Academic and Administration Staff

‹ Back to overview

Persons details

Arianna Radaelli

Fach: Cembalo, Basso Continuo, Historische Aufführungspraxis
Raum: 7.24

 


 

+39 3663621665

Arianna Radaelli wurde 1995 in Mailand geboren. Sie begann ihre musikalische Laufbahn mit dem Klavier bei Silvia Rumi und Paolo Bordoni, und schloss 2015 das Conservatorio “G. Verdi” in Mailand erfolgreich ab. Nach einer ersten Annäherung zum Cembalo und Hammerflügel bei Emilia Fadini entschied sie sich für eine Spezialisierung in den historischen Tasteninstrumenten bei Giovanni Togni am Conservatorio „G. Verdi“ in Como. Danach absolvierte sie an der Schola Cantorum Basiliensis einen Performance-Master bei Francesco Corti und einen pädagogischen Master in Andrea Marcons Klasse. Sie erhielt Cembalo-, Hammerflügel- und Improvisationsunterricht bei renommierten Künstlern wie B. Cuiller, S. Sempé, B. Martin, E. Baiano, C. Rousset, J.A. Bötticher, D. Börner, L.F. Tagliavini, O. Baumont.

Sie erhielt den ersten Preis des Cembalowettbewerbs „Amelia Isabella Bianchi“ in La Spezia (2015), den zweiten Preis samt Publikumspreis im XIX. Internationalen Kammermusikwettbewerb „Biagio Marini“ (2018) und den zweiten Preis sowie den Preis für die beste Aufführung des zeitgenössischen Stücks beim 19. Internationalen Cembalowettbewerb "Paola Bernardi" in Bologna (erster und dritter Preis wurden nicht vergeben) (2021). Sowohl als Solistin als auch als Kammermusikerin und Orchestermitglied tritt sie in ganz Europa auf, und durfte in verschiedenen Festivals für Alte Musik Konzerte spielen (u.a. FEMUBA, Freunde Alter Musik Basel, Internationale Händel-Festspiele Göttingen, Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, Styriarte Festival, Actus Humanus Gdansk, Urbino Musica Antica, Festival Oude Muziek Utrecht) und unter der Leitung von Dirigenten wie Jordi Savall, Václav Luks, Alfredo Bernardini und Andrea Marcon musizieren. 

Auch war sie als musikalische Assistentin in Opernproduktionen bei den "Internationalen Händel-Festspielen Göttingen" und den  "Innsbrucker Festwochen der Alten Musik" tätig.

Sie ist Mitgründerin des Duos „Alter Ego“. Das Ensemble nimmt am Programm Schloss Weißenbrunn Artists in Residence 2023 teil. Sie arbeitet mit „Abchordis Ensemble“, „Ensemble Zefiro“, „Café Zimmermann“, “Internationale Bachakademie Stuttgart”, „Anima & Corpo“, „Camerata Salzburg“.

Sie widmet sich intensiv der Musikpädagogik: Von 2021 bis 2023 unterrichtete sie Generalbass und war Korrepetitorin am Institut für Alte Musik der Universität Mozarteum Salzburg. Seit Januar 2023 ist sie Dozentin für Cembalo und Generalbass an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.