihres Studiums der Dramaturgie an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy” Leipzig war sie während ihres zweijährigen Aufenthaltes in der Mongolei Studentin an der Staatsuniversität in Ulaanbaatar und forschte in der Wüste Gobi zum Theater des Fünften Wilden Heiligen Gobifürsten Danjinrabjai. Dort übertrug sie in weltweiter Erstübersetzung seinen neunteiligen buddhistischen Singspielzyklus »Das Leben des Mondkuckucks« aus dem Uigur-mongolischen ins Deutsche.
2017 promovierte sie an der FU Berlin. Ihre Forschungsarbeit ist im Draupadi Verlag unter dem Titel »Tamāśā – Wandertheater. Dramaturgie einer indischen Volkstheatertradition aus Maharashtra.« mit aus dem Marathi übersetzten Theatertexten erschienen. Dem voraus gingen mehrjährige Aufenthalte in Maharashtra, Indien, für Forschung, Theaterarbeit und Übersetzungen.
Mit starkem Einsatz für das Genre »Puppentheater« war sie Redakteurin für das Theatermagazin »Journal PUPPE«. Als Dramaturgin arbeitete Szemacha u. a. zusammen mit Agnès Limbos, Julika Mayer, Jochen Menzel, Roscha A. Säidow, Nis Søgaard, Moritz Sostmann und Élise Vigneron.
In ihrer Theaterarbeit sucht sie den Sprung über Genre, Grenze und Theaterstrukturen, zuletzt in der deutsch-französischen Ko-produktion »RE-MEMBER« (R: Mayer/ Vigneron) – dabei in der Doppelrolle Produktion und Dramaturgie.